Hallo, Besucher der Thread wurde 412 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Ahemi am

Bitte helfen, ich bin neu und will nicht alles wegwerfen.

  • Guten Tag liebe Pilzfreunde,


    ich versuche mich seit einigen Monaten in der Pilzbestimmung und würde die folgenden gerne bestimmt wissen.


    Mein Ergebnis ist, dass es sich um den Filziger Milchling handelt.


    Geruch ist sehr pilzig. Die Bilder dazu angefügt. Allerdings kommen diese am Fundort in Gelb und Braun vor.


    Ich danke jedem im Voraus für seine Mühe!


    Liebe Grüße

  • Hallo Jomilia,


    ich kann dir nicht ganz folgen. Du hast Pilze als Giftpilz identifiziert und möchtest nicht alles wegwerfen?

    Aaaalso, du zeigst hier 2-3 verschiedene Arten.

    Mach doch am besten noch mal Fotos der einzelnen Arten und sortiere diese im Beitrag.

    Dann haben wir den Überblick und können dir unsere Ideen nennen.


    Eine Verzehrfreigabe, sofern das dein Anliegen ist, wirst du in diesem Forum dennoch nicht erhalten.

    Such dafür am besten einen Pilzberater in deiner Nähe auf.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Hallo,

    Solange du einen Lamellenpilz mit Stielring für einen Milchling hälst ,

    solltest du keine selbstgesammelten Pilze essen.

    Der weg zur Intensivstation ist da relativ kurz.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo, Jomilia,

    Mein Ergebnis ist, dass es sich um den Filziger Milchling handelt.

    Deine Pilze haben mit einem Milchling ungefähr soviel zu tun, wie die Sonne mit dem Mond!

    Entschuldige den drastischen Vergleich, aber wie bitte kommt man hier auf einen Milchling?:rolleyes:

    Ich sehe Velum- und Ringreste - welcher Milchling soll das denn haben?

    Und wo ist die namensgebende Milch?


    Was ich sehe, sind Hallimasche (Armillaria spec.), ob eine oder mehrere Arten sei dahingestellt.


    Zur Pilzbestimmung ist es wichtig, viele Merkmale zu studieren und mit einem guten Pilzbuch zu vergleichen!

    Pilze können sehr lecker sein, aber auch tödlich!


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Da fallen mir Lactifluus pelliculatus und Lactifluus heimii ein.

    Upps, jetzt hast Du mich erwischt, Björn!

    Ich meinte natürlich einheimische und keine exotischen Milchlinge!

    Wieder was gelernt!


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hi Jomilia,


    also, wie schon mehrfach gesagt, kann deine Bestimmung aus verschiedenen Gründen nicht hinhauen.

    Die Gattung Milchlinge hat KEINE Velumreste, also auch keinen Ring,

    Auch keinen faserigen Stiel, so wie die Hallimasch, die ich auf deinen Bildern sehe.

    Und Milchlinge haben, Milch, weiße, orangene, gelbe, klare, die bei Verletzung austritt. Aus das haben deine Pilze nicht.

    Das sind Gattungsmerkmale, wenn du die nicht beachtest, dann landest du automatisch im Urwald - wie geschehen. Allein nach dem Vergleich mit Bildern wirst du kaum einen Pilz korrekt bestimmen können. Viel wichtiger ist es, EXAKT auf die spezifischen Merkmale zu achten, die du in den Beschreibungen guter Pilzbücher findest. Dann wär Dir das mit den Milchlingen nicht passiert.


    Viele Grüße und (welcome)

    Ahemi

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.