Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Tricholomopsis am

Brevicellicium olivascens

  • Hallo zusammen,


    Brevicellicium olivascens (Bres.) K.H. Larss. & Hjortstam, Mycotaxon 7 (1): 119 (1978)

    Synonyme:

    ≡Odontia olivascens Bres., Fungi Tridentini 2 (8-10): 36 (1892)

    =Corticium sulphurellum Höhn. & Litsch., Wiesner Festschrift: 66 (1908)

    =Grandinia abrotani Velen., Ceske Houby 4-5: 734 (1922)

    =Odontia chromoflava Rick, Egatea 17: 278 (1932)

    [Quelle:mycobank]


    ich möchte euch hier einen Fund von heute zeigen, den ich an Sambucus gemacht habe.

    Es handelt sich hierbei um Brevicellicium olivascens.

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2.


    3. Basalschnalle


    4. Basidien 4-sporig


    5.


    VG : Thorben

  • Hallo,


    mit das bestimmungsrelevanteste an der Art ist aber auch der kurzzellige Aufbau. Verglichen mit anderen Rindenpilzen fällt bei Brevicellicium auf, dass zumindest die subhymenialen Hyphen ausgesprochen kurz und breit sind, mit einem Q-Wert von ca. 2-3.

    Bei deinen Bildern besonders am vorletzten im Bereich links unten zu sehen.

    Bei BERNICCHIA ist dies auch so dargestellt, allerdings dann doch etwas stilisiert du übertrieben - soooo schön sieht man das dann in echt doch wiederum nicht ….


    beste Grüße,

    Andreas

  • Erledigt. :)

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Servus!


    Hübsche Doku, Thorben! :thumbup:
    Hatte ich eben erst auch in der Hand, aber noch keine Doku zusammengebastelt. Kommt aber noch.
    Danke für's einordnen, Stefan. ich dachte kurz, es gäbe zu dem schon ein Portrait, ist aebr wohl nicht der Fall (SUFU spuckt jedenfalls nichts aus).
    Nun ist ein sehr schönes da, danke dafür an Thorben.



    LG; Pablo.

  • Danke für's einordnen, Stefan.

    Klar doch. Einordnen ist meine Spezialität. ==Gnolm25==Gnolm3

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Tach!

    Hatte ich eben erst auch in der Hand, aber noch keine Doku zusammengebastelt. Kommt aber noch.

    There we go:







    Schwetzinger Hardt; 29.01.2020; auwaldartiges gelände, auf stark morschem Laubholz, vergesellschaftet mit Phlebia livida s.l.

    Leider kein schönes Sporenbild, war wohl zu faul, die ganzen Spörchen überall zusammen zu suchen.



    LG; Pablo.

  • Servus beinand,


    Brevicellicium wächst bei mir sogar noch trotz der Trockenheit, die wir hatten. Ich habe diesen hübschen und sehr häufigen Corti mitten in der Dürrephase gefunden - jetzt regnet es endlich zumindest ein bisserl.


    Brevicellicium olivascens vom 31.3.2020 in Hattenhofen (Lkr. FFB), unterseits an einem liegenden Buchenast, zusammen mit Xylaria hypoxylon.


    Liebe Grüße,

    Christoph


    P.S.: war lange abwesend, weil in diversen Projekten stecken... werde jetzt wieder regelmäßig anwesend sein. :gwinken:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.