Hallo, Besucher der Thread wurde 432 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von nobi am

Austernseitlinge und etwas unbekanntes

  • Hallo zusammen,


    Die Bilder wurden vor ca. 2h gemacht.


    30.01.2021.

    Landkreis Lörrach.


    Diese ersten Fruchtkörper halte ich für Austernseitlinge:


    Was könnte das hier sein?

    Sie wuchsen jeweils an der Schnittstelle von diesen Baumstämmen. Eventuell Eichenstämme. Fast alle Fruchtkörper sind schon Mumien. Der eine Fruchtkörper ist noch nicht ganz so alt.


    Liebe Grüsse,

    Kersten

  • Hallo Kersten,


    ich musste spontan an den Pappelschüppling (Pholiota papulnea) denken (nur ein Vorschlag, bin nicht so erfahren und bei Mumien ist die Bestimmung sowieso sehr schwierig). Dieser wächst gerne mal an den Schnittflächen von Pappelstämmen. Ich kenne mich mit Bäumen leider noch nicht so gut aus, aber denke Pappel kommt bei dieser Borke auch in Frage.


    Liebe Grüße

    Luca

  • Pappelschüppling passt, Kersten!:thumbup:

    Der wächst gern an der Stirnseite gefällter Pappeln und der von Christine erkannte Chondrostereum purpureum ist ein häufiger Begleiter.

    Zum Vergleich zwei Fotos einiger noch intakter Pappelschüpplinge - man sieht die Ähnlichkeit.;)




    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.