Beiträge von Brummel

    Hallo Grüni/Kagi, du kommst ja ganz außer Atem bei dieser Wärmehoppserei.


    Hallo Jörg, die stehen in meinen Gefilden leider nicht sooo sehr oft herum.

    Gratulation zum schönen Fund - auch wenn es schon ein Weilchen her ist.


    Liebe Grüße Brummel

    Wartburgstr. 82, Vorwiese, pünktlich wie seit Jahren I. erubescens.

    Und---Mäßigung Jörg--- du machst ja Chemnitz leer.

    Hochachtungsvoll Brummel

    Hallo Christoph,

    danke für dein Angebot, leider keine franz. Kenntnisse - ich bin ein "Sachse".

    Werde aber auf Ornamente achten, wenn mir einer begegnet.


    Hallo Jörg,

    alle im Kreis gefunden über die Jahre.

    Baldige wiederhergestellte Gesundheit wünsch ich dir.

    S. c. zeig ich dir mal im Spätherbst.

    Hallo Christoph,


    mikroskopiert hab ich, Anhängsel wie in PdS - somit war es klar für mich - G. g.

    Aber da gibt es eben auch Experten wie dich. Das ist eine andere Liga, in der du spielst..



    Danke für den Schlüssel. Es klappt schon wieder mal.


    VG Brummel

    Hallo ihr Lieben,

    alle warten auf Julias "FPP", lt. Quelle / Meyer soll es Juni ´19 erscheinen.

    G. g. taucht schon wieder mal auf - vorhin hat es geflöckelt - es soll aber

    wieder wärmer und feuchter werden. Nur Mut.

    Für Jörg zur individuellen Suche:


    PS : Festes Schuhwerk von Vorteil.

    VG Brummel

    Hallo an alle,


    Brummel war auf Tour und wollte G. g. finden.

    Aber es kam anders. - Es wurde erdrückend ob der Fülle.


    Zuerst begegneten mir 2 gespaltene Holzboleten älteren Semesters,



    dann schon ein Büschel Stockis, -nicht mehr ganz frisch,



    dann ganze Nester von Aecidium ranunculi-acris an Scharbockskraut



    mehrere unscharfe Ansammlungen von Uromyces ficariae am gleichen Pflanzengewächs,



    Tausende Ochropsora ariae warteten auf ihren Auftritt zur Krönung an vergeilten Buschwindröschen,



    noch gut versteckt unter der Epidermis tarnte sich der Brandpilz Urocystis anemones


    und auch mein "Liebling" Gymnosporangium sabinae wagte sich zaghaft in die Luft,

    er wittert bereits den Birnenduft.



    Ja, aber eigentlich wollte ich mal Gyromitra gigas wieder finden.



    Sehr schade, dass es nicht geklappt hat. Aber Brummel probierts weiter.





    Hiermit bereue ich zutiefst, dass ich am 04.11.2018 neben 5 Gelbfüßen und 2 Champis

    auch einen, in Deutschland zwar nicht - aber im Freistaat Sachsen schon vorkommenden,

    Blauenden Schmierröhrling, Suillus caerulescens verspeist habe. ASCHE AUF MEIN HAUPT.


    Verzeiht mir bitte.

    Hallo Grüni, Claudia, Ulla, Sarah, Klaas u. Lichtbildner,


    danke für eure netten Reaktionen.
    Die Baumann-DVD steht seit geraumer Zeit in meinem Fundus
    und war auf jeden Fall der Auslöser für diese "Freizeitbeschäftigung".


    Liebe Grüße Brummel

    Hallo Pilzfreunde,


    seit Oktober 2006 finde ich auf dem Städtischen Friedhof in Chemnitz unter Douglasie Suillus caerulescens.
    Inzwischen an drei verschiedenen Fundorten. (siehe Tintling 98, S.64)
    Aber nirgends ist er in Deutschland gelistet. Das kann doch nicht wahr sein!
    Bei gezielter Suche auf moosigem Grund müsste sich der nordamerikanische Einwanderer
    doch auch in anderen Bundesländern nachweisen lassen.
    Also: Nutzt die Zeit bis zum Frosteintritt!


    Anbei ein paar Bilder

    Bilder

    • 1.JPG
    • 2.JPG
    • 3.JPG
    • 4.JPG
    • 5.JPG
    • 6.JPG
    • 7.JPG
    • 8.JPG
    • 9.JPG
    • 10.JPG
    • 11.jpg
    • 12.jpg