Hallo, Besucher der Thread wurde 748 aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Drosophila am

Zeitung: Apfel-Riesenbovist

  • Hallo Leute,


    ich muss mal grad was mit euch teilen. Seit der 90-jährige Nachbar im Krankenhaus liegt und ich die Katze versorge, lese ich auch unser regionales Käseblatt.


    Und was sehe ich heute? Fund eines Riesenbovisten mit eingewachsenem Apfel!




    Porlinge kennen ja keine Gnade beim Einwachsen von Zeug. Aber Bovisten? Entwickeln die sich nicht aus einem Primordium? Demnach wachsen die als proliferierende Masse, die sich im Reifestadium innerlich zur Gleba ausdifferenziert.


    Oder könnte das weiße Riesending auf dem Bild irgend etwas anderes sein ==Gnolm23


    Was meint ihr?

  • Hallo Verena, sehr seltsam. Vielleicht hat ja jemand bei der Apfel-Verwachsung nachgeholfen, damit der Bofist es in die Zeitung schafft.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Porlinge kennen ja keine Gnade beim Einwachsen von Zeug. Aber Bovisten?

    Fachlich kann ich auch nur raten, was es sein könnte, Verena.

    Aber wenn ich "Bovisten" als Plural von Bovist lese, sträubt sich in mir alles! Also der Bovist, die Boviste. Wo kommt nur dieses End-n her???

    Der Zeitungsschreiberling setzt dem noch eins drauf und macht sogar das Singular zum Riesenbovisten.;(

    damit der Bofist es in die Zeitung schafft.

    Bofist!? Das wird ja immer schlimmer!

    Liegt das mal wieder an Deiner Rechtschreibkorrektur, Claudia?

    vielleicht ist der Apfel kein Apfel sondern reife apfelfarbige Gleba?

    So grün und so fest aussehend? Das sollte schon ein Apfel sein.

    Wie auch immer das passiert sein mag.


    Liebe Grüße,

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • damit der Bofist es in die Zeitung schafft.

    Bofist!? Das wird ja immer schlimmer!

    Liegt das mal wieder an Deiner Rechtschreibkorrektur, Claudia?

    Ach was, ich wollte doch Doofist schreiben, Nobi:grofl:. Das passiert mir regelmäßig, wenn ich nicht noch mal Korrektur lese, was meine Autokorrektur verzapft hat. Sorry, Nobi. Aber das ist doch schon fast wieder witzig. So wie der Pilzstiehl:ghurra:.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Bofist!? Das wird ja immer schlimmer!

    Liegt das mal wieder an Deiner Rechtschreibkorrektur, Claudia?

    Bofist ist eine korrekte, überlieferte Form, die ziemlich sicher auch noch irgendwo auf den Dörfern verwendet wird (in den südlichen Dialekten - d.h. in Thüringen darf man das schon). Ebenfalls überliefert ist vorangegangenes frühneuhochdeutsch vohenfist. Das ist ein zusammengesetztes Wort rein deutschen Ursprung mit Binde-n. Aus vohe ist heutiges hochdeutsch Fähe - die Füchsin geworden, Leute vom Lande. oder wer mit Jagd oder Zoologie zu tun, mögen das sogar kennen. Der zweite Teil fist heißt nichts weiter als Furz. Indogermanisches Erbe, verwandt mit lat. pedere, lit. bezdeti (Boviste heißen denn im Litauischen auch bezdis - Furzer). Dass man die Boviste (stäubende Pilze) als Furzpilze oder speziell Tierfürze (die Tierart ist variabel) bezeichnet, findet man in ganz vielen Sprachen.


    LG, Bernd

  • Bofist ist eine korrekte, überlieferte Form, die ziemlich sicher auch noch irgendwo auf den Dörfern verwendet wird

    Danke für die sehr interessante Aufklärung, Bernd!:thumbup:

    Frühneuhochdeutsch - Vohenfist! Der Fuchsfurz sozusagen.

    Ich bevorzuge dennoch die aktuelle Schreibweise...;)


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Ätsch, ab sofort schreib ich immer Bofist, wenn Nobi mitliest==Gnolm13.


    Hallo Bernd, ich glaube die Leute, die Bofist geschrieben haben dazumal in Thüringen, sind ausgestorben. Von den Eingeborenen sammeln immer weniger Pilze. Aber das müssen wir Nobi ja nicht verraten.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.