Hallo, Besucher der Thread wurde 898 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von frank2507 am

Augen- und Gaumenschmaus

  • Hallo zusammen,


    beigefügt ein paar Impressionen von meiner gestrigen Wanderung zwischen Herborn und Dillenburg auf dem Basalthang mit Eichen-Buchen-Hainbuchenbewuchs.


    Augen und Gaumen werden verwöhnt :-)


    Grüße,


    Frank

    Bilder

    • Dienstag1.jpg
    • Dienstag2.jpg
    • Dienstag3.jpg
    • Dienstag4.jpg
    • Dienstag5.jpg
    • Dienstag6.jpg
    • Dienstag7.jpg
  • Guten Morgen Frank,



    mir ist gerade die Kinnlade runter. Wow.............. :eek: .


    Und so kenne ich die Totentrompeten auch. Herr lass es regnen, damit an meinen Fundstellen auch schwarze wachsen.
    Der Knaller ist allerdings der Königsröhrling. Supertoll.
    Und ja........sowohl Augen als auch Gaumen werden verwöhnt. Also Dein Gaumen. Lächel.


    Danke, dass wir das sehen durften.




    Lieben Gruß




    heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Moin Frank,


    wenn er schon so heisst, muss man ihn entsprechend würdigen: daher mein 1000ster Beitrag (danach sag ich erst mal ne Weile nix) der Würdigung des Königsröhrlings ==Pilz24==Pilz23.
    (selbst leider auch noch nie getroffen :veryannoyed: )

    Grüße aus dem Moseltal

    Marco
    ----------------------------------------------------------------------------
    Wenn das Leben Dir einen Korb gibt... geh Pilze sammeln. ==18

    Einmal editiert, zuletzt von Kozaki ()

  • Danke für die Fotos und den Hinweis. Ich dachte, für die Totentrompeten müsste man nach Süddeutschland fahren. Aber wenn das Gute so nahe liegt ...


    Die Westerwaldvariante des Rothaarsteigs ist ohnehin noch auf meiner Wanderliste, da sollte ich noch einen Schlenker über Herborn einplanen.

    Ich bin gerne wandernd oder spazierend in der Natur unterwegs und freue mich über alles Essbare, dass ich dabei finde. Als Privatier habe ich jetzt die Zeit, um mein Wissen zu erweitern. Solange ich nicht alles weiß, gibt es von mir keine Verzehrfreigabe.


    Viele Grüße
    Teetrinker:ghurra:

  • @ Heidi: Hier hat es auch schon einige Tage nicht richtig geregnet. Je nach Wetterlage suche ich am Südhang (da sind derzeit die Hutränder der Herbsttrompeten vertrocknet) oder am schattigen Nordhang mit viel jungem Buchenunterholz (da sind die Exemplare gleichmäßig dunkel gefärbt ohne vertrockneten Hutrand).


    @ Marco: 30 Jahre lang habe ihn vergeblich gesucht. Dieses Jahr habe ich insgesamt sechs Exemplare an drei verschiedenen Fundstellen (jeweils ca. 50 - 200 Meter voneinander entfernt) entdeckt.


    @ Teetrinker: Der pH-Wert des Bodens macht meines Erachtens den Unterschied! Ich kenne noch eine gute Herbsttrompeten-Fundstelle in der Nähe von Braunfels. Dort gibt es auf einem relativ kleinen Areal Schichtkalk als geologische Besonderheit. Und siehe da, während in einigen Kilometern Entfernung sich die Herbsttrompeten rar machen, konnte ich mir dort in wenigen Minuten den Sammelkorb prall damit füllen.


    Grüße,


    Frank


    P.S. Den Königsröhrling habe ich natürlich am Fundort stehen lassen. Es gibt genug gute andere Speisepilze, da braucht man so seltene Arten nicht zu verspeisen.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.