Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k aufgerufen und enthält 17 Antworten

letzter Beitrag von Inni am

Schleswig-Holsteinische Spätherbst-Auslese

  • Hallo zusammen!



    Wir haben heute das sonnige Wetter nochmal ausgenutzt und waren in der Holsteinischen Schweiz, um unsere leeren Herbsttrompeten-Vorratsgläser aufzufüllen.


    Das Vorhaben ist geglückt und darüber hinaus gab es noch einen ganzen Schwung Trompetenpfifferlinge.
    Leider hatte ich den Fotoapparat vergessen, daher nur Küchenfotos.


    Ansonsten wuchsen noch viele Semmelstoppelpilze, Butterrüblinge, Grünblättrige Schwefelköpfe, Rettichhelmlinge und das war es dann schon ziemlich.....den Rest hat der Frost letztens dahingerafft.
    Allerdings haben wir einen sehr schönen persönlichen Erstfund gemacht, den ich im anderen Unterforum zeigen werde ;-)


    Hier unsere Ernte: (die Dörre läuft auf Hochtouren...)



    [hr]
    warum klappt das nicht mit dem Bild direkt einbinden? Hab das nach diesem Schema gemacht:


    .....so hatte ich das hier mal erklärt gefunden...???

    Bilder

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 92 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette- 15 APR2020)

    Einmal editiert, zuletzt von Inni ()


  • Dein Bild hast du ja im Anhang.
    Öffne das Bild doch mal und kopier die URL.


    Diese URL kannst du dann in deinem Beitrag einfügen über die Funktion "Bild einfügen. :)[hr]
    Und außerdem ... BOAH ... du hast genau das gefunden was ich gerne gefunden hätte. Skandal ! :eek:

  • Ah.....habs versucht Mausmann und mit Vorschau Funktion geschaut...klappt!


    ABER... ich hab den Anhang doch erst, wenn der Beitrag dann abgeschickt ist? Muß ich den dann editieren?

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 92 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette- 15 APR2020)


  • ich muß dann dringend auch noch mal zu den Herbsttrompeten, heute keine gefunden, wohl der falsche Wald.


    Hallo zusammen,
    ich habe bis jetzt noch nie Herbsttrompeten und Trompetenpfifferlinge gefunden. In welchen Wäldern wachsen vorzugsweise diese Pilze?
    Gruß
    Joli

    LG
    Joli

    Alles ist miteinander verbunden, und hat einen Sinn. Obwohl dieser Sinn meist verborgen bleibt, wissen wir, daß wir unserer wahren Mission auf Erden nah sind, wenn unser Tun von der Energie der Begeisterung durchdrungen ist.
    - Paulo Coelho, Der Zahir -

  • Trompetenpfifferlinge wachsen bei uns oft da, wo früher im Wald normale Pfifferlinge kamen....hier in S.H. also vorzugsweise unter Buchen.
    Herbsttrompeten sind bisschen wählerischer und bevorzugen kalkreicheren Boden.....Begleitpilze sind da oft rosa Rettichhelmlinge und Spechttintlinge.
    Pflanzentechnisch wächst da oft Ilex.

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 92 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette- 15 APR2020)


  • Trompetenpfifferlinge wachsen bei uns oft da, wo früher im Wald normale Pfifferlinge kamen....hier in S.H. also vorzugsweise unter Buchen.


    Kommen Trompetenpfifferlinge immer im Spätherbst vor?
    Ich habe einige ähnliche Pilze in den letzten Tagen gefunden:


    Sind das evtl. Trompetenpfifferlinge? Oder ist das unechter Pfifferling?
    Gruß
    Joli

    Bilder

    • IMG_5261b.JPG
    • IMG_5261.JPG

    LG
    Joli

    Alles ist miteinander verbunden, und hat einen Sinn. Obwohl dieser Sinn meist verborgen bleibt, wissen wir, daß wir unserer wahren Mission auf Erden nah sind, wenn unser Tun von der Energie der Begeisterung durchdrungen ist.
    - Paulo Coelho, Der Zahir -

    Einmal editiert, zuletzt von Joli ()

  • Hallo, Joli!


    Das ist leider der falsche Pfifferling, Hygrophoropsis Aurantiaca.
    Beim Trompetenpfiffer hast du nie solche orangetöne. Der Stiel ist gelb, die Leisten adrig, breit und grau, der Hut graubraun und deutlich welliger. In der Mitte oft mit dem klassischen Loch.


    VG, Beorn.


  • Das ist leider der falsche Pfifferling, Hygrophoropsis Aurantiaca.
    Beim Trompetenpfiffer hast du nie solche orangetöne. Der Stiel ist gelb, die Leisten adrig, breit und grau, der Hut graubraun und deutlich welliger. In der Mitte oft mit dem klassischen Loch.


    Hallo Beorn,
    vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Werde darauf achten und vielleicht finde ich doch mal einen echten Trompetenpfifferling... ;)
    Gruß
    Joli

    LG
    Joli

    Alles ist miteinander verbunden, und hat einen Sinn. Obwohl dieser Sinn meist verborgen bleibt, wissen wir, daß wir unserer wahren Mission auf Erden nah sind, wenn unser Tun von der Energie der Begeisterung durchdrungen ist.
    - Paulo Coelho, Der Zahir -

  • Hallo Inken,


    toller Fund, die hatte ich noch nie! Und so viele! Glückwunsch!


    Übrigens:

    Zitat

    warum klappt das nicht mit dem Bild direkt einbinden? Hab das nach diesem Schema gemacht:

    .....so hatte ich das hier mal erklärt gefunden...???


    ... bei mir klappt das folgendermaßen: Bilder wie du beschreibst, einbinden. Dann auf "Entwurf speichern" gehen. Den Entwurf wieder "bearbeiten". Wenn du jetzt z.B. auf Vorschau klickst (oder den Artikel veröffentlichst), sollte das Bild eingebunden sein. Keine Ahnung, warum das nicht direkt klappt, aber bei mir hat es so zumindest funktioniert.


    viele Grüße,


    Sarah

  • Das werde ich versuchen, Sarah. Danke für den Tip!

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 92 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette- 15 APR2020)

  • In Rönne kenn ich auch ne Stelle... ;-) Nee, aber diese waren Nähe Eutin.

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 92 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette- 15 APR2020)

  • War heute noch mal in meinem üblichen Herbstrompetenwald- ich habe exakt keine einzige! gefunden, wobei die "holsteinische Schweiz" mag ein etwas anders Klima haben als die Wälder vor Ort[hr]


    Trompetenpfifferlinge wachsen bei uns oft da, wo früher im Wald normale Pfifferlinge kamen....hier in S.H. also vorzugsweise unter Buchen.
    Herbsttrompeten sind bisschen wählerischer und bevorzugen kalkreicheren Boden.....Begleitpilze sind da oft rosa Rettichhelmlinge und Spechttintlinge.
    Pflanzentechnisch wächst da oft Ilex.


    Den ersten Satz kann ich nicht bestätigen./ich habe hier noch NIE Pfifferlinge gefunden.
    Den letzten Satz auch nicht. Den Ilex finde ich tatsächlich auch oft, aber NOCH nicht in meinem Herbsttrompetenwald, aber ich sage auch nicht, daß der dagegen spricht.


    Das Vorkommen von Rosa Rettichhelmlingen und Spechttintlingen in dem betreffenden Wald kann ich bestätigen, aber NICHT zeitgleich.


    Heute war ich mal da, echt wegen der Herbsttrompeten- in den Vorjahren Massenvorkommen- heute keine einzige!!!!. Naja ich habe heute DA ein paar andere Pilze gefunden und bin gerade die ganze Zeit am Auffädeln..... (zum Trocknen.....)- alle ein wenig überständig, aber trotzdem einwandfrei.


    LG
    Safran


  • Hallo Safran,
    wo kommen denn die Herbsttrompeten und die Trompetenpfifferlinge, die Du schon mal gefunden hast?
    Ich habe diese Pilze bis jetzt noch nie gefunden und möchte gerne auf die Suche gehen. Es wäre aber sinnvoller, wenn ich wüsste - in welchem Wald ich sie suchen soll ;)
    Gruß
    Joli

    LG
    Joli

    Alles ist miteinander verbunden, und hat einen Sinn. Obwohl dieser Sinn meist verborgen bleibt, wissen wir, daß wir unserer wahren Mission auf Erden nah sind, wenn unser Tun von der Energie der Begeisterung durchdrungen ist.
    - Paulo Coelho, Der Zahir -

  • Safran, ich finde echte Pfifferlinge leider auch nur in homöopathischen Dosen... :(


    Herbsttrompetenstellen kenne ich auch nur exakt 2, aber bei beiden hab ich die Mycena rosea und den Spechttintling gesehen.
    Der Ilex war mehr allgenmein als Anzeiger für bisschen "besseren", basischeren Boden gemeint. Direkt an den stellen wuchs auch keiner.

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 92 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette- 15 APR2020)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.