Hallo, Besucher der Thread wurde 504 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von PILZFREUND78 am

Meiner Meinung nach Maipilze

  • das sollten maipilze sein lamellen sind sehr dicht aneinander....Geruch wie Gurke wie Mehl keine rottöne wie beim ziegelroten risspilz ( Riesenrötling kommt meistens später im jahr) schnittbild folgt!

  • MoinMoin!


    Risspilze (da gibt es freilcih noch mehr Arten als nur den Ziegelroten!) und auch Rötlinge (auch da: weitere sehr ähnliche Arten außer dem Riesenrötling) kannst du von Maipilzen sehr leicht durch den Sporenabwurf unterscheiden. Risspilze zudem durch das Schnittbild: Maipilze unterscheiden sich da durch viel dickeres Hutfleisch im Vergleich zur Lamellenbreite, bei Risspilzen (auch die großen, komnpakten Arten) ist das Hutfleisch im Vergleich zur Lamellenbreite wesentlich dünner.
    Bitte nie auf die Erscheinungszeit verlassen, die meisten Pilze scheren sich nicht darum, wie sie sich unserer Ansicht nach phänologisch verhalten sollen. Sporenabwürfe dagegen sind wirklich sichere Bestimmungsmerkmale.

    Wirklich ähnliche Weißsporer gibt es im Grunde nur noch bei den Ritterlingen (Tricholoma), da wären bei den weißlichen Arten mit glattem (!) Hut aber Verwechslungen eher harmlos, schlimmstenfalls bitter, wiederlich oder lösen schwaches Magengrummeln aus.



    LG, Pablo.

  • das mit der Erscheinungszeit das weiß ich und Pilze lesen kein Kalender. Lamellen Geruch zeigen mir schon mal an das es maipilze sein könnten es spricht vieles dafür mit dem sporenpulver tue ich mich noch schwer mit und ja ich weiß das es wichtig ist. Danke für die erste Einschätzung

  • Hallo,

    Nun , das Schnittbild macht alles klar.

    Dickes Hutfleisch , schmale Lamellen und der Geruch : eindeutig Maipilz.

    Ich mache übrigens immer auch bei kleinsten Unsicherheiten einen Sporenabdruck.

    Pilzhut mit Lamellen nach unten auf Glasplatte (farblose Plastikfolie geht auch) angefeuchtetes Plastikdöschen gegen Austrocknen drübergestülpt.

    Am nächsten Morgen hat man fast immer einen aussagekräftigen Sporenabdruck , welcher sich gegen weißes Papier einwandfrei zuordnen lässt.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Pilzfreund 78,


    ==Gnolm19 Norbert hat es ja schon erklärt; etwas ausführlicher nochmal hier:

    Sporenpulver bestimmen –“ Kurzanleitung. ==Gnolm22

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.