Hallo, Besucher der Thread wurde 729 aufgerufen und enthält 15 Antworten

letzter Beitrag von keiAhnungGrüni am

Im Helmlings-Eldorado gab's was auf die Mütze! - Teil 1

  • 08.10.2016: Im Helmlings-Eldorado gab's was auf die Mütze! - Teil 1

    Liebe Pilz-Freunde,
    eine unvergessliche Tour, die ich und Matthias nach einigen Regenfällen machten stelle ich Euch hier vor.
    Das Gebiet welches wir diesmal ansteuerten kannte ich noch nicht. Matthias sagte mir schon dass ich mich auf einiges gefasst machen muss, aber was ich dann sah werde ich nie vergessen. Neben einer Unzahl von Helmlings-Arten (hier in diesem Bericht sind nicht alle gezeigt) fanden wir neben einigen Erstfunden auch optische Super-Knaller. Ihr werdet sehen...

    Wegen der Menge müssen wir diesen Bericht diesmal auf 4 Teile aufteilen.

    Teil 2 findet Ihr hier
    Teil 3 findet Ihr hier
    Teil 4 findet Ihr hier

    Um alle Bilder zu sehen, ohne sie einzeln anklicken zu müssen könnt Ihr wie folgt vorgehen: Hier im Forum einloggen, ein Bild anklicken und den Haken in der Checkbox "Diese Einstellung merken" und "Speichern" klicken.

    Wir schreiben den Bericht wieder zusammen.
    Wie immer: Meine Texte sind schwarz, Matthias' Texte sind grün. ;-)
    Meine Bilder sind mit einem schwarzen
    , Matthias' Bilder sind mit einem grünengekennzeichnet.
    Und los geht's...

    Fundnummer: 2016-10-08-0946

    Bevor ich zu Matthias fuhr schaute ich mich noch schnell auf einem nahe gelegenen Magerrasen um.
    Und schon sprang mir eine aufregende Cortinarius vor die Füße.

    Morphologische Daten:

    Fundort: ca. 550 müNN. ca. N50, O12, auf Rasen neben Vogelbeere, Hainbuche, Eiche (weiter weg), Roter Hartriegel (Cornus sanguinea) und Feldahorn (Acer campestre)
    Fundzeit: 08.10.2016
    Wuchsform: 2 Exemplare am Standort
    Hutform:
    konvex mit flacher Mitte
    Huthaut: ocker, mit eingewachsenen Schüppchen, Zentrum orangerötlich, Rand etwas schleimig
    Hygrophanität: unbekannt
    Hutrand: fein nach innen eingerollt
    Lamellen: rosa-violett, mit sehr vielen Zwischenlamellen
    Lamellenschneiden: glatt
    Lamellen - Stielübergang:
    ausgebuchtet angeheftet
    Stiel: oben violett, vom Sporenpulver braun gefärbte faserige Zone, nach unten hin weiß werdend, mit orangen und violetten Flecken an der Basis
    Stielbasis:
    zugespitzt wurzelnd
    Fleisch: im Stiel oben minimal violett, sonst weiß, etwas bräunend im Schnitt
    Größe: Hutdurchmesser ca. 6 cm, Stiellänge ca. 7 cm, Stieldurchmesser ca. 23 mm
    Sporenpulverfarbe: nicht getestet
    Geruch: nicht getestet
    Geschmack: etwas muffig, wie Papier

    Mikroskopische Daten:

    Sporen:
    amygdaloid und ellipsoid bis fast citriform, stark warzig

    Präparat: aus Lamellenstück (Exsikkat) ausgewaschen; Untersuchungsmedium: GSM; Messwertanzahl: n = 64
    Test auf Normalverteilung nach Anderson Darling: Länge: normalverteilt; Breite: normalverteilt; Q: nicht normalverteilt
    Standardabweichung S. D.: von L × B: 0,5 × 0,3 µm; von Q: 0,1
    Median: von L × B: 10,2 × 6,1 µm; von Q: 1,67
    Arithmetischer Mittelwert Me: von L × B: 10,2 × 6,1 µm; von Q: 1,68
    Abmessungen nach Quantil-Verfahren mit 80%-Standardbereich: für L × B: (8,8) 9,6 - 10,8 (11,2) × (5,4) 5,7 - 6,4 (6,8) µm; für Q: (1,48) 1,58 - 1,78 (1,96)
    Abmessungen nach Quantil-Verfahren mit 90%-Standardbereich: für L × B: (8,8) 9,5 - 10,9 (11,2) × (5,4) 5,6 - 6,6 (6,8) µm; für Q: (1,48) 1,55 - 1,86 (1,96)

    mush-13350.jpg


    HDS:
    ganz deutlich duplex, Subpellis aus dickwandigen honigbraun inkrustierten Hyphen

    mush-13351.jpg


    mush-13352.jpg


    mush-13353.jpg


    Schlüsselung nach FN:
    Seite 763 > 1 > 2 > 3 > subgen. Phlegmacium p. 782 > 1 > 5 > 6 > 8 > 9 > Key H p. 818 > 1 > 5 > 6 > 20 > 25 > 26 > 32 > 35 > 36 > Cortinarius variiformis
    Neben unsicheren Schlüsselpunkten prüfte ich auch die Verwechslungspartner: Cortinarius varius, Cortinarius olidus, Cortinarius triumphans --> alle 3 scheiden anhand der Merkmale aus.

    Es ist also ein toller Erstfund - der Vielgestaltige Schleimkopf (Cortinarius variiformis):
    mush-13354.jpg


    mush-13355.jpg


    mush-13356.jpg


    mush-13357.jpg


    Dann holte ich Matthias ab und auf ging's zu unserem Zielgebiet. Raus aus dem Auto, 3 Schritte gegangen und schon ging es los...

    Fundnummer: 2016-10-08-1034
    Der Ockergelbe Stromabecherling (Lanzia luteovirescens) auf Laub:
    mush-14200.jpg


    mush-14201.jpg


    mush-14202.jpg


    Fundnummer: 2016-10-08-1037
    Gleich neben dem Niederliegenden Schwindling (Rhizomarasmius setosus):
    mush-14203.jpg


    mush-14204.jpg


    mush-14205.jpg


    Hier sieht man gut warum der "niederliegend" getauft wurde:

    mush-14206.jpg


    mush-14207.jpg


    Fundnummer: 2016-10-08-1042
    Und schon ging es mit den Helmingen los:
    Weißer Rettichhelmling (Mycena pura f. alba)
    :
    mush-14208.jpg


    mush-14209.jpg


    mush-14210.jpg


    mush-14211.jpg


    Fundnummer: 2016-10-08-1045
    Körniger Flockenschüppling (Flammulaster granulosus)
    :
    mush-14212.jpg


    Fundnummer: 2016-10-08-1052
    Nicht selten, aber oft übersehen :-)
    Rotbraunstieliges Sklerotienkeulchen (Typhula erythropus)
    :
    mush-14213.jpg


    mush-14214.jpg


    Fundnummer: 2016-10-08-1057
    Und schon wieder ein Helmling...
    Olivgelber Helmling (Mycena flavescens)
    :
    mush-14215.jpg


    mush-14216.jpg


    Fundnummer: 2016-10-08-1100
    Zwischendurch überall Fliegenpilze (Amanita muscaria):
    mush-14217.jpg


    Fundnummer: 2016-10-08-1103
    Und weiter mit Helmling Nummer 3:
    Gelbschneidiger Helmling (Mycena citrinomarginata)
    :
    mush-14218.jpg


    mush-14219.jpg


    Weiter zum Teil 2

  • Moin Dieter,


    Wahnsinn, welch ein Fleiß und welche Arbeit! Und was für tolle Funde, immer so super dokumentiert! Einige Pilze bzw die Bilder von ihnen sind einfach nur gnadenvoll schöööön.

    Die ganzen Serien mit den Fotos von Matthias und dir, die mikroskopische Dokumentation, mit der kompletten Aufarbeitung eines ganzen Pilzjahres...beeindruckend! Habe durch euch in der letzten Zeit viele für mich neue Pilze kennengelernt, danke dafür! ==Gnolm8

    Der Niederliegende Schwindling besteht aus lauter Herzchen, habt ihr das gesehen? ==Gnolm7


    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    4 Mal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Hallo Grüni,

    :):):):):)


    :daumen::daumen::daumen:<3<3<3:daumen::daumen::daumen:

    Meine Tochter sieht solche Formen auch immer..

    Beste Grüße

    Dieter

  • Wenn nicht Malone, wer sonst sollte gerade Herzformen sehen😍, schick herausgearbeitet, Kagi!

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Na dann - ein kleiner <3-Pilz-Wettbewerb Mädels und Jungs:?:  :giggle::giggle::giggle:


    Schaun wir mal ob dieses Bild vom Bewimperten Schildborstling (Scutellinia crinita) jemand toppen kann... (das Motiv hat meine Tochter Amina "entdeckt")


    Der Gewinner / die Gewinnerin erhält von mir einen Pilzchip!

    Einzige Regel: Nur die Mädels dürfen abstimmen! Hihiiii.... :love::love::love::*:*<3<3

    Beste Grüße

    Dieter

  • Hallo Dieter, keine Chance, der ist nicht zu toppen==Pilz25. Es gibt einen Pilz-Herzchen-Thread im Forum. Da musst Du ihn unbedingt hinzufügen

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Dieter,
    Vielen Dank für die tollen Bilder und ausführlichen Beschreibungen


    Zu deinem Schleimkopf habe ich eine kritische Nachfrage.
    Wie bist du in Funga Nordica auf den Schlüssel H gekommen.
    Hast du die KOH Reaktion im Fleisch getestet ?

    Im Text finde ich keine Bemerkung

    Ich hätte bei deinem Fund eine gelbe KOH Reaktion im Fleisch erwartet.


    C. variiformis ist eine mediterran verbreitete Art.
    Ludwig schreibt: strikt mediterran unter Steineiche und Cistrose


    Deinen Fund hätte ich mit C. largus verglichen.

    Sporenmasse passen exakt , es müsste halt die KOH Reaktion im mittleren Hutfleisch getestet werden.

    Übrigens ist C. largus auch eine vielgestaltige Art.
    Aufgrund von Gen-Sequenzierungs Ergebnissen wurden insgesamt 18 Arten ( hauptsächlich der Franzosen) kassiert und zu C. largus gestellt


    beste Grüße

    Uwe

  • Vielen Dank Uwe für Deinen wertvollen Beitrag, den ich sehr willkommen heiße.
    Zunächst:
    2016 hatte ich quasi null Ahnung von makrochemischen Reaktionen von Cortinarius und habe diese mangels Wissen nicht durchgeführt, obwohl die Fläschchen hier im Regal standen. Ich habe auch 2016 erst mit dem Mikroskopieren begonnen, was ebenso nicht förderlich für die Bestimmung dieses tollen Pilzes beitrug.
    Ich war also froh Gattung "Cortinarius" erkennen zu können. Auch heute bin ich noch ein totaler Anfänger in diesem Bereich.
    Nun zurück zu Deiner Frage:
    > Wie bist du in Funga Nordica auf den Schlüssel H gekommen.
    Ich habe auch "Key G" untersucht, der mich in eine Sackgasse führte, deshalb blieb ich bei "Key H".
    Konkret waren die Schlüsselwege "Key G":
    763 > 1 > 2 > 3 > subgen. Phlegmacium p. 782 > 1 > 5 > 6 > 8 > 9 > Key G p. 814 > 1 > 5 > 7 > 8 > 9 > 10 > Sackgasse
    763 > 1 > 2 > 3 > subgen. Phlegmacium p. 782 > 1 > 5 > 6 > 8 > 9 > Key G p. 814 > 1 > 5 > 6 > Sackgasse
    Aber ich lasse mich sehr gerne eines besseren belehren, und freue mich über Deine eventuelle Hilfestellung dazu.
    Nun zu C. largus:
    Das Probem ist, dass ich hier wie Du siehst schon am Schlüsselpunkt 1 über C. largus hinausschoss, weil eben "Cap margin with violaceous or bluish colors, at least when young" absolut nicht zutrifft.
    Natürlich ist mir auch bekannt das FN durchaus mit vorsicht zu genießen ist. Also bin ich absolut bereit für (D)eine Korrektur an diesem Schlüsselpunkt.
    Was meinst Du - soll ich hier eine phylogenetische Analyse vornehmen? das wäre etwas was ich weit besser beherrsche als eine morphologische Bestimmung.
    Ich freue mich sehr über Deine weitere Hilfestellung dazu.
    Beste Grüße
    Dieter

  • Hallo Dieter,

    Ohne die Makro Chemie kommst du bei den Phlegmacien nicht weiter
    Die sind ein Muss , bei der Bestimmung.

    Die Mikroskopie dient meist nur der Verifizierung

    Oft gibt es dann immer noch Zweifel, deshalb sind sie bei vielen so unbeliebt ;)
    Ich lasse mittlerweile jedes Jahr kritische Funde, die mich interessieren, sequenzieren.
    Dann wird das ganze klar.

    Falls du also die Möglichkeit hast, dann wäre das die einzige Chance dem Pilz den richtigen Namen zu verpassen
    Am Ergebnis wäre ich natürlich auch interessiert


    Zu C. largus : der gehört ja in die Gruppe um variecolor , da steckt es schon im Namen , diese Arten verändern ihre Farbe. Nur junge Pilze zeigen diese Violetttöne am Hutrand , das geht bald komplett verloren
    Mein Tip mit C. largus war nur ein Vorschlag , es gibt da noch mehr ähnliche Arten

    Gruss

    Uwe

  • Tuppie hat sowas in der Fotokiste...die könnte den Chip gewinnen! :gzwinkern:

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3Sgt. Pepper's lonely Hearts Pilz Band<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3

    Nachdem leider noch keine weiteren Herz-Pilzbilder eingingen:

    Ich habe gerade beim Bilder bearbeiten wieder ein schönes entdeckt <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3


    Kirschroter Saftling (Hygrocybe coccinea)


    Wer sieht das Herz ???

    Na Mädels - wenn das nicht mal ein Herzpilzbild ist, dann weiß ich auch nicht mehr :love::love::love:

    Beste Grüße

    Dieter

  • Jaaaa ich seh's! Der 2. von links...<3



    Hier hab ich auch ein Herzchen (leider ist der FK unscharf) von einem roten Saftling (bin mir aber nicht sicher, ob es der Kirschrote oder ein anderer ist) und eine Collage mit diesem und noch ein paar anderen bunten Pilzchen (der Papageigrüne Saftling, ein anderer Saftling und einer meiner Lieblinge, der "Lila Lacki" sind dabei), die ich während einer Pilzwanderung mit Zühli fand...


    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    Einmal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Jou näch Didäää! :grofl:

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.