Hallo, Besucher der Thread wurde 817 aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von Malone am

Heureka! Sie leben noch!

  • Ahoj, miteinander!


    2019 wurde der (IMHO einzige gemeldete deutsche) Fundort von Smardaea planchonis nahezu vollständig vernichtet.

    Meine Intervention und Kommunikation mit der Klinikleitung hatte keinen Erfolg...

    Bauarbeiten beim Abbau eines Gebäudes hatten mindestsens 3/4 des Pilzareals

    und seiner Baumpartner zerstört. Lediglich einer von 4 Wacholderbäumen blieb stehen,

    da waren aber immer die wenigsten FK zu sehen gewesen.


    Heute, nachdem ich Cratie und meinen Berliner Lieblings-Bären zum Zug gebracht hatte,

    vertrat ich mir noch ein wenig die Beine und schlenderte ohne Hoffnung auf dem leergefegten Bauplatz umher....


    !!!!! ....und dann hockten sie plötzlich doch da! Um Wacholder No. 4 !!!!!










    ... sagenhaft in Anzahl und Ausbreitungsareal !


    (Sorry 4 bad quality of mob.-phone-pics!)



    Es freut sich riesig

    Malone

  • Hi,


    sehr schön, das freut mich sehr für ich. Toller Wiederfund.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • 2019 wurde der (IMHO einzige gemeldete deutsche) Fundort von Smardaea planchonis nahezu vollständig vernichtet.

    :(:(:(

    Heute...vertrat ich mir noch ein wenig die Beine und schlenderte ohne Hoffnung auf dem leergefegten Bauplatz umher....

    !!!!! ....und dann hockten sie plötzlich doch da! Um Wacholder No. 4 !!!!!

    Welch tolle Kollektion, Peter!:thumbup:

    Da sind sie also nach 5 Jahren immer noch am Start, und wie sie das sind!

    Nun aber schnell einen Zaun darum ziehen.;)

    Habe mir gerade mal den Erstfundbeitrag von 2015 angeschaut. Das sieht ja aktuell sogar noch besser aus.


    Liebe Grüße,

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Na, gut dass Theo kein eifersüchtiger Bär ist. Ich dachte, einen Moment lang hätte er etwas komisch geguckt, aber vielleicht habe ich mich auch getäuscht. Nochmal etwas ganz anderes:


    Schon letztes Jahr habe ich gegrübelt, was ein passender deutscher Name für die kleinen sein könnte.


    Der wissenschaftliche taugt wohl in diesem Fall nicht viel, um sich daran zu orientieren. Ich habe nochmal einen Artikel zu dieser und verwandten Gattungen (https://www.dgfm-ev.de/publika…etia-sowerbyella/download) konsultiert.


    Für die Gattungen Smardaea/Greletia ist demnach insbesondere das purpurschwarze Farbpigment charakteristisch, und die Art unterscheidet sich durch glattere Sporen sowie die enge Bindung an Zypressengewächse.


    Ich schlage also Zypressen-Purpurbecherling vor.


    Und falls der Autor des Artikels noch immer mykologisch arbeitet, wäre er vielleicht auch interessiert an dem Vorkommen. Eine Kontaktmöglichkeit habe ich allerdings noch nirgendwo gefunden. Kennt ihn evtl. jemand persönlich und könnte vermitteln?

  • Hi,


    Benkert war zu DDR-Zeiten ein guter Kenner von Becherlinge etc. Er lebt noch so weit ich weiß. Ob er allerdings noch mykologisch aktiv ist, entzieht sich meiner Kenntnis.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Ich war mit Dieter Benkert 1995 zur DGfM-Tagung in Papstdorf auf Ascomyceten-Tour.

    Kann mich noch gut erinnern, wie er spontan aufgrund äußerer Merkmale Scutellinia pseudotrechispora bestimmt hat.

    Was sich schließlich mikroskopisch auch bestätigte.


    Das ist nun 25 Jahre her und Dieter sollte inzwischen 86 Jahre alt sein!

    Inwieweit er noch aktiv ist, weiß ich allerdings ebenfalls nicht.

    Vielleicht wissen da die Brandenburger oder die Moosbecherlings-Freunde mehr?


    Liebe Grüße,

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

    Einmal editiert, zuletzt von nobi ()

  • Mojnsen!

    Oh, hast du etwa noch mehr Lieblingsbären anderswo?

    Nun, ich meinte, Theo, den Bärliner, meinen Lieblingsbären...

    Dies korrekt zu benamsen ist in etwa so holperig wie Purpurschwarzer Zypressen-Becherling oder dergl. ...

    Onkel Melone

    Nix Melone! Die geht immer mit Henry...und der nicht mehr ohne.

    Mäloun! Es spricht sich Mäloun! ==Lehrer==roeessbar

    Schau doch einmal "Das schwarze Schaf" oder "Er kann's nicht lassen"

    mit Heinz Rühmann an...

    ...oder "Die Vögel" von Hitchcock ...

    allüberall kommt dieser Name vor

    Nix für ungut

    LG

    Malone

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.