Hallo, Besucher der Thread wurde 392 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von beli 1 am

Fuligo cremebrulensis?

  • Hallo und frohe Ostern liebe Pilzler,

    als ich heute durch den, leider knochentrockenen, Auwald striff (natürlich nur rein zufällig:giggle:) fand ich zwar keine bodengebundenen Schwammerl aber immerhin an einem großen Erlenstumpf mehrere gelbe Ostereier! Größe ca 6cm und ca 2-3cm abstehend. Grund weisslich bis schwach gelblich, darüber mit feinen gelben Körnchen bedeckt, so dass aus der Distanz ein deutl. gelber Eindruck entsteht. Die Beschwaffenheit war interessant. Am besten beschreibt sie wohl Creme brulee... außen eine resche Kruste, innen steife gelbe Sahne. Den Geschmack habe ich nicht geprüft, obwohl es mich gereizt hätte- aber vermutlich war das besser so<X. Soweit das Deskriptive. Was habe ich da gefunden? Leider fehlt mir jegliche Schleimpilz Literatur und natürlich rechne ich auch nicht mit einer makroskopischen Bestimmung. Aber vielleicht hat ja jemand ein paar Anregungen?




    Leider überstrahlt, eigentlich deutl. gelb





    Einen schönen Abend!

  • Hallo Ogni volta!

    Ja, eindeutig ein Stäublingsschleimpilz, da kann ich mich Beli nur anschließen!

    So einen hatte ich gestern auch auf meiner Tour. :)


    P.S.: Dein Name für den Pilz ist aber schöner. ;)

  • Hi,


    ja sehr lustiger Threadname. :) Ich verschiebe mal den Beitrag zu den Schleimpilzen, denn da gehört er ja hin.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Servus Beli und Tuppie, danke für euere Bestimmung! Toll den kannte ich noch nicht, er ist aber wohl fast ein Frühjahrsklassiker im Auwald wenn ich das richtig gelesen habe. Ich bin sehr gespannt wie er sich entwickelt und werde auf jeden Fall dort noch mal vorbei schauen!
    @Stefan- ich wusste gar nicht dass es hier sogar eine Schleimpilz Sektion gibt, danke für die Umsiedelung

  • Update: heute wollte ich ursprünglich nochmal an der obigen Stelle vorbeilaufen- aber jetzt mit dem Wissen um den Stäublingsschleimpilz entdeckte ich ihn plötzlich überall und sogar in verschiedenen Reifestadien sodass ich gar nicht bis dorthin gelaufen bin.

    Die Stadien möchte ich nochmal kurz dokumentieren, denn ich finde die Metamorphose, wie aus einem Klumpfen Schleim ein Staubbeutel werden kann, wirklich toll!


    a) weiss, mit fester Konsistenz




    b) aufplatzende Hülle




    c) Hülle komplett abgefallen (den hätte ich früher wohl eher für das Werk irgendwelcher Insekten gehalten)




    d) verschiedene FK an einem Stamm, Sporenpulver freigesetzt (b rechts unten)


    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.