Das Schaf

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 2.126 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Felli.

  • macht auch Mist ;)

    Servus,

    und auf seinen Hinterlassenschaften fängts an zu wachsen.

    Gleich auf dem ersten Schaf´s-Köttel 3 ( ?) Kanditaten.


    1. Ascobolus cf michaudii oder ?

    Irgendwie passt das Sporen-Ornament nicht ganz dazu

    Das Apothecieum ist relativ hoch zylindrisch,

    Die Außenseite gelblich, aus Excipulum angularis/globulosa




    Asci : zylindrisch keulig, 210 x20µ

    x 1000


    Sporen: 17-20 x 8-9,5µ ellipsoid, liniert ornamentiert

    x 1000


    Mit Lugol färben sich die schleimigen Zwischenräume,

    Die Asci nicht!



    2.

    Direkt daneben sind 2 Apothecien mit hyalinen Seten

    Die sehen irgendwie nach Lasiobolus cf cuniculi aus.


    Paraphysen fädig mit einzelnen, gelblichen Pigmentpunkten

    Excipulum Textura angularis-epidermatoidea

    Seten: dickwandig, zugespitzt, an der Basis nicht bauchig erweitert, 100-350 x 8-12µ


    Sporen : breitellipsoid, glatt, 20-23 x 12-14µ


    Asci: 8-sporig, 130-150 x 20µ, zur Spitze leicht erweitert, IKI -

    Hier mit Chloralschwarz löst sich das Epispor

    x 1000




    Und als 3.

    noch mal ein Ascobolus den ich eigentlich als A. immersus bezeichnen würde.

    Apothecien erst kugelig, dann aufplatzend, man sieht dann eine grüngelbe schleimige Masse

    Und ein Tag später dann hervorragende Asci mit "riesigen", violetten Sporen.

    Wenn die Asci nicht 4-sporig wären und die Sporenform nicht leicht abweichen würde wär´s einfach.


    Ich denke das gleiche hat Harzi auch schon mal gefunden.

    Ich hab 2 Apo´s angeschaut und nur 4-sporige Asci gesehen


    Ascus 500-700 x 85µ leicht keulig und die Sporen uniseriat angeordnet.

    Die Aussenseite braun



    Sporen: erst hyalin, dann violett, 65-72 x 32-35µ, teils tailliert, mit umgebender Schleimhülle

    x400

    x 1000


    In IKI ( Lugol) Asci-Wände blauend




    So, das war der 1.Teil des Schafs mal sehn, was im Laufe der Zeit noch wächst.

    Bin auf eure Meinungen gespannt.


    Grüße

    Felli

  • Hallo Felli,


    Ascobolus michaudii könnte durchaus passen, lässt sich aus der Ferne schwer beurteilen.

    Von den Sporen her könnte es u.U. auch A. sacchariferus sein, das will mir aber makroskopisch nicht gefallen.


    Lasiobolus cuniculi ist oK wegen der schlanken Haare und der biseriaten Asci (kann man ansatzweise erkennen).

    Siehe auch diesen aktuellen Thread.


    Viersporige Variation von Ascobolus immersus, was sonst?


    Liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 59 nach diversen Verlusten -10 APR 2022 = 49 + 4 Über-die-Mitte-Bonus + 6 Landungswette + 4 Platzierungswette + 9 Bester Zaunsphal = 72