Hallo, Besucher der Thread wurde 288 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von beli 1 am

Frage zum Fotografieren

  • Hallo !


    Ich habe eine Frage über Pilze Fotografieren .


    Habe Naglneu D5300 mit Objektiv Nikkor 40 mm 2,8 .


    Frage , mit welche Kameraoption beste Fotografieren ?

    Beispiel , für Panoramabild gibt Option in Motivprogramme , für klein Detail (Lamellen Poren) ich nutze Option Nahaufname (Symbol Blumen) .

    Jetzt interessiere mich mit welche Kameraoption Ganze Pilze als einzelne FK und mehrere FK ein neben andern (nicht nur Detail) Fotografieren wie Zb. diese aus Bilder unten


    Einzelne FK


    -


    Mehrere FK ein neben andern


    -


    Ist beste Motiv wie aus diese 2 Bilder auch mit Option Nahaufname (Mikro) Fotografieren oder andere Motivprogram wie Zb. aus Option Extras eine Option wie Blüten wählen ?

    LG beli

    PS . wenn ich selbst alle Optionen probiere , dauert ewig , besser Fragen

  • Moin beli,


    du kannst ruhig einen eigenen Thread nutzen für deine Anfrage. ;-)


    Zu deiner Frage gibt es leider keine pauschale Antwort. Die meisten Fotografen hier werden aber sehr wahrscheinlich keines der vorgebastelten Motivprogramme verwenden. Meistens möchte man mehr Kontrolle über seine Bilder und die fehlt ein wenig bei den vorgefertigten Profilen. Bei deinem zweiten Bild sieht man ja, dass die Kamera automatisch irgendwohin fokussiert hat und keinen der Pilze als wirklich bildrelevant betrachtet hat. Ich wäre da zum Beispiel für ein künstlerisch ansprechendes Bild weiter runter gegangen mit der Kamera, hätte eine kleine Blendenzahl gewählt (= viel Hintergrundunschärfe), Belichtungszeit je nach Lichtverhältnissen, eine möglichst geringe ISO und auf die vordere Pilzgruppe manuell fokussiert.

    Wenn es mir rein um die Dokumentation gegangen wäre, hätte man den Winkel durchaus so lassen können, die Blende dafür weiter schließen (= mehr Tiefenschärfe) und vielleicht lieber die ISO einen Tacken höher um den Lichtverlust der größeren Blendenzahl auszugleichen. Oder man nutzt ein Stativ, kann dann die ISO auf den niedrigsten Wert stellen, die Blende noch weiter schließen und stattdessen die Belichtungszeit erhöhen. Mit einem Blitzgerät sähe die ganze Sache dann wieder anders aus. ;-)


    Du siehst also, du wirst nicht umhin kommen dich zumindest mit den Basics (Grundprinzipien und Wechselwirkungen von ISO-Wert, Blendenzahl und Verschlusszeit) beschäftigen zu müssen bei einer Spiegelreflex-Kamera. Manueller Fokus ist bei Makros auch sinnvoll. Histogramm verstehen schadet auch nicht. S, A, und M sind dann die interessanten Modi an deiner Kamera, je nach eigenem Anspruch, Vorlieben und Equipment.

    Ich fotografiere zum Beispiel fast ausschließlich mit alten manuellen Linsen oder Zwischenringen ohne elektronische Verbindung vom Objektiv zur Kamera. Daher ist der Modus S (Blendenautomatik) für mich nicht zu gebrauchen. Viele andere nutzen den aber gerne.


    Wenn man das einigermaßen raus hat, kann man sich an die weiteren Optionen machen (Weißabgleich, nachträgliche RAW-Bildbearbeitung, Belichtungskorrektur, Blitzen, andere Objektive etc.).

    Oftmals ist das Handbuch einer neuen Kamera übrigens eine unterschätzte Ressource.


    Viel Spaß beim Üben.


    LG,

    Schupfnudel

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hallo zusammen,


    ich habe den Thread mal verschoben. Hier ist er wesentlich besser aufgehoben als im Fotowettbewerb.


    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Hallo

    @ Jan Arne , danke für Thread Verschoben


    @ Schupfnudel , danke für Erklärung ! Habe heute getestet , die beste Funktioniert Nahaufname , auch ist Option Blüten gut ,Objektiv an 0,2 einstellen . beide mit Stativ Hilfe , . Manuel ist sehr schlecht auch M , P , S . Ich muss noch mit dunkle Hintergrund getestet .


    LG beli !

  • Lieber Beli,


    Du kannst es mit den Motivprogrammen machen, ich bin schon sehr gespannt. Aber Du solltest im Hinterkopf den Gedanken haben, dass fotografieren mit Deiner guten Kamera mit Automatikprogrammen so ähnlich ist wie mit einem Porsche auf der Autobahn Tempo 80 fahren. Du kommst zwar auch an, aber wozu hast Du den Porsche??? ;-)

    Liebe Grüße
    Erika


    Erfahrungen sammelt man wie Pilze: einzeln und mit dem Gefühl, dass die Sache nicht ganz geheuer ist. (Erskine Caldwell)

  • Hallo Erika


    Danke für Antwort !


    Hab bis heute fast alle mögliche Option getestet . Die beste für Pilze ist Option Nahaufnahme (Makro) , egal ob ganze Fruchtkörper oder nur kleines Detail wie Zb. Poren aber muss unbedingt Kamerastativ sein , aus Hand ist nicht so Optimal . Bei Berge - Wälder Option Landschaft . Gestern habe getestet Objekte welche oben hoch an Baum stehen , nur Option Sonnenuntergang hilft , ein Beispiel Bild


    -


    LG beli !

  • Servus beli,


    es funktioniert auch ohne großes Klimbim, fotografische Kenntnisse.


    Ich fotografiere mit einer Canon D650, wechselweise mit zwei Objektiven. EFS 17 - 85 mm für normale Aufnahmen, für Detailaufnahmen verwende ich ein efs 60mm. An beiden habe ich die Option AF/MF. Zusätzlich hat das 17er einen Stabilizer, den man off oder on stellen kann. Check das mal bei deinen Objektiven. Mit MF funktionieren die wählbaren Einstellungen nicht. Der Stabilisator gleicht geringe Wackelbewegungen sehr gut aus.


    Ein Stativ verwende ich nicht, das efs 60 mm liefert auch ohne gestochen scharfe Detailaufnahmen, hier von der Trama.





    So wie du stelle ich die Kamera auf makro ein, Blumensymbol. Für Landschaftsaufnahmen das Symbol Berge. Wichtig: stelle im Menü deiner Kamera bei der AF-Methode auf FlexiZone.


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.