Hallo, Besucher der Thread wurde 563 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von boccaccio am

Landschaftspark Duisburg 06.01.2021

  • Hallo zusammen,


    der Mittwoch war mein letzter Urlaubstag und so ging es noch einmal für eine Runde in den Duisburger Landschaftspark. Insgesamt war es recht kalt und Pilze machten sich rar, aber ein bißchen was findet man ja immer:


    1. Eine Hypocrea, die dank grüner Sporen und grüner Farbe einfach zu bestimmen ist: Hypocrea lixii


    2. Eine Leptosphaeria an Clematis vitalba. Björn Wergen hatte ja vor langer Zeit mal Pyrenomyceten an Clematis hier im Forum vorgestellt. Aber so recht will da keine Art passen. Sporen (23-30) x (6.3-8.3) µm


    3. Cladonia cariosa


    4. Ein Rindenpilz an Laubholz, zu dem ich keine rechte Idee habe. Sporen (3.5+-0.2) µm x (1.9+-0.1) µm, Q=1.9+-0.2, (3.2-3.9) µm x (1.6-2.2) µm, Q=1.7-2.3, Schnallen vorhanden. Ob Zystiden vorhanden sind oder nur verdickte Hyphenenden, kann ich nicht mit letzter Sicherheit sagen.


    5. Byssomerulius corium


    6. Melampsora euphorbiae-dulcis ex Euphorbia lathyris


    Björn

  • Hallo, Björn!


    Ich hatte mal eine Hypocrea - nach Jaklitsch geschlüsselt - bei der ich ganz glatt zu Hypocrea lixii kam. Das wäre >die hier<, und die Fruchtkörper waren da doch schon noch mal deutlich dunkler. Auch jung. Ob das in die Variationsbreite passt, kann ich nicht sagen, aber dein Fund wäre im vergleich bemerkenswert hell.



    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo,


    ja dein Hypocrea-Fund ist schon deutlich dunkler als meiner. Andererseits schreibt Jaklitsch auch, daß die Fruchtkörper jung erst weiß, dann blaßgrün (oder rosa), grünbraun, graugrün und schließlich oliv- bis dunkelgrün werden. Das paßt dann eigentlich ganz gut zu meinem Fund. Außerdem hast du bei deinem Fund ja auch sehr helle Fruchtkörper, die dann wohl eher den Weg über rosa einschlagen als über hellgrün. Ansonsten scheint es mit grüner Farbe und grünen Sporen auf Holz auch keine ernsthafte Alternative zu geben.


    Zur stacheligen Nr. 4 hast du keine Idee?


    Björn

  • Moin, Björn!


    Ui, ganz vergessen: Ja, den Stacheldingsi würde ich mal bei >Phlebia aurea< vergleichen. :thumbup:

    Mit den Hypocreas kenne ich mich echt zu wenig aus, um da die Variationsbreiten einschätzen zu können. Deiner Bestimmung vertraue ich da schon, hatte mich nur im ersten Moment ein wenig gewundert, aber ein einziger Fund ist eben immer nur eine einzelne Facette des möglichen Erscheinungsbildes.



    LG; Pablo.

  • Auch hier geh ich gern mit dir mit, Björn!

    Bin ganz schön erschrocken, bei dem StacheldingsBild wo oben die Assel sitzt ^^


    Und hier:

    5. Byssomerulius corium

    irrst du dich ganz bestimmt! Das ist ein weißer Fisch, sieht man doch! =O


    Zu Bestimmungen brauchst mich ja eh nicht fragen, aber wieder Spitzenklasse Mikrobilder! Schau ich immer sehr gern an.

  • Hallo zusammen,


    oh ja, jetzt sehe ich den Fisch auch. Kann man den essen? :-D Ich finde es ja interessant, daß Leute als erste Reaktion auf Pilze immer die Frage nach der Eßbarkeit stellen. Das habe ich jetzt am Sonntag sogar bei Kindern im Kindergartenalter, die ganz neugierig waren, was ich da im Wald suche, festgestellt. Das geht Leuten, die Käfer oder Pflanzen suchen, sicherlich anders.


    Björn

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.

  • boccaccio

    Hat den Titel des Themas von „Landschaftspark Duisburg 06.01.2020“ zu „Landschaftspark Duisburg 06.01.2021“ geändert.