Auch das gibts oder denkt an den nötigen Abstand zu Mitmenschen

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.070 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Bergwald.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo ihr lieben,


    eine FB Freundin von mir hat folgendes Bild unlängst gespostet.



    Sie hat sehr gute Verbidungen nach Südamerika und wohl auch lange da gelebt. Auf jeden Fall musste ich das auch posten, weil ich ja Tapire so unglaublich süß finde.==Gnolm26


    Meinen treuen Haustapir "Lenny" habe ich ja hier auch schon mehrfach vorgestellt.



    Kommen wir nun zur großen Überraschung! Gestern hab ich seit langem mal wieder den Tapir-Wikipedia Artikel aufgeschlagen. Bisher waren nur weltweit 4 rezente Arten bekannt.


    Tapirus indicus - Schabrackentapir, die einzige Art, die außerhalb Südamerikas noch lebt und derzeit die am bedrohtesten aller Tapirarten gilt (zu der Art gehört auch "Lenny")

    Tapirus terrestris - die häufigste Art und auch sehr oft in Zoos zu finden

    Tapirus bairdii - mittelamerikanischer Tapir

    Tapirus pinchaque - Bergtapir beide Arten sind seltener


    Nun die Überraschung. Es wurde 2013 eine neue Tapirart aus dem Amazonas-Gebiet beschrieben, was mir völlig entgangen ist - Tapirus kabomani


    Hier noch die entsprechenden Wiki-Artikel:

    Tapire – Wikipedia

    https://de.wikipedia.org/wiki/kabomani-tapir


    Für mich war die große Überraschung, dass es immer noch unbeschriebene Großsäugerarten gibt.


    Wie dem auch sei. Gibts halt 5 rezente Tapirarten. Um so schöner.==Gnolm7==Gnolm19==Gnolm25


    Bleibt bitte gesund und denkt daran immer eine Tapirlänge Abstand zu euren Mitmenschen in der Coronazeit einzuhalten.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Climby, dein Lenny ist ja süß! ==10 Ich glaube allerdings, daß er ein bißchen klein für die soziale Distanz ist...:gzwinkern:


    Das Plakat mit dem Tapir ist zum Schießen! ==Prust

    Habe gleich mal eine deutsche Version gemacht:


    Liebe Grüße

    Grüni/Kagi  ==Gnolm7


    120 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99 +5 Gewinn aus Wette mit Suku =104 +5 9.Platz APR 2022 =109 +3 Gnolmkultur-Bonus APR 2022 =112 +7 Zieleinlaufswette APR 2022 =119 -15 Einsatz APR 2023= 104 +4PC Plazierungswette APR23 +3PC Platz 11APR23 +Teamwork-Phahl 3PC +Landungswette APR23 3PC +Gnolmgeschichtenbonus 3PC = 120PC Stand 07.01.24)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    • Offizieller Beitrag

    :grofl::grofl::grofl:

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Climbi servus,

    die Fütterung deines Tapirs geht doch sicherlich ganz schön ins Geld. Andererseits ein toller Begleiter mit Abstandsmaßstab😇😊😁

    Sei gegrüßt

    Thomas

    AUCH VON MIR KEINE ESSENSFREIGABE. EINE BESTIMMUNG IST OHNE JEDE GARANTIE.