Hallo, Besucher der Thread wurde 631 aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Gartenpilz Madeira

  • In meinem Garten auf der Insel Madeira wachsen seit gestern Pilze.

    Um welche Pilze handelt es sich und kann man sie essen ??

    Zur Größe: Der Schirmdurchmesser ist 13 cm


    Grüße von der Blumeninsel

    Friedl

    <a href="https://www.directupload.net" target="_blank"><img src="https://s15.directupload.net/images/181115/rhgmcoaz.jpg" title="Kostenlos Bilder und Fotos hochladen"></a>

    <a href="https://www.directupload.net" target="_blank"><img src="https://s15.directupload.net/images/181115/au8hyogl.jpg" title="Kostenlos Bilder und Fotos hochladen"></a>

  • Das könnte ein Spitzschuppiger Stachel-Schirmling, Lepiota aspera sein oder ein Verwandter. Nichts zum essen!

    So richtig kann man den Pilz nicht erkennen und es fehlen auch Teile wie Stiel mit Basis. Vielleicht ist es auch was anderes aber tendenziell nichts für die Küche.


    Edit: Ach schiete! Die Lamellenfarbe passt für meinen Vorschlag gar nicht. Bei den Stacheln scheine ich auch falsch geguckt zu haben. Geht wohl mehr in die Champignonrichtung. Aber nicht in die essbare.

    Ich leg mich besser wieder hin. Die Augen ... :grolleyes:

  • In meinem Garten auf der Insel Madeira wachsen seit gestern Pilze.

    Um welche Pilze handelt es sich und kann man sie essen ??

    Die Lamellenfarbe weist darauf hin dass es sich bei Deinen Funden um eine Chamignon-Art handeln könnte. Eine genauere Bestimmung ist über Netz gerade bei Champignons kaum möglich und zudem unseriös. Wir können nun alle raten was Du da gefunden hast - und wenn Du Dir lediglich eine Notiz machen möchtest was da in Deinem garten wächst, dann ist eine Bestimmungshypothese ausreichend. Wenn Du Pilze essen willst, möchtest Du aber nicht nur wahrscheinlich gesund bleiben sondern sicher wissen ob Du da Giftpilze oder essbare Arten vor Dir hast. Das kann nur ein Experte vor Ort leisten.


    Aus diesem Grund geben wir hier übers Netz keine Verzehrfreigaben.

  • Wir können nun alle raten was Du da gefunden hast

    Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

    Und wenn man schon raten sollte, bräuchte es noch ein paar mehr Informationen, wie sieht der Stiel aus, wie riecht das Teil, ein Schnittbild...

    Allein in Mitteleuropa gibt es ca. 70 verschiedene Champignons, davon sind auch eine ganze Reihe giftig. Was exotisch wächst, kann zudem noch was ganz anderes sein.

    Ergo: Nichts für die Pfanne!


    Grüße

    Harald

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

  • Hallo!


    Gerade bei den mediterranen Champignons muss man arg aufpassen. Das ist zum Teil hochkompliziert - und ich weiß auch nicht, ob man mit 70 Arten in europa auskommt, Harald. :gzwinkern:

    Könnten durchaus noch einige mehr sein, müsste man mal in der neuen Parra - Monografie gucken.


    Den Fund hier halte ich auf jeden Fall für eine Art dieser Gattung (Agaricus), aber eine Bestimmung traue ich mir da nicht zu.
    Fun fact am Rande: Die Gattung Agaricus beinhaltet etliche giftige Arten, auch in Europa.

    Die meisten Arten sind aber in erster Linie kritisch, weil Schwermetallsammler, oder aber deswegen kritisch, weil Speisewert / Giftwirkung schlichtweg unbekannt.



    LG; Pablo.

  • Sieht schon interessant aus dein Champignon mit dem dunklen Hut. Ich werfe mal, unbedarft wie ich bin, Agaricus vaporarius als Vergleichsmöglichkeit ein ohne jeglichen Anspruch auf auch nur annähernde Korrektheit. :-P

    Der müsste aber zumindest schwach röten und das macht deiner nicht, oder? Also wahrscheinlich eh Quatsch.


    Kratz mal die Stielbasis mit einem Messer an. Verfärbt sich da was? Und im Schnittbild (längs durchschneiden)?

    Und wonach riecht der (am besten an der Kratzstelle/Schnittstelle schnuppern).


    Vielleicht kann man's dann wenigstens grob bisschen eingrenzen.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.