Hallo, Besucher der Thread wurde 461 aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Gaukler am

Vitamin D Pilze

  • Hallo Wastl,


    was funktioniert? Meinst du die Technik, um Pilze mit Vitamin D anzureichern? Das bestimmt, aber m.E. funktioniert hier hauptsächlich die Verkaufsmasche "Irgendwas enthält irgendwas und ist deshalb gesund". Das ist wieder mal so ein Hype, wie er immer wieder um verschiedenes "Superfood" gemacht wird. Im Beitrag wurde ja gesagt, daß es bei uns, bei einigermaßen "normaler" Ernährung und Lebensweise, keinen Vitamin D-Mangel gebe.

    Funktioniert anscheinend ebenso gut wie "Irgendwas enthält irgendwas nicht und ist deshalb gesund"...z.B. wenn "glutenfreier Käse" oder "lactosefreie Nudeln" angeboten werden: Da war noch nie Gluten bzw. Lactose drin! ==Gnolm19==Gnolm7

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo Wastl,


    danke für den Link. Ein wie ich finde sehr interessanter und ausgewogener Bericht zum Thema Champis und produktionsoptimierteVitamin D-Werte. Dieser Bericht zeigt in meinen Augen sehr gut warum die Öffis benötigt werden.


    Hallo Kagi,


    klar, die Marketingmaschinerie muss laufen. Und es werden immer wieder neue Säue durchs Dorf getrieben. Aus medizinischer Sicht kann und will ich zum Thema Vitamin D nichts sagen. Und ob sich die Menschen überversorgen damit oder tatsächlich unterversorgt sind, kann halt nur ein Mediziner diagnostizieren.


    Aber mal meine alternative Fakten zu dem von Dir benannten "Hype":

    - viele Menschen fühlen sich V-D unterversorgt. Sollten die lieber Pillen schlucken oder Champis essen?

    - die meisten arbeitenden Menschen bekommen in der BRD in der kalten Jahreszeit kaum Sonne auf die Haut.

    - Fisch als klassischer Lieferant wird mit unglaublichem Aufwand und großen ökologischen Kosten produziert

    - für Veganer sind weder Käse, Milch noch Fisch eine sinnige Alternative


    Deswegen Kagi, ich finde regional produzierte Champis mit hohem V-D-Gehalt genial, einfach, gesund und denke, daß das eine wirkliche Alternative ist. Und wie oben gesagt, die Leute stopfen sonst, indiziert oder nicht, massenweise Pillen in sich rein.


    Ein Punkt im Beitrag ist aus meiner Sicht aber kritisch zu sehen: die tatsächliche Menge des Vitamins schwankt sehr stark. Das ist dann ein Qualitätsthema, und könnte den Erfolg der V-D-gepimpten Pilze etwas einbremsen.


    Grüßle

    RudiS

  • Hallo Rudi,


    da hast du schon auch recht, besser Pilze als Pillen! Und natürlich kann ich das medizinisch auch nicht beurteilen, aber m. E. wird da dem Verbraucher halt wieder mal eingeredet, er habe einen Mangel, er brauche mehr von etwas, es fehle etwas - hier z.B. Vitamin D.

    Du sagst, viele Menschen fühlen sich unterversorgt: Genau das ist doch das Problem. Die meisten dieser Menschen sind auch keine Ärzte, und eine Unterversorgung kann man normalerweise erst mal gar nicht selbst wahrnehmen. Also wird ihnen eine Unterversorgung durch gewisse Informationen in den Medien und/oder Werbung (woraus oft ein "Hype" wird) irgendwie suggeriert...und dann siehe oben.

    Wenn wirklich bei jemandem eine Vitamin D-Unterversorgung ärztlich festgestellt wurde und er/sie es zuführen muß, sind Pilze aber auch keine ständige Alternative. Man kann/möchte doch nicht jeden Tag, mancher eigentlich nicht mal unbedingt jede Woche Pilze essen? Also doch Pillen?

    Du hast leider damit recht, daß Fang und Zucht von Fisch definitiv problembehaftet sind. Daß in Bezug auf Vitamin D für Veganer Milchprodukte und Fisch auch keine Alternativen sind, ist klar; für mich aber wieder mal ein Beweis, daß vegane Ernährung per se eine Mangelernährung ist, wenn sie diesen Mangel bewirkt.

    Das ist aber einfach nur meine Meinung und soll keine Diskussion über Sinn oder Unsinn einer veganen Ernährung auslösen.

    (Sind Pilze überhaupt vegan? Sie sind doch auch keine Pflanzen...)

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo Kagi,


    zu fast 100% bin ich bei Dir. Aber wie gesagt, die Menschen holen sich das, wovon sie denken, daß es Ihnen hilft. Und Zuchtchampis halte ich für weitgehend unkritisch. Ich bevorzuge auch Fisch, Eier, wilde Champis... (die wiederum gerne Schwermetalle sammeln... Auch nicht besonders logisch:haue:)


    Da ich kein Veganer bin, kann ich zu dem Thema nichts sagen, ausser: jeder nach seiner Façon. Und natürlich sind Pilze vegan. Bei den durchaus mobilen Schleimpilzen bin ich mir aber nicht so sicher...:giggle:.


    Anyhow: wenn ich an das Thema Vitalpilze denke: ganz dünnes Eis was Sinn und Unsinn und Beweise betrifft. Ich sammle trotzdem Schmwtterlinge, Öhrchen, Chaga, etc. Und warum? Weil ich an deren Wirkung glaube(n möchte).


    Kagi, Vernunft ist in meinen Augen zwar ein wichtiger, aber nur ein untergeordneter Gesichtspunkt im Denken der Menschen.


    Nix für ungut

    RudiS

  • Jo, Rudi, auch ich bin zu einem sehr hohen Prozentsatz bei dir...==Gnolm23

    Habe auch nicht gemeint, daß Heilpilze oder sonstige Alternativen zur konventionellen Medizin nix helfen. "Wer heilt, hat recht", heißt es ja, ob es nun durch Glauben oder "wissenschaftlich nachgewiesene" Wirkung sei. Mich ärgert nur nach wie vor, daß manche damit gnadenlos Geschäfte machen!

    Schade eigentlich, daß die Vernunft eher untergeordnet sein soll...g:(

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo Kagi,


    das hat vielleicht einfach mit der Enwicklungsgeschichte des menschlichen Hirns zu tun. Die Teile, die man zum logischen Denken, Sprechen, etc. braucht sind relativ neu und spät entstanden. Und die älteren Teile sind und bleiben halt auch weiterhin aktiv.


    Grüßle

    RudiS

  • Ja, so isses wohl...gut, daß die "alten" Teile auch noch da sind! Sonst wären wir am Ende gefühllos und nur der Logik verhaftet wie Vulkanier...==Gnolm19

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo Maria,


    das werde ich mir mal anschauen, danke für den Link.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo Ihr,

    ich habe schon die ganze Zeit überlegt ob ich zu dem Thema etwas schreibe ... naja, jetzt tue ich es halt einfach.


    Für mich gibt es da verschiedene Faktoren. Einmal bekommen viele Menschen in Deutschland tatsächlich zu wenig Vitamin-D ab wobei dies anscheinend in der Regel eher als harmlos einzustufen ist. Dies ist aber meiner Meinung nach größtenteils wohl "hausgemacht". Man geht früh morgens aus der Wohnung oder dem Haus in die Garage steigt ins Auto, Scheiben selbstredend oben sonst funktioniert die Klimaanlage nicht, fährt ins nächste Parkhaus und geht von dort aus direkt oder mittels U-Bahn zur Arbeit. Die Pause verbringt man in der Kantine oder ähnlichem und Abends fährt man auf gleiche Art und Weise wieder zurück und verbringt den Rest des Tages in den eigenen vier Wänden. Zugegeben, etwas überspitzt, aber einmal ganz ehrlich, wie oft setzt sich die Mehrheit der Menschen den eigentlich wirklich noch regelmäßig, und sei es auch nur am Wochenende, dem Sonnenlicht aus? Und wenn doch regelmäßig, dann gibt es da noch die Sonnen-Creme ....

    Und dann die Ernährung. In vielen unserer Lebensmittel wäre ja eigentlich genügend Vitamin D enthalten - eigentlich. Nur die Produktion der Lebensmittel hat sich zugunsten von Aussehen, Haltbarkeit, Menge und Profit diesbezüglich nachteilig geändert. Aber auch unsere Essgewohnheiten haben sich geändert und zwar sehr stark!

    Natürlich gibt es aber Menschen die leicht ein Defizit an Vitamin-D haben können, ich zum Beispiel (ich bin Sonnen-Allergikerin und sollte Sonne tunlichst meiden bzw. mich dieser nur komplett bedeckt und mit Sonnenschutz-Faktor XXXX aussetzen). Aber, ich habe kein Vitamin-D-Defizit. Es kommt vielleicht auch darauf an sich die ganzen Zusammenhänge bewusst zu machen, sich ausgewogen und möglichst gesund (Wildkräuter sind hier Gold wert) zu ernähren und einfach so oft wie nur möglich an die "frische Luft" zu gehen. In meinem Fall zu erkennen wann kann ich wie viel Sonnenlicht meiner Haut zumuten. Ach und übrigens - ich zumindest habe auch den Winter über keinen Defizit - der Körper scheint dies irgendwie zu speichern :)


    Ich persönlich stehe zwar dieser Sache der behandelten Champignons mit einem Kopfschütteln gegenüber, aber auf der anderen Seite, besser als die ganzen (meiner Meinung nach komplett überflüssigen) Nahrungsergänzungsmittel sind sie wohl allemal. Aber wer wiederum isst denn eigentlich mehrmals wöchentlich Champignons? ;)


    Ich persönlich denke, dass wir eigentlich solch manipulierten/behandelten Lebensmittel überhaupt nicht brauchen. Was wir brauchen ist ein generelles Umdenken unserer Art und Weise zu Leben!

    Liebe Grüße


    Maria

  • Danke für den Link, Maria,


    edit - sehe grad, daß Du nochmal ausführlich geantwortet hast, merci. Bewegung draußen und gesunde/r Ernährung/Lebenswandel sind sicher der Königsweg.


    Du schreibst von Deiner Sonnenempfindlichkeit. Vielleicht nimmt Dein Körper ja auch V-D schneller auf, als das bei anderen Hauttypen der Fall ist (schon wieder Spekulatius, halte mich schon zurück).


    Die Champinen-Diskussion erinnert mich ein wenig an das Co und Pronta von Goldener Reis. Da wird immer noch geforscht und gestritten, ob es (positiven) gesundheitlichen Einfluß gibt. ((die Diskussion über grüne Genmanipulationen kommt da natürlich noch obendrauf))


    Bei V-D-angereicherten Champis sehe ich halt erstmal keinerlei Nachteile (wichtig ist mir eine saubere Deklaration der Lebensmittel).


    Grüßle

    RudiS

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Gaukler () aus folgendem Grund: Ergänzung

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.