Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Markus Wilhelm am

eine Mycena - aber welche? -aetites oder abramsii?

  • Hallo!
    So, hier kommt für heute mein letzter Bestimmling - eine Mycena, die zwischen Holz- und Rindenstücken scheinbar oder auch nicht terricol wuchs, und das in einem Auwald in Wien. Geruch konnte ich keinen wahrnehmen, Milch sonderte er auch nicht ab. Auffallend ist für mich der bereifte Stiel, vor allem die Stielspitze. Ist der makroskopisch bestimmbar? Hab ihn im Kühlschrank.
    LG
    romana


    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95

    Einmal editiert, zuletzt von romana ()

  • Hast du noch ein Foto von der Originalfundsituation Romana ?


    Substrat, wie wuchsen sie ? Gesät, rasig, vereinzelt, büschelig, usw.....


    Mal daran gerochen ? Wo soll der milchen, ich sehe hier lauter intakte Stiele.


    Hast du die Lamellen und die Lamellenschneiden mal angeschaut ?


    LG,
    Markus


    PS: Ärgere sie. Dann erfährst du mehr.

  • Hallo Markus!
    Ich hab zwar kein Foto, wo die Pilze auf diesem Boden zu sehen sind, aber eines, wo drauf ist, wie es dort ausgesehen hat. Sie wuchsen eher vereinzelt, doch mit einem Abstand von ei paar Zentimetern. Der Geruch ist in der Wärme jetzt doch leicht pilzig. Die Lamellenschneiden sind weiß, etwas heller als die Lamellenfläche, die etwas gräulich ist. Milch gibt er keine, der Stiel ist innen hohl. Hab jetzt beim nochmaligen Begutachten gesehen, das am Myzelfilz an der Stielbasis bei einem kleine Holzstückchen dran sind.
    Eine Richtung?
    Danke schon mal!
    LG
    romana


    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95

  • Hallo Uwe!
    Mycena galericulata schließe ich mit ziemlicher Sicherheit aus, da mein Helmling ja nicht direkt an Laubholz gewachsen ist und auch sonst die Merkmale (Lamellenfarbe, bereifter Stiel, keine Querverbindungen zwischen den Lamellen) nicht zu ihr passen.
    LG
    romana

    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95

  • Hallo!
    Nach weiterer Recherche bin ich jetzt auf etwas wie Mycena abramsii oder aetites gekommen, aber natürlich sehr unsicher. Hat einer der beiden eine leicht weiß bereiften Stiel, zur Stielspitze hin mehr bereift? Hab im Internet eine Beschreibung der mikroskopischen Merkmale gefunden und da hab ich das Gefühl, der Pilz ist mir noch zu kompliziert...
    Könnte meine Vermutung stimmen?
    LG romana

    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95

  • Hallo romana,


    dann mal mein Senf: Meine erste Idee war Nitrathelmling, also einer der vier Arten, die mir geläufig sind. Das würde farblich passen. Beim zweiten Blick habe ich gesehen, dass die Lamellen scheinbar leicht den Stiel herablaufen. Kannst du das bestätigen? Wenn ja, werfe ich mal Mycena cinerella ins Rennen. In jedem Fall stört mich der fehlende Geruch.


    LG, Jan-Arne


    PS: Gibt's eigentlich Neuigkeiten bezüglich der Cordyceps? :)

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Hallo Jan-Arne!
    Hab grad noch mal geschnuppert, sie liegen jetzt in der Wärme und ich hab auch an den Lamellen - ich nehme keinen besonderen Geruch war. Die Lamellen sehen bei den jüngeren aus, als ob sie kurz herablaufen würden, das endet aber sehr abrupt, als kein sanfter Übergang in den Stiel. Was mir jetzt auch noch auffiel ist der sehr biegsame Stiel. Ja, auch M. cinerella sieht meiner recht ähnlich...
    Übrigens, danke für den Senf - ich mag Senf! ;)
    LG
    romana

    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95

  • Hallo zusammen,


    so nach dem Bild und der Bereifung, und dem etwas wurzelnden Stiel könnte das sehr gut eine Mycenella sein; bei uns in den Rheinwäldern ist diese Gattung relativ häufig. Wie ich dem Bericht entnehme, habt ihr nicht mikroskopiert; das wäre dann ganz schnell geklärt!


    Viele Grüsse,
    Markus

  • Hallo Markus!
    Ich lasse ihn grad trocknen, um ihn später mikroskopieren zu können. Worauf müsste ich da achten?
    LG
    romana

    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95

  • So, jetzt war ich grad noch mal dort und hab ein Übersichtsfoto gemacht. Ich hoffe, das hilft irgendwie weiter. Jedenfalls werde ich ihn später noch mikroskopieren.
    LG
    romana



    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95


  • Hallo Markus!
    Ich lasse ihn grad trocknen, um ihn später mikroskopieren zu können. Worauf müsste ich da achten?
    LG
    romana


    Hallo Romana,


    einfach die Sporen und die riesigen flaschenförmigen Zystiden betrachten!


    viele Grüsse, Markus