Hallo, Besucher der Thread wurde 274 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von JanMV am

Albugo candida agg. mit "Seesternen"?

  • Hallo,

    ich habe mir vorhin mal den Pilzbelag von einem Hirtentäschel (Capsella bursa-pastoris) unters Mikro gelegt.

    Nach Vergleich mit JK`s Faszinierenden Pflanzenpilzen sollte das ein Falscher Mehltau (Weißrost) sein.

    Jetzt habe ich dort wunderschöne "Seesterne" gefunden, mit denen ich nicht so richtig was anfangen kann.

    Ihr könnt mir bestimmt sagen, was ich hier sehe?

    Das schlechte Foto, mit Handy durchgelinst, bitte ich zu entschuldigen.

    Und die dicken Luftblasen sollen das Wegschwimmen der Sterne verhindern .... :)




    Danke und viele Grüße

    Jan

  • Hi,


    genau, das werden sog. Sternhaare sein; ein wichtiges Bestimmungsmerkmal von Brassicaceaen. Ich hatte vorhin das als Bestimmungsmerkmal von bei Blumeninschwaben als ich eine Ackerschöterichpflanze bestimmen wollte.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Jan,

    vermutlich sind das transgalaktische Mikrowesen. Ich würde mich sofort auf diese Wesen spezialisieren und alle Pilze vergessen, wenn mir jemals so etwas unterm Mikroskop erscheint==Gnolm13.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.