Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k aufgerufen und enthält 16 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Erfolgreicher Parkbesuch

  • Hallo,


    nachdem sich die Nachtfröste bei mir nun endlich verabschiedet haben bin ich heute früh los um zwei Parks aufzusuchen in denen in der Vergangenheit schon einmal diverse Schlauchpilze aufgetaucht waren. Trotz der anhaltenden Trockenheit bin ich sogar fündig geworden. Es waren einige Spitzmorcheln unterwegs.



    Es waren zwar nicht die schönsten aber dafür die einzigen. Jetzt bin ich mir sicher meine erste zuverlässige Stelle gefunden zu haben da diese in den letzten vier Jahren dreimal Fruchtkörper hervorgebracht hat.


    Im zweiten Park gab es dann aber die viel besseren Funde.


    Riesenlorcheln einmal leider vertrocknet



    einmal angetrocknet



    eine noch jung aber fast völlig im zerfallenen Holz versteckt



    und die Riesenlorchel des Tages




    Ob es sich bei den Funden um Gyromitra gigas oder Gyromitra ticiniana handelt müssen andere herausfinden wobei der Fundort im reinen Laubwald stark für G. ticiniana spricht. G. gigas soll ja nur an Nadelholz vorkommen. Es war eine Riesenfreude die erstmals in meiner Heimat gefunden zu haben. Den Fundort hatte mir Wolfgang (Brummel) in diesem Beitrag verraten. Besten Dank noch einmal dafür:daumen:.


    Mit diesen Funden war es ein erholsammer und erfolgreicher Ausflug.


    Ich wünsche Euch allen ein schönes Osterfest und wenn möglich auch ein paar schöne Funde.


    VG Jörg

  • Hallo Wolfgang,


    die sind wie auch die Morcheln alle noch vor Ort. Die beiden Lorchelarten sind ja sowieso nur in vollreifem Zustand zu unterscheiden und so will ich die weiter beobachten. Wenn die wirklich reif werden sollten dann bist Du dran sie einzuordnen. Ein wenig abgedeckt habe ich sie damit die Sonne nicht so darauf ballert. Hoffentlich regnet es am Montag. Das brauchen nicht nur die Schlauchpilze.


    VG Jörg

  • Hallo Jörg, erstaunlich. Hast Du in Deinem Park gegossen? Dass überhaupt Fruchtkörper wachsen, grenzt schon an ein Wunder.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Claudia,

    Dass überhaupt Fruchtkörper wachsen, grenzt schon an ein Wunder.

    da hast Du vollkommen recht. Bei mir scheint noch ein klein wenig Restfeuchte vom Schnee vor einer Woche im Boden zu sein. Januar und Februar waren niederschlagstechnisch absolut I.O. aber der März war schon wieder eine Katastrophe. Gerechnet habe ich mit gar nichts. Als mir dann die Spitzmorcheln über den Weg liefen war mein Jagdinstinkt wieder geweckt.


    Es war schön wieder ein paar Stunden in der Natur zu verbringen. Als Ausrede bei einer möglichen Kontrolle hätte ich meinen abgesagten Zahnarzttermin vorlegen können aber eine solche ist mir hier noch nicht begegnet.


    Ich wünsche Dir schöne Ostern.


    VG Jörg

  • Tolle Entschädigung für unsere geplatze gemeinsame Tour, Jörg!:thumbup:

    Die holen wir dann aber im nächsten Jahr nach, gern auch mit Brummel.


    Ich möchte noch auf den Beitrag von Alex vom Vorjahr hinweisen.

    Vielleicht kannst Du ihm ja was schicken.


    Liebe Grüße, schöne Ostern und bleib gesund.

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Hallo, Jörg!


    Toll, daß sich da trotz Dürre noch was regt.
    Und was für schöne Funde: Bei mir in der Gegend gibt es nur Gyromitra esculenta, die anderen Arten aus der Sippe habe ich noch nicht zu Gesicht bekommen. :thumbup:

    Bei den Spitzmorcheln haben sich auch ein paar Käffchenmorcheln eingeschlichen, oder?

    Meine Daumen sind zur Zeit allzeit gedrückt, für Gesundheit und Regen!



    LG, Pablo.

  • Hallo Pablo,

    Bei den Spitzmorcheln haben sich auch ein paar Käffchenmorcheln eingeschlichen,

    wo sollen die denn sein==Gnolm5? Ich gebe zu bei denen Probleme bei der Unterscheidung zu älteren Runzelverpeln zu haben ohne diese abzuernten aber das hier sollten alles nicht mehr ganz taufrische Exemplare aus der Elata-Gruppe sein.


    Bei mir in der Gegend gibt es nur Gyromitra esculenta

    Die gibt es bei mir leider überhaupt nicht:gkopfwand:.


    VG Jörg

  • MoinMoin!


    Auf den Bilder 4 & 5 im Startbeitrag: Ich kann mich täuschen, aber mit der Wuchsform hätte ich da als erstes an Käppchen gedacht (Morchella semilibera / gigas).
    Runzelverpeln (Verpa bohemica) denke ich da eher nicht, weil der Übergang vom Hut zum Stiel schon recht weit unten ist. Bei älteren und angetrockneten Käppchen deformiert sich auch immer wieder mal der Hut, die Ränder biegen sich hoch und die runter gezogene Krempe wird undeutlich.
    Gerade auf dem 4. Bild scheint aber schon der Hutrand deutlich runter geezogen zu sein, also der Übergang Stiel-Hut ein gutes Stück oberhalb des Hutrandes.



    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo,


    ich bin mir ziemlich sicher dass hier keine Käppchen mit dabei sind;). Ich habe sie mir zwar nicht genauer angeschaut aber dort gibt es nur Spitze. Die drei Winzlinge auf Bild 5 haben nur einen Trocken- oder Frostschaden. Sollten kommende Woche noch welche zu finden sein, schaue ich sie mir aber einmal genauer an.


    VG Jörg

  • Hallo, Jörg!


    Dann ist das vermutlich nur ein Gedankenartefakt bei mir, vielelicht durch die Perspektive oder so.
    Aber schau ruhig noch mal genauer hin bei Gelegenheit, vielleicht ist ja doch noch wass Interessanteres am Fundort - wenn auch nicht auf den Bildern.



    LG; Pablo.

  • Hallo, Jörg!


    In der Tat, ganz astreine und eindeutige Spitzmorcheln. :thumbup:
    Wetterprognosen leider weiterhin sehr, sehr schlecht, also heißt es vermutlich, warten bis zum nächsten Jahr, um noch eventuell anderes Gemörch dort auszumachen.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.