Hallo, Besucher der Thread wurde 321 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von Azalee am

Pilze im Park, aber nicht im Wald...

  • Hallo zusammen,


    bei uns sprießt es gerade in den Parks an allen Ecken und Enden: Steinis (voller Maden natürlich), Netzhexen, Rotfüße, Perlpilze in Massen, Täublinge, Champignons und was weiß ich noch alles.


    Im Wald hingegen sieht es total mau aus. Perlpilze OK, einzelne Pfifferlinge mit viel Glück, Graue Wulstlinge ja, die auch, aber sonst? Quasi keine Röhrlinge, selten Täublinge.


    Gibt es so eine Faustregel, dass die Parks einer Region x Wochen früher dran sind? Oder sind die generell pilzreicher? Wenn ja, warum?


    Anbei ein paar Eindrücke aus einem Park auf engstem Raum...

    Alle meine Bestimmungshilfen sind nur als Anregung zu verstehen. Für eine sichere Bestimmung sollten Pilze einem PSV vorgelegt werden. Eine Essensfreigabe gibt es im Forum grundsätzlich nicht.

  • Hallo,


    seit ich meine Parkanlagen kennengelernt habe gehe ich gar nicht mehr in Wälder und kann nicht sagen, wie es dort aussieht. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es auch dort bald losgehen wird. In Wäldern dauert es meist ein bis zwei Wochen länger bis die Pilze auf den Regen reagieren.


    VG Jörg

  • Je nach Park sind es teilweise halt ziemliche Hundewiesen... Allerdings sind die knackigen Pilze ja selten älter als ein, zwei Tage, da müsste ein Hund schon gezielt draufpinkeln...

    Alle meine Bestimmungshilfen sind nur als Anregung zu verstehen. Für eine sichere Bestimmung sollten Pilze einem PSV vorgelegt werden. Eine Essensfreigabe gibt es im Forum grundsätzlich nicht.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.