Sanghuangporus pilatii

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 795 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von romana.

  • Hallo,

    heute möchte ich euch einen spannenden Pilz zeigen, den Christian und ich kürzlich in der Lobau gefunden haben. Er wuchs an der Stammbasis einer relativ alten Pappel und hatte einen Durchmesser von circa 30 cm.

    Thomas Bardorf hat ihn anhand unserer Mikrofotos als Phellinus pilatii bestimmt, der ja mittlerweile Sanghuangporus pilatii heißt.

    Ist jemandem von euch dieser Pilz schon mal untergekommen? Recht oft dürfte er in Österreich noch nicht gefunden worden sein, wenn er überhaupt schon mal gefunden wurde, in der Slowakei allerdings schon.

    LG

    romana




    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95+12(3.Platz)+27(Wetten)=134-15 APR2021=119+10(4.Platz)+12(Wetten)=141

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Romana!


    Oha, krasses Dingens. :gbravo:

    Ehrlich gesagt bin ich nicht sicher, ob ich von der Art überhaupt schon mal was gehört habe, geschweige denn mal irgendwo gefunden. Phellinüsse sind aber auch echt nicht so meins, den habe ich vermutlich einfach bisher gekonnt überlesen.



    LG; Pablo.

  • Hi

    Mit Gnolmhand in der Mitte des 1. Bildes.

    Ach doch nicht, hat 5 Finger.

    GI

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150

    Link: Gnolmengalerie

    Link: asco-sonneberg

  • Hallo,

    ja, das sieht echt spannend aus, wie da die Rinde wieder über die Nebenfruchtform drüberwächst! So ein Riesenknubbel…
    Ein richtiger Gnolmenbaum, oder? Ich kann die Hand auch sehen, allerdings sehe ich noch eine viel größere links davon in der Rinde….
    Fast beängstigend groß… :gschock:g:D

    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95+12(3.Platz)+27(Wetten)=134-15 APR2021=119+10(4.Platz)+12(Wetten)=141

  • Hallo romana,


    Sanghuangporus pilatii ist ein extrem seltener Porling, den ich auch noch nie gesehen habe. Es gibt bis jetzt keine Nachweise in Österreich und auch nicht in Deutschland. Der Fundpunkt in "Pilze-Deutschland.de" ist eine Fehleingabe!

    Hast du einen Teil des Fruchtkörpers herbarisiert?


    Weihnachtliche Grüße

    Frank

  • Hallo Frank,

    Ja, ich hab einen Teil dieses Fruchtkörpers ins Herbar der ÖMG gegeben. Vom zweiten Fruchtkörper, den wir gefunden haben, kommt auch ein Beleg ins Herbar. Irmgard möchte ihn auch sequenzieren, ich hoffe, das funktioniert.
    In den 50er und 60er Jahren dürfte er in der Südslowakei ein Forstschädling gewesen sein.


    Weihnachtliche Grüße,

    romana

    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95+12(3.Platz)+27(Wetten)=134-15 APR2021=119+10(4.Platz)+12(Wetten)=141