Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von thorben96 am

Phaeotremella frondosa ?

  • Hallo zusammen,


    ich habe am 04.01.2020 eine Phaetremella an einem Eichenstamm gefunden, wo ich denke das es eine Phaetremella frondosa sein könnte.

    Bestimmt hatte den Pilz mit den Schlüssel von Christoph hier.

    Der Frk. war über 7cm groß, leicht am schwärzen und nach dem trocknen nun ganz schwarz.

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2.


    3.


    4.


    Was meint ihr dazu ?


    VG : Thorben

  • Hallo, Thorben!

    Keine Ahnung, ich könnte das auch nur nach dem verlinkten Schlüsssel zu bestimmen versuchen.
    Aber immer interessant ist ja der Wirt: In dem Fall das Stereum, was man auf deinen Bildern im Hintergrund sieht. Wäre sicherlich auch wichtig zu wissen, ob das denn nun Stereum hirsutum oder Stereum gausapatum ist.



    LG; Pablo.

  • Hallo zusammen,


    @Pablo:

    Aber immer interessant ist ja der Wirt: In dem Fall das Stereum, was man auf deinen Bildern im Hintergrund sieht. Wäre sicherlich auch wichtig zu wissen, ob das denn nun Stereum hirsutum oder Stereum gausapatum ist.

    Ehrlich gesagt habe ich gar nicht nach der Stereum geguckt.

    Mal schauen wie es zeitlich passt, dann versuche ich auch mal die Stereum zu bearbeiten, aber im Moment sind noch viele alte Funde aufzuarbeiten und im Forum reinzustellen.

    Aber die Stereum wird ja hoffentlich nicht weglaufen ;)


    Karl:

    bei der Sporengröße an Eiche hätte ich keinen Zwiefel.

    Da bin ich beruhigt :)


    VG : Thorben

  • Hallo, Thorben!


    Wenn du noch ein Bild hast, wo man den Schichtpilz etwas genauer drauf sehen kann, dürfte das schon reichen. Die heimischen Arten sind da nicht besonders kompliziert und meistens auch makroskopisch schon gut und sicher bestimmbar. Für die ganzen Tremellas aber halt interessant, weil das ja eben alles parasitische Pilze sind. Phaeotremella wohl ausschließlich an Stereum, ob man dann vom Wirt auch was über den Parasiten ableiten kann, weiß ich nicht - und bin auch nicht sicher, ob das überhaupt schon zu 100% bekannt ist. Bei Tremella mesenterica ist es das zB wohl noch nicht. Darum könnte die Dokumentation des Wirtes bei solchen Funden schon auch ganz interessant sein.



    LG, Pablo.

  • hallo thorben,

    Wieder mal ein schön aufbereiteter fund!

    Einen zumindest makroskopisch sehr ähnlichen fund hab ich gestern machen können- deine anfrage mit den links& den antworten hier hat mir wieder richtig weitergeholfen👍

    Zitterling und Porling - Giftige und ungenießbare Pilze * Fundorte und Bilder - 123Pilzforum

    Lg joe

  • Hallo joe,

    Einen zumindest makroskopisch sehr ähnlichen fund hab ich gestern machen können- deine anfrage mit den links& den antworten hier hat mir wieder richtig weitergeholfen👍

    Das freut mich das dir dieser Thread weitergeholfen hat :)

    Jetzt hast du zumindest einen Arbeitsnamen und irgendwann kommt vielleicht auch bei dir ein Mikroskop auf dem Tisch, dann kannst du dir deine Funde auch Mikroskopisch absichern.


    VG : Thorben

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.