Hallo, Besucher der Thread wurde 394 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von chris77 am

Ascomycet an Brombeere

  • Hallo,


    am 27.05.2021 fand ich diesen Pilz an Brombeere (Rubus spec.) in einem Schleengebüsch. Makroskopisch erinnert mich der Pilz an die Gattung Proliferodiscus, mikroskopisch passt hier jedoch nichts.


    Gattungs- oder Artvorschläge nehme ich dankend an! :)


    Übersicht, an dem alten Brombeerstiel im Hintergrund erkennt man die gelben Ascos!


    Makroaufnahme


    Paraphysen mit gelben Öltröpchen und Ascus J+, Sporen mit vielen Öltröpchen


    Haare gekräuselt


    Zwei Tage Später waren die meisten Sporen 3-fach spetiert!


    LG, Chris

    ...........................:snail:

    Meine Bilder dürfen außerhalb des Pilzforums.eu nicht veröffentlicht werden, die private Nutzung ist okay!

  • Klasse Fund, Chris!:thumbup:

    Den hätte ich auch gern mal.

    Wie Matthias und Anne bereits schrieben, sollte das Tapesina griseovitellina sein.

    Wunderbar vorgestellt von Zotto in diesem Artikel (zum Vergleichen).


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hallo,


    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung und die Glückwünsche, der Pilz ist bei Pilze Deutschland tatsächlich nur mit einem Fund registriert von 1870 auch aus dem Taunus!


    Hat den jemand Interesse an dem Fund, ich kann ihn gerne versenden?!


    LG, Chris

    ...........................:snail:

    Meine Bilder dürfen außerhalb des Pilzforums.eu nicht veröffentlicht werden, die private Nutzung ist okay!

  • Hallo Chris,


    Glückwunsch zu sehr seltenen und noch dazu auch optisch sehr schönen Fund.

    Sofern genug da ist und die noch ein paar Tage vital bleiben könnten, hätte ich schon Interesse mir sowas mal anzusehen und zu dokumentieren. Sequenzieren o.Ä. kann ich aber nicht, falls das das Ziel des Versands wäre. Schicke meine Adresse noch per PN.


    Viele Grüße,

    Matthias

    Je intensiver man sich mit Pilzen beschäftigt, desto komplizierter wird es, sie zu bestimmen.

  • Hallo,


    heute gingen Päckchen an Matthias und ans Helmholz Centre for Infection Research raus. Im Helmholz Centre wird versucht die Pilze zu sequenzieren, der Kontakt kam über Zotto, bin gespannt wie es weiter geht!!!


    LG, Chris

    ...........................:snail:

    Meine Bilder dürfen außerhalb des Pilzforums.eu nicht veröffentlicht werden, die private Nutzung ist okay!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.