Hallo, Besucher der Thread wurde 745 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von zuehli am

Adi Meyer - ein paar Anmerkungen

  • Hallo Adi,


    erstmal willkommen im Forum!
    Wie Du merkst, wird hier gern und freundlich geholfen. Und natürlich kompetent!


    Schön wäre es gewesen, Du hättest Dich bei Deiner Anmeldung, wie viele andere auch, ein wenig vorgestellt.
    Zumal Du in kürzester Zeit mehr als ein Dutzend Themen gepostet hast! :eek:
    Dazu brauchen selbst "alte" Hasen oft mehrere Wochen.


    Deshalb im folgenden einige freundliche Bemerkungen von mir.


    Ich greife mal ganz beliebig eine Deiner Bestimmungsanfragen heraus.



    Kann man diese Porling Gruppe am Totholz näher bestimmen?


    Meine Antwort. Im Prinzip ja!
    Allerdings ist mir persönlich die Zeit zu kostbar, um auf so eine Anfrage zu antworten.
    Pilze raten nach Bildern ist nicht mein Ding.


    Was ich sagen will.
    1. Zu einer Bestimmungsanfrage gehört viel, viel mehr.
    Ingo hat es hier auf den Punkt gebracht. Wenigstens einige dieser Kriterien sollte man beachten.


    2. Mir scheint, Du machst es Dir zu einfach. Pilz fotografieren, ab ins Forum, sollen sich andere mal ein paar Gedanken machen. :hmmm:
    Mit ein wenig Eigeninitiative hättest Du einige der angefragten Pilze selbst erkennen können.
    Ein Stäubling auf Holz. Sowas kann man durchaus selbst recherchieren und verschafft sich damit u.U. ein Erfolgserlebnis! :)


    3. Mit so vielen kurzen Anfragen in wenigen Stunden spamst Du die Themenübersicht.
    Wenn es so wie von Dir geschaffen aussieht



    verschwinden viele sorgsam und oft mit viel Zeitaufwand erstellte Themen aus der Übersichtstabelle und fristen in den Tiefen des Forums ein kaum beachtetes Dasein.
    Das muss nicht sein. Möglicherweise ist es Dir nicht bewusst, aber besser wäre es gewesen einige Anfragen, z.B. 5 bis 10 zu einer Sammelanfrage zu bündeln!
    Vielleicht unter dem Thema "Erbitte Hilfe bei Pilzbestimmungen", oder so ähnlich.
    Es wäre schön, wenn Du das zukünftig so handhaben könntest!


    Deine Anfragen sind größtenteils interessant und ich freue mich auf weitere Beiträge von Dir!


    Noch mehr würde ich mich freuen, wenn Du das eben Gesagte berücksichtigst.


    Liebe Grüße vom Nobi


    PS. Ich hoffe, Du verstehst diesen Beitrag als konstruktive Kritik. Denn nichts anderes soll er sein!

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

    Einmal editiert, zuletzt von nobi ()


  • Besten Dank, konstruktive Kritik ist immer gut!


    So einfach, wie du es dir vorstellst, habe ich es aber nicht gemacht! Seit etwa 3 Wo. ordne ich meine noch kleine Pilz-Fotogalerie. Ich bin in der Pilzbranche eigentlich ein Quereinsteiger! Ich bin seit Jahren ein Tierfotograf und Hobby Zoologe. Pilze kommen einfach gelegentlich während meiner Insektensuche auch vor die Linse. Nun hatte ich im Winter Zeit, einmal die vielen Pilzfotos zu ordnen, habe aber auch schnell gemerkt , dass es für einen Laien wie mich fast unmöglich ist, alle Bestimmungen selber zu machen. Mein Spezialgebiet sind eigentlich Tiere, Insekten im Besonderen. Habe alle meine über 1000 Arten unter http://www.adimeyer1.wixsite.com/schmetterlinge und http://www.adimeyer1.wixsite.com/insekten veröffentlicht. Nun habe ich vor 3 Wo. auch begonnen meine Pilzfotos unter adimeyer1.wixsite.com/pilze online zustellen. Meine Liste ist noch sehr dürftig (erst etwa 100 Pilzarten) und sicher auch nicht fehlerfrei, aber Rom ist auch nicht an einem Tag erschaffen worden. Ich versuche nun stetig meine Bestimmungen zu prüfen , abzusichern. Am letzten Wochenende bin ich nun erstmals gezielt Winterpilze suchen gegangen, die lokale Pilz-Biodiversität im Winter hat mich überrascht, davon habe ich nun einige Pilze in euer Forum gestellt. Für eure Mithilfe bin ich sehr dankbar.
    mit besten Grüssen


    Adrian Meyer

  • Danke für die Antwort, Adi!


    Na, das ist doch noch eine prima Vorstellung geworden! :alright:


    Deine Websites sind klasse.


    Und das mit den Pilzen wird schon noch.
    Bleibe einfach diesem Forum treu und berücksichtige wenigstens zum Teil das von mir Geschriebene.


    Ich bin sicher, dass Dir dann gern viele andere, auch ich, weiterhelfen!


    Liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Hallo
    Die Schmetterlingsseite habe ich mal kurz angeschaut und bin begeistert. Das muß ich mir alles noch mal in Ruhe durchschauen.
    Das mit den Pilzen ist Neuland für dich, aber wird auch gut! Ein Pilz ist mir aufgefallen, der Wurzelschwamm ist keiner, muß wohl in Angebrannter Rauchporling umgetauft werden.

  • Hallo Adrian,


    der unklare Hexenröhrling auf deiner Seite ist wahrscheinlich keiner. Das sollte einer aus der Chalciporus-Sippe sein. Von denen kenne ich aber kaum welche und habe leider auch keine Literatur :veryannoyed: . Mein Vorschlag wäre Chalciporus amarellus.


    Vielleicht sagt ja ein Experte etwas dazu.


    VG Jörg

  • Hallo
    Der Zitzenschirmling ist auf keinen Fall einer, was genau kann man aber nicht sagen.
    An einen Heringstäubling glaube ich nicht ( der mit braunem Hut, violettem Stiel). Es ist aber ein Täubling

  • Hallo, Adi!


    Nobi hat es ja schon weitestgehend auf den Punkt gebracht. Pilze sind kompliziert, es ist nach dem Tierreich wohl das zweit - artenreichste biologische Reich.
    Heißt also: In ihrer Geasmtheit (als komplettes Reich betrachtet) sind "Pilze" um ein Vielfaches komplexer als einzelne Klassen der Fauna (Insekten, Wirbeltiere, Weichtiere...). Da ist es auch nicht anders, als bei Zoologen: Wenn man einen Teilbereich wirklich verstehen will, muss man sich spezialisieren. So wie man sich als Zoologe ein Leben lang intensiv ausschließlich mit einer begrenzten Anzahl an Käferfamilien beschäftigen kann, und da niemals zum Ende kommt, kann man sich als Mykologe zB ein Leben lang ausschließlich mit Dungpilzen, Kernpilzen, Heterobasidiomyceten, Anamorphen oder usw. beschäftigen. und würde da ebenfalls nie am Ende der Forschung ankommen.


    Dennoch kann man sich ein recht solides "Allroundwissen" antrainieren, aber das dauert und setzt die Bereitschaft voraus, genau zu beoachten, mögclihst viele Merkmale einzubeziehen und vor allem: Zu akzeptieren, daß man oft (und oft heißt wirklich oft) keinen Artnamen herausfinden wird, sich also mit einer Gattungseinordnung zufrieden geben muss. Es sei denn, man würde Experten, Spezialisten einbeziehen, die die Funde dann auch selbst untersuchen und mikroskopieren und vergleichen müssten.


    Bei den "Bestimmungen" auf deiner ansonsten und vor allem Bildtechnisch famosen Seite, sind schon beim raschen Überfliegen zB einige klare Fehleinschätzungen zu sehen, die ich im Einzelnen jetzt nicht durchgehen kann. Aber wenn man mal als Beispiel >diese Kategorie< nimmt, müsste man vor allem die Systematik mal nachkorrigieren. Denn etliche der dort gezeigten Arten sind ja gar keine Schlauchpilze. Nimmt man mal Tremiscus helvelloides: Das ist ein Heterobasidiomycet, und mit >Aleuria aurantia< ungefähr so nahe verwand wie ein Nilpferd mit einer Fruchtfliege. ;)
    Das aber mehr am Rande, wie schon erwähnt: Pilzliche Systematik ist kompliziert, wenn es hilft, darf man sich dann auch mal ruhig einie virtuelle und nicht wissenschaftliche "Hilfsübersicht" basteln.
    Im einzelnen (nur die oberste Zeile an Bildern, der rest stimmt vermutlich), von links nach rechts:
    - Stereum rugosum ist eine Laubholzart, sieht auch etwas anders aus. Das hier ist Stereum sanguinolentum (an Fichte? jedenfalls Nadelholz)
    - Stereum rugosum sieht auch nicht so aus, und der hat auch sicher nicht gerötet (höchstens etwas gebräunt). Das auf dem zweiten Bild müsste (wenn er nicht doch feine Poren hätte) Laxitextum bicolor sein.
    - Byssomerulius corium sieht nocht nur völlig anders aus, sondern besiedelt auch hauptsächlich Laubholz. Dieser hübsche Porling mit violetten Tönen im Hymenium an Nadelholz ist Trichaptum abietinum.
    - Nectria cinnabarina: Vielleicht, aber wenn: Dann die Nebenfruchtform. Allerdings sieht da auch das substrat stark nach Nadelholz aus, und dann wäre Nectria cinnabarina sehr unwahrscheinlich. Die ehemalige Gattung "Nectria" ist allerdings polyphyletisch und wird mittlerweile in diverse Kleingattungen aufgespalten, die Unterscheidung einzelner Arten ist hochkomplex und teils ohne Sequenzierungen kaum mehr möglich (auch mikroskopisch nicht).
    Bei sowas (wenn's Nadelholz ist), schreibt man am besten irgendwas dran wie: "Nectria spec.; Anamorphe", dann steht da immerhin nichts, was potentiell falsch wäre.


    Also soweit nur in der Kürze, aber das ist doch völlig klar, daß das alles nicht so auf Anhieb richtig sein kann oder reibungslos funktioniert. Und reinstarten muss man ja irgendwie, wer da nix falsch macht, hat auch nichts probiert und nachher nichts gelernt.


    Darum: In der Hoffnung auf weitere Anfragen, Dranbleiben lohnt sich und nur keine Scheu. :alright:



    LG; pablo.


  • Hallo
    Der Zitzenschirmling ist auf keinen Fall einer, was genau kann man aber nicht sagen.


    Sieht sehr nach Perlpilz aus.
    Die Wiesenchampignons sind auch keine und der Schirmling mit ? ist Agaricus augustus.


    Grüße
    Harald

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.