Hallo, Besucher der Thread wurde 450 aufgerufen und enthält 12 Antworten

letzter Beitrag von luckenbachranch am

Coronastayhome- Pilz und ein paar Outdoorfunde

  • Moin ihr Lieben

    hier ist es sowas von trocken, aber ein paar Pilzchen sind mir vor die Linse gehopst:

    1. ein mir unbekannter Becherling, sandiger boden, Nähe Kornelkirsche


    2. Sieht aus wie Brennesselrost aber auf Lattich


    Immer wieder schön

    --------

    Soweit outdoor, aber wir sollen ja nicht raus, eigentlich....

    was tun, wenn man noch immer im Großraumbüro arbeitet und damit rechnet daß es plötzlich mal in Quarantäne geht? Richtig man legt sich eine Wald zuhause an und dazu ein Haustier zu, Schnecke Ernie ( eine gefleckte Weinbergschnecke die mit Salat eingeschleppt wurde und hier garnicht in die Natur darf), hatte ihn an der Wochenmarktfläche gefunden XD. Der Tupperdosenwald existiert ja schon länger. Neu ist daß da neulich tatsäch lich ein Pilz drin wuchs, von alleine.. Ich glaub es handelte sich um einen geauen Scheibchentintling und angefressen hatten ihn dort "wildlebende" Glanzschnecken, Ernie mag keine Pilze


    Mal sehen was Ernie dazu sagt




    Essen tut Ernie am liebsten Hirsebrei mit Möhren, was er aber nur als Leckerchen kriegt


    Wie ihr seht, langweilig würde es hier nicht werden, aber zum Glück darf man ja noch alleine raus

    Liebe Grüße, Juliane




    [font="Arial Black"]man kann alle Pilze essen, manche jedoch nur einmal [/font] :plate:


    83 Pilzchipse (+2 Trompetenschnitzlingabdruck)


    *JE SUIS CHARLIE*

  • Hi,


    zu deinem Rost auf "Lattich". Meinst du mit Lattich Lactuca serriola? Wenn ja, dann käme P. chondrillae oder P. lactucarum in Frage. Ohne aber die Blattoberseite und Mikro traue ich mir anhand des Bildes da keine genaue Bestimmung zu.


    Zu deiner vermeintlichen Parasola (Scheibentintling). Das ist keine. Der Tintling hat Velum und gehört zur Gattung Coprinellus; wahrscheinlich was aus der Haustintlingsecke. Aber ohne Mikro nicht weiter eingrenzbar...


    Ansonsten schöner Bericht und schöen Bilder.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Danke Dir, das war glaub ich die Blattoberseite, und vermutlich Mauerlattich,

    Zu dem Becherling finde ich so garnichts was da paßt

    Ist auch schwierig. Auf jeden Fall einer der Pezizales; aber das ist ja ohnehin klar. Ist so leider auch nicht wirklich eingrenzbar, weswegen ich den auch oben "unterm Tisch" hab fallen lasssen. Kann gut eine "richtige" Peziza sein, oder eine becherförmige Helvella, oder, oder oder. Ohne Mikro und vor allem ohne Unterseite (gestielt ja/nein, bzw. Stiel gerippt ja/nein) wären wichtige makroskopische Bestimmungsmerkmale gewesen.


    Hast du mal an dem Ding geschnuppert? War ein Chlorgeruch bemerkbar?


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo zusammen,


    kann die Pflanze nicht auch Lapsana communis sein und der Rost entsprechend Puccinia lapsanae?


    Björn

    Ich halte mich bei der Pflanzenbestimmung zurück, aber ja P. lapsanae passt vom Befallsbild her sehr gut.

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Das mit der Pflanze könnte hinkommen, war eine kleine Rosette.

    Der Becherling war auffallend fest und ich würde sagen ungestielt, ich wollte ihn nicht abmachen, Dran geschnuppert hat nur Moldy Peach:giggle:


    ich selber riech leider zz nichts wg starkem Heuschnupfen ( wie immer um die Jahreszeit)

    Liebe Grüße, Juliane




    [font="Arial Black"]man kann alle Pilze essen, manche jedoch nur einmal [/font] :plate:


    83 Pilzchipse (+2 Trompetenschnitzlingabdruck)


    *JE SUIS CHARLIE*

  • Hallo Luckie!

    Ein schöner Bericht... Dein Tupperdosenwald ist wirklich hübsch! Und erst der Ernie!

    Aber dass ich Moldy Peach mal wieder sehe, das freut mich auch sehr. ==11

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.