Hallo, Besucher der Thread wurde 465 aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Wurzelnder Bitter-Röhrling (Caloboletus radicans)?

  • Hallo Ihr Lieben,


    gestern fand ich in einem Park im Altmühltal jede Menge dieser Pilze. Ich nehme an, dass dies Wurzelnde Bitter-Röhrlinge sind, aber nachdem ich die bisher noch nie gefunden hatte, frage ich Euch vorsichtshalber noch einmal.

    Vielen Dank schon einmal und liebe Grüße


    Maria


  • Hi,


    ja wirklich sehr typische Prachtexemplare. :) Schöner Fund.==Gnolm8


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo zusammen!


    Nicht nur ein schöner Fund, sondern auch eine schöne Präsentation, wo man auf drei Bildern wirklich alle bestimmungsrelevanten, makroskopischen Merkmale im Blick hat, die man bildlich wiedergeben kann.

    Das könnte man fast als "idealvorlage" für die Präsentation von Röhrlingen zur Bestimmung irgendwo verlinken.



    LG; Pablo.

  • Danke Pablo


    Obwohl mir dies gar nicht so bewusst war freue ich mich über Deinen Kommentar. Und wenn Du magst können wir das gerne anderweitig verlinken oder ich Dir die Fotos separat dazu zusenden.

    Liebe Grüße


    Maria

  • Finde ich auch und wenn Du uns jetzt auch noch verrätst wo dort ... oder vielleicht finde ich es auch nur nicht :)

    Ganz ehrlich? Ich denke, richtige und entsprechende Fotos kann man nur dann machen, wenn man ungefähr weiß auf was es ankommen könnte. Und dazu muss man sich erst einmal ein klein wenig mit der Gattung beschäftigt haben. Und jede Gattung ist komplett anders, also für mich jedenfalls.

    Daher denke ich, dass gerade Anfänger und Leute wie ich die Pilze von allen Seiten mit allen möglichen Kriterien fotografieren sollten. Und dann, ganz wichtig!, sollte man nicht gleich eine Anfrage stellen sondern erst einmal selbst versuchen herauszufinden welcher Pilz es sein könnte. Mit dieser eigenen Suche stößt man zwangsläufig auf einige der entscheidenden Bestimmungskriterien, also manchmal zumindest ;) Und dann kann man das nächste Mal beim Fotografieren besser darauf achten.

    So, jetzt habe ich meinen "Anfänger-Klugscheißer-Modus" auch schon wieder ausgeschaltet ;)

    Liebe Grüße


    Maria

  • Hallo, Maria!


    Ist ja auch alles richtig, was du schreibst.
    Am Anfang würde ich auch von niemandem erwarten, eine solche "perfekte" Anfrage zu starten. Ich finde das auch nicht schlimm, wenn es Anfragen mit weniger guten / aussagekräftigen Bildern gibt: Es haben eben nicht alle die gleichen Möglichkeiten und Erfahrungen. Aber es schadet ja nicht, wenn man sich so nach und nach an einem Vorbild orientiert und in eine entsprechende Richtung entwickeln kann.
    Dazu braucht es aber eben auch etwas Input und konstruktive Kritik, wie man noch mehr aus Anfragen herausholen kann.


    Der Link zu deiner Anfrage steht in Ingos Beitrag direkt über der ersten gestrichelten Linie, also noch über der "ausführlichen Version".



    LG; Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.