Olympus verkauft Imaging-Sparte

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 2.625 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Lucky.

  • Mal abwarten. Wäre schade, wenn es dann nur noch einen Anbieter für Mft-Systeme gäbe.

    Ich denke, Olympus hat da gegenüber Panasonic in manchem etwas den Anschluss verloren.

    Im übrigen - ohne jetzt Werbung machen zu wollen - bis 5. Juli läuft noch eine Sofortrabattaktion.

    Wer schon lange mit einem Olympus Macro-Objektiv geliebäugelt hat, sollte jetzt zuschlagen.

    So billig gabs die noch nie.

  • .........

    Im übrigen - ohne jetzt Werbung machen zu wollen - bis 5. Juli läuft noch eine Sofortrabattaktion.

    Wer schon lange mit einem Olympus Macro-Objektiv geliebäugelt hat, sollte jetzt zuschlagen.

    .........

    Hallo Josef,


    vielen Dank für den Tipp! Hab' mir gerade das 30er Makro für 160 Euronen gekauft...


    VG

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gzwinkern:

  • vielen Dank für den Tipp! Hab' mir gerade das 30er Makro für 160 Euronen gekauft...

    Genau, das hab ich gemeint. Wenn ich nicht schon das 30er Pana hätte, hätte ich mirs auch bestellt.

    Auch wenn die Lichtstärke nicht ganz so doll ist, kann man bei dem Preis eigentlich nicht viel falsch machen. Vielleicht berichtest Du mal, wie es Dir gefällt.

  • Ich habe jetzt beide und weiß nicht, welches ich bevorzugen sollte. Das Panasonic wirkt durch seinen Metalltubus etwas hochwertiger und macht auch als Normalfestbrennweite eine gute Figur. Das Olympus sieht mit seiner kleinen Frontlinse zwar etwas seltsam aus, ist dafür aber kleiner, leichter und preisgünstiger und steht dem Panasonic zumindest optisch in nichts nach. Wofür man sich letztendlich entscheidet, dürfte auch von der Kamera abhängig sein, denn einige Spezialfunktionen (z.B. kamerainternes Stacken) gehen nur mit markeneigenen Objektiven.

    Jedenfalls war das Olympus während der Rabattaktion zum Preis von 160-180 Euro ein echtes Schnäppchen.

  • Ganz ehrlich, ein Makroobjektiv ohne manuellen Focus (Pan 30mm - wie man hier von "mechanisch erstklassig " schreiben kann, ist für mich nicht nachzuvollziehen) kommt für mich nicht in Frage. Das 30mm Olympus mit Faktor 1,25 ist für bestimmte Fälle (Fotolabor) interessant (leider nur Lichtstärke 3.5). Für den Outdoorbereich sind das Olympus 60mm oder das 45mm Pan die beiden Optionen, wobei ich mich für der 60mm entschieden haben, wegen dem größeren Abstand (Insekten). Kamera inter Stack nutze ich wegen der schlechtern Qualität sowieso nicht.

    Ein paar Bilder als Beispiel 60mm

  • Beeindruckende Bilder, Lucky


    Entgegen Deiner Ansicht hat das 30er Pana aber schon auch einen manuellen Fokus.

    Klar ist das 60er für Insekten und kleinere Objekte besser, aber wenn ich auf Pilztour gehe und nicht das ganze Zeugs mitschleppen möchte, nehme ich meist nur das 30er mit. Für Pilze finde ich das eigentlich geradezu ideal. Mit dem 60er muss man bei größeren Pilzen oft zu weit weg. So hat halt jeder seine Vorlieben. Ich denke, es hat beides seine Berechtigung, es kommt nur darauf an, was man damit machen will.

  • [...]Kamera inter Stack nutze ich wegen der schlechtern Qualität sowieso nicht.

    [...]

    meinst Du damit generell die Technik des Fokus-Stackings (vs. der Handarbeit mit Einstellschlitten) oder nur den Fall, wenn die Knipse ein fertig gestacktes Jpg ausgibt ?


    Ich bin - nach anfänglicher Skepsis - ganz angetan von selbst gemachten Stacks (Helicon Focus) aus Bilderstapeln der Fuji X-T3 (bzw. jetzt X-T4).


    Ich kann gerade leider nix zeigen, da ich im Bayerischen Wald bin und nur das Ipad dabei habe.


    Liebe Grüße

    Ralph

  • Hi Ralph,

    Focusbracketing = Focusreihe mache ich natürlich mit der Kamera (Postfocus oder Bracketing)

    das interne Stacking der Kamera nutze ich nicht, da nutze ich genau wie Du Helicon, oder auch mal Zerene.

    Da Du schriebst

    denn einige Spezialfunktionen (z.B. kamerainternes Stacken) gehen nur mit markeneigenen Objektiven

    war ich vom intern Stacking ausgegangen, da das Olympus bei bracketing an Lumix funktioniert.


    VG Jo