Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Benedikt_B am

Ein Hallo aus Oberfranken in die Runde :-)

  • Hallo,


    ich möchte mich nur kurz vorstellen. Ich bin Michl, 39 Jahre und komme aus Oberfranken, Lkr. Coburg.


    Bin durch Zufall auf diese Seite gekommen und finde das Forum wirklich Interessant.


    Einige Pilze die bei uns wachsen kenne ich sehr gut, andere wo ich mir nicht sicher bin lasse ich lieber stehen... obwohl da sicher einige Essbare dabei sind :-(


    Bevorzugt sammel ich Pfifferlinge, Rotkappen, Birkenpilze, Steinpilze und Krause Klucken.


    Leider waren die letzten Wochen bei uns sehr sehr trocken und so wirklich ist nix gewachsen, ich hoffe das es heute beim suchen etwas besser wird, nach den Regen die letzten Tage.


    Für Tipp ´s bin ich immer dankbar:-)


    Viele Grüße
    Michel

  • Hallo Michl,


    herzliches "Servus".
    Schön, dass noch jemand aus Oberfranken mit am Start ist.
    Leider war in den letzten Wochen auch bei uns in Bamberg tote Hose in Sachen Pilzen. Sollte sich jedoch aus meiner Sicht die kommenden Tage ändern.


    Dann viel Erfolg bei deiner heutigen Erkundung.


  • Hallo Michl,


    herzliches "Servus".
    Schön, dass noch jemand aus Oberfranken mit am Start ist.
    Leider war in den letzten Wochen auch bei uns in Bamberg tote Hose in Sachen Pilzen. Sollte sich jedoch aus meiner Sicht die kommenden Tage ändern.


    Dann viel Erfolg bei deiner heutigen Erkundung.


    Danke für deine freundliche Mail...


    Im Raum Coburg gab es auch nix... :-( war schon fast zum heulen... kam nicht mal ein Abendessen zusammen für eine Person nach 3 Stunden suche...

  • Hallo Michel,


    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. Ich bin aus dem Landkreis Wunsiedel und aktuell kann ich mich nicht über zu wenig Pilze beklagen. Die Steinis kommen hier gerade frisch raus, größere gibt's noch nicht so viele. Birkenpilze und Rotkappen gibt's auch schon ausgewachsen.
    Nach dem momentanen Regen bin ich zuversichtlich, dass das Pilzaufkommen in den nächsten Tagen noch ansteigen wird.


    Also, viel Erfolg beim Suchen.


    Viele Grüße,
    Matthias

    Je intensiver man sich mit Pilzen beschäftigt, desto komplizierter wird es, sie zu bestimmen.

  • Hallo Michel,


    auch von mir herzlich Willkommen! Hier ist auch noch tote Hose. Viel zu trocken. Gut, dass die eiiiigentliche große alljährliche Speisepilzzeit noch vor uns liegt. :)


    lg,


    Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Hallo Michel!


    Du bist bis jetzt hier im Forum der mir am nächstgelegene. Thüringen grüßt Oberfranken! (oder doch Sonneberg grüßt Coburg?)
    Na egal, schön, dass du das Forum gefunden hast. Lass es dir hier gutgehen und fotografiere ab und an mal einen Pilz.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



  • Hallo Michel,


    willkommen hier im Forum mit Grüßen aus dem südlichen Oberfranken.


    Wir waren grade Nähe Wunsiedel unterwegs, der Wald steht voll Lärchenröhrlinge ( gelb und orangerot ) und Kuhmäulchen
    Wir hatten auch die ersten Maronenröhrlinge des Jahres und ein paar herrliche Steinpilze.


    Die anderen Schmankerl von heute zeig ich später mal her.


    Denke mal dass nun der Startschuss gefallen ist und drück Dir die Daumen !

  • Dankeschön für die vielen Willkommensgrüße :-)


    Wir sind gerade frisch aus dem Wald zurück und endlich war mal was zu finden.


    Steinpilze, Pfifferlinge, Rotkappen und Birkenpilz. Es ist zwar noch nicht die Welt aber zumindest mal ein Erfolg nach den letzten Wochen.


    Ingo W
    Ich bin oft Berufsmäßig im Thüringer Wald unterwegs, ich frag mich oft ob es in der nähe der "kalten Küche" was zu finden gibt ??? Ich würde gerne mal mit ein paar Bekannten in den Thüringer Wald zum suchen gehen.


    bauernhelmi
    Lärchenröhrlinge und Kuhmäulchen kenn ich leider nicht, bin mir auch bei vielen Täublingen nicht sicher, deswegen lass ich da lieber die Finger weg :-( ... Auf die Bestimmung aus Pilzbüchern verlasse ich mich auch nicht so gerne.


    Bin mir sicher das meine Freundin und ich heute an vielen essbaren Pilzen vorbei gelaufen sind, weil wir die nicht eindeutig kennen.


    Grüßle
    Michel

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.