Beiträge von Rotfuß

    Aaach Rotfuß, das hab ich bei Wutzi auch schon - oft und vergebens - versucht! Und das, obwohl sie erfolgreich bei Hans' Nordtreff-Rätzel teilgenommen hat...

    Moin Grüni,

    ich weiß doch. Wir versuchen doch jedes Jahr auf's neue, Wutzi zum Mitmachen zu bewegen. Hat leider bei Wutzi noch nie was genützt.

    Vielleicht könnte ich mit ihr um irgendwas wetten ==Gnolm23: Wenn sie verliert, muss sie mitmachen, wenn ich verliere, muss ich mitmachen ==Gnolm7


    LG Rotfuß

    Hallo Alex,


    hab dein Thema mal hervorgekramt. Also, als du die verkauft hast, waren die noch mehr als 100 € wert!?


    LG Rotfuß

    Hallo,


    wie, Wutzi schon wieder auf der Tribüne. Das geht gar nicht! ==Gnolm11

    Irgendwann wird es mal Zeit über seinen Schatten und rein in die Arena zu springen!

    Ich hätte mir mal ne Auszeit auf der Tribüne verdient. Vor dem Hintergrund meines schwindenen Pilzwissens durch mangelnde Funde sowieso.


    LG Rotfuß

    Hallo,


    wieso macht es euch eigentlich so viel Spaß, anderen Leuten ihr Angebot so schlecht zu reden? Vor allem vor dem Hintergrund, dass du Alex hier auch hin und wieder Bücher anbietest. Kann mich erinnern, dass du da auch keinen Verlust gemacht hast.https://www.pilzforum.eu/board/thread/44872-verkauft/ (link funktioniert nicht mehr, aber einfach kopieren und bei google einfügen).Da hat dir auch niemand rein gestänkert.

    Es wurde hier häufiger die komplette Bandreihe (5 Bd.) für 450 - 500 € angeboten. Da hat auch niemand rumgezickt. Und ich denke, die Käufer_innen waren froh, die Bd. hier zu einem, wie ich finde, vertretbaren Preis zu bekommen. Also zieht mal euren Heiligenschein ab :saint:

    Übrigens: in einer aktuellen Cortinarien-Anfrage Die Phlegmatien sind los! hat der Verfasser viele Funde mithilfe von GPBW und FN geschlüsselt. Scheint also nicht so schlecht zu sein, wie ihr es darstellt.

    Wenn meine angebotenen Bd. (hab dafür selber 500€ hingeblättert) hier niemand haben will, stell ich sie z.b. einfach in die Bucht. Wenn man es nur auf "Gewinn" abgesehen hätte, immer die bessere Alternative.


    Schönen Abend noch,

    Rotfuß

    Hallo Norbert,


    Danke für deine Einschätzung.

    Bei 6 und 7 hat plötzlich die Sonne drauf geschienen. Da waren mehrere so Öhrlingsartig gewunden. Aber gehörten, soweit ich das sehen konnte, alle zur gleichen Kollektion.


    LG Rotfuß

    Hallo,


    ich habe Anfang Oktober eine schöne Kollektion von Becherlingen in einem Laubwald gefunden. Das passiert mir überaus selten, da Becherlinge für mich eher schwer am Waldboden zu entdecken sind.

    Aber der größte war wirklich wegen seines beachtlichen Ausmaßes nicht zu übersehen.


    Fundort: unter Buchen, evtl. noch andere Laubbäume

    Größe: Fruchtkörper bis 10 cm, die jüngeren kleiner 2-6 cm.

    Fruchtkörper: hellbraun, im Becher inneren dunkler braun mit Adern; außen feine helle "Flöckchen"; Rand wellig

    Geruch: deutlich wahrnehmbar, aber für mich schwer zu beschreiben. Dachte sofort an den Geruch einer Krausen Glucke...

    Der große hatte einen deutlichen Stielansatz (Lorchelartig)






















    Meine Vermutung ist der Buchenwaldbecherling (Peziza arvernensis).

    Oder geht da ohne Mikro nix? Dann ist es auch nicht schlimm. Auf jeden Fall ein Erstfund für mich:)


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo,


    ich sehe, du hast dir jede Menge vermatschte Schmierröhrlinge in die Wohnung geschleppt, die du lieber im Wald hättest stehen lassen sollen. Daran wirst du keine Freue haben (falls du sie essen wolltest). Sandpilze sind das nicht.

    Ich sehe die Arten Goldröhrling und unten noch Hohlfußröhrlinge. Zwischendrin könnte auch noch ein Ringloser Butterpilz sein.

    Ansonten noch diese Info Online-Bestimmungshilfen sind keine Verzehrfreigaben!


    LG Rotfuß

    Hallo Ben,


    ich hoffe, du nimmst mir meine konstruktive Kritik nicht übel. Ich find's klasse, dass du hier mal drei Pilze in eine Anfrage gepackt hast.:daumen:

    Die Herbstlorchel hab ich zwar schon mal gefunden, aber keine Ambitionen, die zu probieren.

    Zum Leberreischling kann ich nix sagen - den kenne ich leider nur von Fotos. Glückwunsch zum Fund!

    Auf Steinpilze hoffe ich auch noch. Werde die nächsten Tage auch mal optimistisch in Fichten-lastigen Wäldern nachschauen. Drücken wir uns doch einfach mal die Daumen. Die momentanen Temperaturen lassen ja hoffen.


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo Christoph,


    für mykologisch interessante, diskussionswürdige Pilze sehe ich das auch so. Aber wenn man am laufenden Band nur Bestätigung für seine Funde sucht, eher nervig.

    So sehe ich das, und bevorzuge deshalb kurze Anfragen, aber eben mit zumindest 3-4 Arten. Ich finde hier sollten alle zum Zug kommen und nicht nur die, die ein Thema nach dem anderen eröffnen.

    Ich nehme nur die Anfragen wahr, die innerhalb mehrerer Stunden unter "aktuelle Themen" laufen. Sind die da weg, gehen die - zumindest für mich- unter. Das finde ich schade.


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo Ben,


    wenn du auch meine Bitte entweder ignorierst, oder sie noch nicht wahrgenommen hast (bitte mehrere Anfragen in ein Thema zu packen) denke ich hier an das Eselsohr. Die rosa Punkte sind da typisch.


    LG Rotfüß

    Hallo,


    sieht gut aus.


    LG Rotfuß


    Kleine Anmerkung: Kannst du eventuell versuchen, mehrere Bestimmungsanfagen in ein Thema zu packen? Es gibt z.Zt. so viele Anfragen, dass 5-6 hintereinander dazu führen, dass andere Anfragen untergehen. Vielen Dank!

    Hallo,


    Jetzt Preis reduziert auf 450,- €!


    ich verkaufe die komplette Bandreihe (1-5) "Die Großpilze Baden-Württembergs" (nur Komplettverkauf).

    Die Bücher sind in einem guten Zustand. Bei Bd. 2 und 3 ist der Einband beschädigt, was jedoch keinen Einfluss auf die Lesbarkeit oder den Inhalt hat :)(siehe Fotos).


    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1


    Preis: 450 €.

    Den versicherten Versand (nur innerhalb Deutschlands) übernehme ich.

    Bei Interesse bitte persönliche Konversation an mich.


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hi Rotfuß.


    Zeig doch mal deine Funde. :) Oder hattest du keine Knippse dabei?

    Hallo Schupfnudel,


    ich hab keine Fotos gemacht, weil ich ja eigentlich da war um Heide auf das Grab meiner Großeltern zu pflanzen. Aber bei dieser Gelegenheit kann ich mir natürlich nicht verkneifen zu schauen, was die Pilze so machen.

    Ich merke, dass ich nicht mehr so viele Fotos mache. Die werden mit dem Smartphone meist eh nicht so gut, und ich brauche für eine Pilzinspektion doppelt so viel Zeit. Aber vielleicht das nächste Mal :)


    LG Rotfuß

    Hallo Schupfnudel,


    manchmal muss man gar nicht so weit laufen, um auf eine schöne Artenvielfalt zu stoßen. Ähnlich ging es mir gestern bei meinem Besuch auf dem Friedhof: So viele unterschiedliche Arten hatte ich dieses Jahr noch nicht zu Gesicht bekommen. Danke für deinen Wiesenbericht!


    Liebe Grüße

    Rotfuß