Hallo, Besucher der Thread wurde 159 aufgerufen und enthält 1 Antwort

letzter Beitrag von lamproderma am

Perichaena?

  • Hallo zusammen,

    bei diesem Schleimpilz komme ich nicht recht weiter.

    Ich denke nicht, dass es sich um eine Trichiaart handelt, denn Capillitium ist kaum zu finden und bei den wenigen "Fäden" gibt es keine Spiralen, keine zugespitzten Enden.

    Die Sporen sind zwischen 12 und 15 µm groß und nicht immer ganz rund. Die Sporenoberfläche ist gleichmäßig mit Warzen bedeckt.

    Manche Sporokarpien scheinen eine Art "Deckel" (=Sollbruchstelle) zu haben. Perichaena corticalis passt aber irgendwie doch nicht so richtig.

    LG Erwin

  • Hallo Erwin,

    Perichaena corticalis ist oft nicht so ganz bilderbuchmäßig, d.h der sinusartig geschwungene Deckel ist nicht immer so ausgeprägt. Man sieht aber auf Deinen Fotos, das bei den meisten Fruchtkörpern ein Deckel ausgebildet ist.

    Aber das Capillitium ist typisch für P.corticalis (manchmal nur sehr spärlich ausgebildet), auch die rundlichen Sporocarpien hat keine andere Art in der Gattung. Den grauen Belag auf den reifen Fruchtkörpern habe ich auch schon oft gehabt (soll kalkhaltig sein). Sporengröße und Skulptur stimmen auch.

    Wuchsen die Fruchtkörper an der Innenseite von Rinde? Das wäre auch sehr typisch für P. corticalis.

    Also ich würde die Art als diese ohne Probleme ablegen.


    LG Ulla

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.