Beiträge von Rotfuß

    Hallo Flocksche,


    da schließe ich mich gleich mal Wutzi an. Herzlich Willkommen hier und super Erstanfrage von dir! Wenn du zukünftig noch etwas mehr Infos zum Pilz gibst: umso besser.

    1 + 2: sehe ich auch so.

    5 würde von den Bildern und der Beschreibung zum kleinen Waldchampignon passen.

    8 definitiv kein Schneckling. Habitus passt da gar nicht. Ich würde eher auf eine Nebelkappe tippen.


    LG Rotfuß

    Hallo Frank,


    und wir wissen doch alle schon längst: es kommt nicht immer auf die Größe an ;)

    Ich denke, dass recht viele Arten bei guter Fütterung durch das Substrat recht groß werden können.

    Ansonsten: ich sehe da schon einige gelbliche Stellen an den Fruchtkörpern...


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo Malone,


    echt schöne Fotos hast du da gemacht. Sowas anzuschauen tröstet mich über die momentane Flaute in meiner Region hinweg. Aber vielleicht bin ich einfach immer zur falschen Zeit am falschen Ort :gkopfkratz:. Vor zwei Wochen hatte ich ausnahmsweise mal Glück und konnte mir auf dem Friedhof einige Arten anschauen. Aber solange der Bodenfrost noch nicht da ist, gibt es ja noch Hoffnung. Und wir wissen ja alle: Man kann auch im Winter Pilze finden.


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo Matthias,


    auch von mir herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung zum PSV!

    Aber du weißt schon, dass du jetzt nicht mehr locker flockig Pilzbestimmungen aus den Ärmel schütteln kannst, wie z.B. ich, die die Prüfung nochmal verschoben hat? Du hast jetzt Verantwortung!

    Nur Spaß :gzwinkern:!


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo,


    voll interessant, lieber Norbert! Kannte ich noch nicht.


    Schönen Abend,

    Rotfuß

    Hallo Alexander, hast Du das mal mit getrockneten Pilzen ausprobiert? Das wäre interessant, denn bald ist ja Schluss mit passenden Frischpilzen

    Hallo Wutzi,


    welche Frischpilze meinst du? Ich finde hier fast nichts. Laubwald kann ich für dieses Jahr komplett abhaken. Da sprießen nur wie blöd die Nebelkappen. Noch nicht mal Rötelritterlinge hab ich gefunden :gheulen:

    Letzte Hoffnung auf frische Speisepilze ist ein Fichtengebiet, was ich zum Wochenende aufsuchen werde.


    Deprimierte Grüße

    Rotfuß


    ...und ich habe diese Jahr noch keinen einzigen Pilz trocknen können :gheulen: Zum Glück ist von den Trockenpilzgeschenken der lieben Pilzfreund_innen hier im Forum noch ein wenig übrig g:-)

    Ich hab da mal ne Frage.

    Zur Zeit scheint es viele Reizker zu geben.

    Sammle die seit Jahren.

    Nun habe ich heute ein großes Exemplar gefunden, alle Merkmale zweifelsfrei vorhanden, allerdings ist dieser Pilz am Hut dicker,hat dafür aber keine Lamellen.

    Ist jemandem sowas schonmal untergekommen?

    Hallo,


    zeig mal ein Foto. Das interessiert mich jetzt aber sehr.


    LG Rotfuß

    Hallo,

    Willkommen im Forum.

    Vorsichtshalber spende ich dir mal ein paar Satzzeichen, für deine kommenden Beiträge.,;?!,..,.,,..:; :)


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo Philipp, für solche Fälle gibt es zusammenklappbare Pilztaschen mit vier Fächern. Die unten ein durchbrochenes Gewebe haben. Die sind nicht ganz billig aber recht praktisch.google mal unter Pilztasche mit 4 Fächern, da siehst du entsprechende Bilder. Normalerweise mache ich es aber wie Dodo.

    Hallo Phillip,


    die ist super. Hab ich auch. Cleoluka hat die vor fast 3 Jahren mal hier angeboten Pilzkorb Pilztasche

    Zwar sehr unwahrscheinlich, dass er jetzt noch welche zu verkaufen hat, aber frag doch einfach mal nach.


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo,


    ich bin heute, nach einem Spaziergang mit einer Freundin, an einem russischen Supermarkt vorbei gekommen. Da ich wusste, dass es in diesen Läden auch ein reiches Angebot an eingelegten Pilzspezialitäten gibt, wollte ich unbedingt mal schauen. Bis auf die üblichen deutschen Mixpickles, in denen man hin und wieder einen kleinen Champignon findet, hatte ich noch nie etwas in dieser Richtung probiert.

    Heute war es also soweit. Als ich vor dem Regal stand, gab es dort verschiedenste Varianten: Eingelegte Butterpilze, Hallimasch, Steinpilze, gemischte Pilze, Edelreizger, wenn ich richtig geschaut habe auch eine Butterpilzcreme. Da meine Freundin draußen wartete, musste ich mich schnell entscheiden, obwohl ich gerne noch etwas länger gestöbert hätte.

    Mitgenommen habe ich dann eingelegte Edelreizger (aus Polen):


    Im Glas...









    ...und auf dem Teller:


    Der Geruch, der beim Öffnen aus dem Glas strömte, war sehr angenehm. Wie erwartet säuerlich und mit einer guten Note der verwendeten Gewürze, vor allem dem Lorbeer.

    Aussehen: Na ja, wie halt wohl Reizger aussehen, wenn sie länger in Salz und Essig getränkt sind. Nicht mehr so appetitlich, wie wenn ich sie frisch geerntet aus dem Wald trage, klar!

    Beim Durchschneiden war ich positiv über die immer noch feste Konsistenz überrascht. Sie hatten noch richtig schönen Biss, obwohl sie auf den ersten Blick nicht mehr so aussahen.

    Geschmack: Angenehm, recht sauer mit feiner Gewürznote, leider wenig nach Pilz. Das fand ich schon etwas schade, dass die Hauptzutat so in den Hintergrund trat. Habe mich wirklich sehr angestrengt, Edelreizger zu schmecken, es ist mir aber leider nicht gelungen.


    Mein Fazit: Wenn man Lust auf einen sauren Snack hat, super! Wenn man Lust auf Edelreizger hat: Sich gedulden, bis welche wachsen und dann in Fett knusprig ausbacken. Zum Schluss nur Salz drauf.


    Ich denke, ich werde mich in den nächsten Wochen mal durchs Sortiment probieren, denn ich bin jetzt richtig neugierig geworden auf die pilzigen, russischen/osteuropäischen Köstlichkeiten im Glas.


    Liebe Grüße

    Rotfuß