Beiträge von thorben96

    Hallo zusammen,


    Capronia nigerrima (R.R. Bloxam)

    Syn:

    = Sphaeria nigerrima R.R. Bloxam: 272 (1859)

    = Psilosphaeria nigerrima (R.R. Bloxam) Stev. (1879)

    = Pleospora nigerrima (R.R. Bloxam) Sacc., Sylloge Fungorum 2: 276 (1883)

    = Homostegia nigerrima (R.R. Bloxam) Cooke, Grevillea 13 (67): 62 (1885)

    = Berlesiella nigerrima (R.R. Bloxam ex Curr.) Sacc., Sylloge Fungorum 9: 914 (1891)

    [Quelle: mycobank]


    Ich möchte euch hier eine Capronia nigerrima zeigen, die ich am 28.03.2020 auf einem Buchenast gefunden hatte.

    Hier sind die Bilder:

    1.0



    1.1


    1.2


    1.3


    1.4


    1.5


    1.6


    1.7


    VG : Thorben

    Hallo zusammen,


    ich möchte euch hier eine Anamorphe zeigen, die ich am 21.03.2020 in einem Buchenwald an Buchenholz gefunden hatte.

    Es sieht Makroskopisch aus wie eine Ascomycet oder ein Heterobasidiomycet, aber es ist eine Anamorphe.

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2.


    3.


    4.


    VG : Thorben

    Hallo zusammen,


    am 28.03.2020 fand ich auf meinem Rehdung diese Sporormiella und weiß nicht wie ich diese bezeichnen sollte.

    Ursprünglich dachte ich an eine S. dubia, hatte aber noch keine Sporen gemessen gehabt.

    Jetzt schwanke ich zwischen Sporormiella grandispora und Sporormiella tenuispora.

    Durch die kürzeren Sporen und zugespitzten Sporen am Zellende würde ich zu S. tenuispora tendieren.

    Die Ascibreite kann ich vergessen, denn da gibt es breiten von 23-28 Mikrometer.

    Ich habe keine Ahnung wie ich das bezeichnen sollte :/

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2.


    3.


    4.


    5.


    6.


    7.


    8.


    9.


    VG : Thorben

    Hallo zusammen,


    ich fand am 24.03.2020 auf Rehdung diese Schizothecium, die ich gerne als Schizothecium conicum abspeichern möchte.

    Was meint ihr ?

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2.


    3.


    4.


    5.


    6.


    7.


    8.


    VG : Thorben

    Hallo zusammen,


    gestern fand ich an einem vermutlichen Ast von einer Alnus, diesen Rindenpilz.

    Die Reaktion vor Ort auf KOH-20% war braun-dunkelrot und die Sporen sind inamyloid.

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2. diese langen Zystiden waren im ganzen Präparat


    3. Basidien 4-Sporig (hier in Kongorot)


    5. Basidiole (hier ohne Inhalt und in Kongorot)


    6.


    VG : Thorben

    Hallo Nobi,


    ok dann bin ich beruhigt, dass es eine Sporormiella dubia ist.

    In den Asci waren die Sporen alle gleich breit, aber ich habe eine andere Aufsammlung auf Rehdung, wo dies der Fall ist.

    Allerdings weiß ich nicht, ob es überhaupt S. dubia ist, weil ich glaube, dass die Sporenbreite anders ist.

    Vielleicht schaffe ich es heute die Bilder zu bearbeiten, leider (oder zum Glück) liegen hier Unmengen an Pilze auf dem Tisch und es gibt noch viele Funde, wo die Bilder (+ Sporenmessungen) bearbeitet werden müssen.

    Ich habe auch noch ein Schizothecium auf Lager ;)


    VG : Thorben

    Hallo zusammen,


    am 05.03.2020 fand ich diese Sporormiella auf Pferdedung.

    Ich würde gerne zu Sporormielle dubia tendieren, bin mir aber nicht sicher.

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2.


    3.


    4.


    5.


    6.


    VG : Thorben

    Hallo zusammen,


    ich schmeiße dann auch mal ein paar Bilder rein.

    Es handelt sich hierbei, um einen Fund vom 15.03.2020 auf einem Zapfen von Larix.

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2. Haare (Nr.2 und 3.)


    3.


    4. Parapyhsen (Nr.4 und 5.)


    5.


    6.


    7. Asci mit Haken


    8. IKI+


    VG : Thorben

    Hallo zusammen,


    ich konnte am 21.03.2020 einen weiteren Dianema depressum Fund machen.

    In diesem Fall war das Gebiet ein Auenwaldbiotop mit Pappeln, dass vorher Unterwasser Stand.

    Hier sind die Bilder:

    2.0


    2.1


    2.2


    2.3


    2.4


    VG : Thorben


    P.S:

    Climbingfreak  Beorn und co.

    Der Thread kann zu den Portraits, danke schon einmal im voraus :)

    Hallo zusammen,


    vor 2 Tagen konnte ich diesen interessanten Zygomyceten auf Rehdung finden, der sich als Oedocephalum pallidum entpuppt hat.

    Im Forum wurde diese Art auch schon einmal von Matthias (Siehe hier) gezeigt.

    Die Konidien von O. pallidum sind warzig.

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2.


    3.


    4.


    VG : Thorben

    Hallo zusammen,


    gestern konnte ich an den Früchten von einem Corylus avellana eine Gibberella pulicaris finden.

    Durch das Ascofrance-Forum und Klaus Siepe hat er dann den Namen G. pulicaris bekommen.

    Sehr interessant ist das blaue Farbe des Fruchtkörpers, zumindest unter dem Mikroskop ;) .

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2.


    3.


    4.


    5.


    6.


    7.


    8. Reaktion auf Lugol


    9. Reaktion auf KOH-20% in Verbindung mit Lugol


    VG : Thorben

    Hallo zusammmen,

    ich bin mir ziemlich sicher, dass das eine Flechte ist. Ich meine auch, sogar schon mal den Namen gekannt zu haben, komme aber beim besten willen nicht mehr drauf welche Art das war die ich da im Hinterkopf habe.

    Ich glaube auch, dass das ein Flechte ist und schmeiße mal Coenogonium pineti in den Ring.

    Vor ein paar Wochen hatte ich ebenfalls einen Fund auf Picea, aber mit Abweichungen (Siehe hier).


    VG : Thorben

    Hallo Nobi,


    ich habe mir gerade weitere Frk. angeguckt und nach ein paar Versuchen endlich Haare entdeckt.

    10.


    Das sollte doch dann die P. granulostriata sein oder ?

    Meinen Fund von damals hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm, aber nach einer Zeit habe ich einige Funde nicht mehr im Kopf :/


    Die Podospora eminens sieht aber auch interessant aus und ich bin gespannt, wann der erste Fund in D. auftaucht :)


    VG : Thorben

    Hallo zusammen,


    am 21.02.2020 hatte ich Rehdung aufgesammelt und am 26.03.2020 hatte ich diese vermutliche Podospora gefunden.

    Keine Ahnung was das ist, aber ich bin mir sicher, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2.


    3.


    4.


    5.


    6.


    7.


    8.


    9.


    VG : Thorben