Pilzsafari mit Austernseitling und Judasohr

Es gibt 19 Antworten in diesem Thema, welches 2.625 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Enno.

  • Hallo Ihr Lieben!
    Heute, nach dem ganzen Weihnachtstrubel war - wie bestellt - das Wetter gnädig... kein Dauerregen, sogar die Sonne blitzte ein, zweimal durch. :sun:


    Es war herrlich, mit meiner Tochter loszuziehen. Gummistiefel an den Füßen, Körbchen in der Hand, Kamera und Messer eingepackt. :)


    Diesmal wollten wir in die Buchen. Ich suche schon seit einiger Zeit Austernseitlinge (und Judasohren), bisher erfolglos.


    Gleich beim Eintritt in den Wald fanden wir einen unbekannten Pilz, den ich gleich zeigen möchte. Den Wirtsbaum konnte ich anhand der Rinde nicht eindeutig erkennen... am Laub war es auch nicht zu definieren, da überall nur Eichenlaub lag, dieser Baum für mich aber gar nicht nach Eiche aussieht.:cursing:


    Dann ging es einen Hang hinauf, die Eichen hinter uns lassend. An gefällten Birken fanden wir, als netten Einstieg, ein paar kleine Birkenporlinge. Dann, schon von Weitem erahnte ich sie meine allerersten Austernseitlinge!!!


    Mit der kleinen Maus fand ich dann noch einige lustige Pilzchen, krabbelte durch kleine Canyons, den nächsten Abhang wieder hinunter. Nach 1 1/2 Stunden wurde meine Kleine müde und wir gingen heim. Plötzlich sagte sie "Mama, ist das hier auch ein Pilz? Der sieht aber komisch aus!"


    Wie im Bilderbuch, an einem Hollerstrauch, am Waldrand und neben dem Bachlauf hingen sie dann am Stamm, die ersten Judasohren die wir jemals fanden!


    Eine wirklich erfolgreiche Pilzsafari!


    Liebe Grüße,
    Tuppie


    1.


    2. Das Ästchen konnte ich nicht mehr identifizieren. Die Pilze waren vielleicht 3 mm groß
    (Plicaturopsis crispa, Krauser Adernzähling (Rada) vs WoligesStummelfüßchen (Enno) )


    3.


    4.


    5.


    6. Fleischroter Gallertbercher. Hier sagte meine Kleine: das fühlt sich an wie Fischwürstchen! (keine Ahnung, was das ist)


    7. Meine ersten Austern!


    8. Gallertfleischiger Fältling (danke Ralf), rechts unten ein gelbstieliger Muschelseitling


    9. Reibeisen Rindenpilz? edit: falsches Substrat


    10.


    11.


    12.


    13.



    14. It das eine Kohlenbeere? edit: Drüsling sp.


    15. Rotrandiger Baumschwamm


    16. ? gleiches Substrat wie 14

  • Hallo Tuppie,


    Die Nummer eins wächst an einer Eiche, die nicht wie eine Eiche aussieht.:) Es dürfte sich um ein uraltes Exemplar des Schwefelporlings handeln.


    Nr. 2 ist vielleicht Plicaturopsis crispa, der Krause Adernzähling.


    Nr. 3 vergleiche mal mit der Schmetterlingstramete (Trametes versicolor). Die Lamellenpilze sind, wie auch auf Foto 10, Samtfußrüblinge.


    Nr. 4 zeigt Seitlinge, schon über das finale Stadium hinaus.


    Nr. 8 dürfte Merulius tremellosus, der Gallertfleischige Fältling, sein.


    Nr.9 ist eher kein Reibeisenpilz. Das Ästchen ist jedenfalls keine Kirsche und darauf sollte der wachsen.


    Nr.11 könnten die Überreste von Kartoffelbovisten sein. Die sehen allerdings sehr klein aus, hmmm....


    Nr. 13 ist der Gelbstielige Muschelseitling.


    Nr. 14 ist keine Kohlenbeere, die sind kleiner und sehr hart. Hier hast Du einen Drüsling (Exidia sp.) abgelichtet.


    Nr. 15 ist richtig bestimmt.


    Alles natürlich ohne Gewähr.:)

  • Hallo Ralf!
    Danke für die Bestimmungen. Du bist ja früh auf!
    Schade, bei der 11 hatte ich gehofft, irgendein lustiges Becherchen gefunden zu haben, die 13, hier hätte ich eine Größenangabe hinschreiben sollen: die Pilzchen waren so klein (bis max. 4 cm)und wenig fleischig, deshalb wäre ich nie auf den gelbstieligen Muschelseitling gekommen.
    Und dann hatte ich noch vergessen, die 16 richtig zu nummerieren, der wuchs auf dem gleichen Stamm wie die falschen Kohlenbeeren, also die Drüslinge.
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Tuppie[hr]
    Hallo Zusammen!
    Zwei hab ich noch von dieser Tour...


    17. ?


    18. Ist das ein Tintling?



    Liebe Grüße,
    Tuppie

  • Hallo Tuppie :)


    Was für ein wunderbarer Bericht :) Tolle Eindrücke, Schöne Pilze.... ;)


    Ralf hat sich ja schon an der Bestimmung versucht...


    Ich hätte da noch etwas hinzuzufügen...


    2. da würde ich eher Richtung Stummelfüßchen gehen... Hatte das einen weißen Flaum?


    Die Nummer 11. ist vllt Becher, Möglicherweiße der Riesenbecherling?


    EDIT: Nummer 18. ist wohlmöglich der Glimmertintling
    Habe ich erst nach deiner Antwort mitbekommen :)


    Die 12 Interessiert mich Wahnsinnig, mal sehen was die Anderen dazu sagen :)


    Schöne Resttage 2013 wünscht


    Enrico

    Liebe Grüße vom Enno  



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~W~E~R~~~S~U~C~H~E~T~~~D~E~R~~~F~I~N~D~E~T~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Übers Internet verteile ich KEINE Essensfreigabe! Wer sich unsicher ist sollte einen Pilzsachverständigen aufsuchen!


    Zu meiner Website: Pilze der Lausitz ==)==lamessbar==becher==borste

    dsc07932-kopie1.png?w=325


    Zur Suche eines PSV's, auch in deiner Nähe einfach >>HIER<<  entlang ;)


    100-20 fürs Adventpilzrätsel = 80

    Einmal editiert, zuletzt von Enno ()

  • Hallo Enrico!
    Es freut mich sehr, dass Dir mein Bericht gefällt.


    Die 11 war ca. 1 - 1,3 cm im Durchmesser. Vielleicht hilft das...


    Für die Zwerge habe ich noch einen Bildausschnitt gemacht, mehr war nicht rausholen...
    Meine Brille ist nicht mehr so gut, bei diesen Winzlingen konnte ich mit bloßem Auge nichts sehen. Aber auf dem Foto sieht es doch ein bisschen puschelig aus.


    Mich würde sehr die 16 interessieren, vielleicht findet sich ja noch jemand, der das Pilzchen bestimmen kann.


    Liebe Grüße, Tuppie


  • Könnte eventuell das wollige Stummelfüßchen sein da es schon ein Flaumiges Kleidchen besitzt, Aber da gibt es noch andere... Näheres könnte dann nur eine Mikroskopie sagen... :)


    LG Sendet


    Enrico

    Liebe Grüße vom Enno  



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~W~E~R~~~S~U~C~H~E~T~~~D~E~R~~~F~I~N~D~E~T~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Übers Internet verteile ich KEINE Essensfreigabe! Wer sich unsicher ist sollte einen Pilzsachverständigen aufsuchen!


    Zu meiner Website: Pilze der Lausitz ==)==lamessbar==becher==borste

    dsc07932-kopie1.png?w=325


    Zur Suche eines PSV's, auch in deiner Nähe einfach >>HIER<<  entlang ;)


    100-20 fürs Adventpilzrätsel = 80

  • Hallo Enrico!
    Danke für die Hilfe.
    Die Nummer 12 interessiert mich auch, er sieht so nett aus, der kleine Kerl. Er wuchs an einem liegenden Ast zwischen Eichen und Buchen(evtl. noch anderer Beiwuchs) und war ca. 4-5 cm groß. Da er der einzige seiner Art vor Ort war, habe ich ihn nicht seziert...
    Liebe Grüße,
    Tuppie

  • Ralf, echt so viel? Bei 10 würde ich mitgehen :)


    Also Gegenangebot : 10 auf Crepidotus Spec. :)


    Okay?


    LG

    Liebe Grüße vom Enno  



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~W~E~R~~~S~U~C~H~E~T~~~D~E~R~~~F~I~N~D~E~T~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Übers Internet verteile ich KEINE Essensfreigabe! Wer sich unsicher ist sollte einen Pilzsachverständigen aufsuchen!


    Zu meiner Website: Pilze der Lausitz ==)==lamessbar==becher==borste

    dsc07932-kopie1.png?w=325


    Zur Suche eines PSV's, auch in deiner Nähe einfach >>HIER<<  entlang ;)


    100-20 fürs Adventpilzrätsel = 80

  • Naja, man müsste Tuppie theoretisch nochmal losschicken...


    Ob sie das Stöckchen nochmal wiederfinden würde? Unmöglich ist es nicht, aber Schwierig, und sie als Mutti? Ob sie da Zeit findet? Fragen wir einfach mal...


    Liebe Tuppie :)


    Würdest du nochmal losziehen? Büdde :)


    Das wär echt lieb von Dir :)

    Liebe Grüße vom Enno  



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~W~E~R~~~S~U~C~H~E~T~~~D~E~R~~~F~I~N~D~E~T~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Übers Internet verteile ich KEINE Essensfreigabe! Wer sich unsicher ist sollte einen Pilzsachverständigen aufsuchen!


    Zu meiner Website: Pilze der Lausitz ==)==lamessbar==becher==borste

    dsc07932-kopie1.png?w=325


    Zur Suche eines PSV's, auch in deiner Nähe einfach >>HIER<<  entlang ;)


    100-20 fürs Adventpilzrätsel = 80

  • Hallo Enrico und Ralf!
    Tja, Ihr "nötigt" mich ja geradezu dazu... ich bin am überlegen, ob ich noch weiß, wo das Stöckchen lag. Morgen haben wir erst einmal Grenzgang, mal schauen, wo die Organisatoren uns hinführen, aber in der nächsten Woche habe ich noch Urlaub und werde ohnehin noch mindestens einmal losziehen. Vielleicht finde ich es wieder. Dann werde ich in diesem Thraed darüber berichten! Bleibt also gespannt...


    Vielleicht findet Ihr oder ein anderer Mitleser ja in der Zwischenzeit noch eine Lösung für mich, für die 12, 16 oder 17?


    Liebe Grüße,
    Tuppie

  • Ja Ralf das Stimmt der sieht dem ganz schön Ähnlich, was mich nur Stört ist das bei Tuppie's Bildern Der Pilz auch Obendrauf komplett reinweiß ist und kein Anzeichen von braun besitzt...


    Von untendrunter hätte ich nun mit dem Bild im Hinterkopf auch auf den Adernzähling getippt...


    Ich Erspare der Tuppie mal das Rumsuchen und Spendiere dir mal die 10 PC :)


    Aber das regt zum lernen an :D


    LG sendet Enrico

    Liebe Grüße vom Enno  



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~W~E~R~~~S~U~C~H~E~T~~~D~E~R~~~F~I~N~D~E~T~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Übers Internet verteile ich KEINE Essensfreigabe! Wer sich unsicher ist sollte einen Pilzsachverständigen aufsuchen!


    Zu meiner Website: Pilze der Lausitz ==)==lamessbar==becher==borste

    dsc07932-kopie1.png?w=325


    Zur Suche eines PSV's, auch in deiner Nähe einfach >>HIER<<  entlang ;)


    100-20 fürs Adventpilzrätsel = 80

  • Hallo Enrico,


    die braune Farbe zeigt sich meist erst bei etwas älteren Fruchtkörpern. Mich überzeugt vor allem die recht lang ausgezogene Basis. Ein Crepidotus sollte direkter am Stamm wachsen und zudem auch geordnetere Lamellen zeigen.


    Aber ich muss nicht zwingend Recht haben und denke, ein Unentschieden wegen fehlender Beweise ist das korrekte Ergebnis.


    @ Tuppie


    bei den übrigen Bildern kann ich leider nicht helfen.:(

  • Hallo Ralf und Enrico!
    Heute bin ich noch mal in den Wald, habe die Stelle wieder aufgrsucht und nach einigem Suchen habe ich das Stöckchen wiedergefunden, unglaublich aber wahr!
    Nur vielbessere Bilder habe ich wohl nicht machen können. Ich habe das Stöckchen mit den Pilzen nahc hause mitgenommen. Wenn es also einer von Euch beiden geschickt haben möchte, bitte gerne. Ich weiß allerdings nicht, wie ich die Pilzchen konservieren soll.
    Hier nun meine neuen Bilder, ich hoffe, aussagekräftig genug.


    Liebe Grüße an Euch beide,
    Tuppie


    P.S.: Vielleicht findet sich doch noch jemand für meine drei Rätselpilze 12, 16 und 17???




    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Tuppie!


    Leider fehlt mir zu deinen Rätseln die Ideen. Hätte jetzt von Anna sein können. 12 müsste man mehr von sehen, die 16 ist ziemlich alt und vergilbt, hat zudem noch einen untypischen Wuchs, weil das Substrat die Position verändert hat.
    Bei 17 denke ich entfernt an einen der Lacktrichterlinge (Laccaria spec). Das ist aber sehr vage gerade.


    Nr. 1 ist ein Schwefelporling (Laetiporus sulphureus).
    Die Gelbstieligen und die Samtfüße alle hast du ja erkannt, denke ich mal.



    LG, pablo.

  • Hallo Allerseits :)


    Rada du hast natürlich Recht... :) Ich habe dir schon meine 10 PC's gutgeschrieben ;)


    LG Enrico

    Liebe Grüße vom Enno  



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~W~E~R~~~S~U~C~H~E~T~~~D~E~R~~~F~I~N~D~E~T~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Übers Internet verteile ich KEINE Essensfreigabe! Wer sich unsicher ist sollte einen Pilzsachverständigen aufsuchen!


    Zu meiner Website: Pilze der Lausitz ==)==lamessbar==becher==borste

    dsc07932-kopie1.png?w=325


    Zur Suche eines PSV's, auch in deiner Nähe einfach >>HIER<<  entlang ;)


    100-20 fürs Adventpilzrätsel = 80