Hallo, Besucher der Thread wurde 356 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Was ist das?

  • Hallo Ihr Lieben,




    heute hat Rüdiger diesen Baumpilz erspäht. Und ich war daran vorbei gelaufen. :shy:


    Farbe: zimtbraun
    Durchmesser: ca. 6 cm
    Substrat: wahrscheinlich Buche
    Geruch: altes Heftpflaster
    Höhe des Fruchtkörpers: etwa 3 cm
    Oberfläche: fühlt sich korkartig an
    Unterseite: feinporig
    Konsistenz: hart
    Gewicht: leicht



    Der Koh ( 20% ) Test: es wurde schwarz





    Ich dachte erst an einen zimtfarbenen Weichporling, aber nach dem KOH Test..............Ich habe nix auf dem Schirm. Aber Ihr ganz sicherlich.
    Lieben Dank im voraus für die Hilfe.




    Liebe Grüße





    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    95 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    Einmal editiert, zuletzt von Pilzliesl ()

  • Hallo Heidi,
    bei Deinem Fund könnte es sich um Pycnoporellus fulgens (Leuchtender Weichporling) handeln. Vergleich mal damit. Kann auch an Buche wachsen.
    LG Ulla

  • Hallo, Heidi!


    Für die makrochemische Reaktion bei den allermeisten Porlingen ist bei Frischmaterial 20% KOH eigentlich schon viel zu hoch dosiert. 5% bis 10% reichen völlig aus, sonst hast du mitunter das Problem, daß die Farben "unecht" werden, also schwarz, was eigentlich violett sein sollte oder dunkelbraun was rot sein sollte und so weiter.


    Ist schwer zu erklären, aber auf mich wirkt dein Fund weder wie ein Hapalopilus noch wie ein Pcynoporellus. Eher würde ich bei dem breiten, sterilen Rand und der Porenform an >Gloeophyllum odoratum< denken, aber solche Pilze sind nur über Bilder schwer einschätzbar.



    LG; Pablo.



  • Ist schwer zu erklären, aber auf mich wirkt dein Fund weder wie ein Hapalopilus noch wie ein Pcynoporellus. Eher würde ich bei dem breiten, sterilen Rand und der Porenform an >Gloeophyllum odoratum< denken, aber solche Pilze sind nur über Bilder schwer einschätzbar.


    Hi,


    da sind wir schon zwei; allerdings hatte ich mich vorher nicht getraut was zu schreiben, weil ja Heidi als Substratangabe "Buche" hatte.


    l.g.
    Stefan

    Risspilz hui; Rissklettern pfui.


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.


  • Hallo
    Kann der Fenchelporling nach altem Heftpflaster riechen?


  • Wenn das Heftpflaster mit Anisol getränkt wurde; warum nicht. :D :freebsd: Nee mal im Ernst rein optisch kommt der schon gut hin und Gerüche können durch Frost auch mal verfälscht sein. Pablo und ich sind ja nur der Meinung, dass der FP optisch ganz gut passen würde; nicht, dass Heidi den hier auch anfragt. Das ist ein Unterschied...


    l.g.
    Stefan

    Risspilz hui; Rissklettern pfui.


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hi.


    Nu, wie gesagt: Ich bin bei diesem Fund absolut unsicher in der Einschätzung. Das ist halt ein Pilz, den maan selbst in der Hand halten, fühlen, riechen, in der natürlichen Umgebung am Substrat beobachten und eventuell unter die Linsen legen müssste.
    Gerüche sind in der Tat variabel, Buche als Substrat für Gloeophyllum odoratum wäre absolut außergewöhnlich, aber Totholzbestimmung ist mitunter auch ein ziemlich verzwicktes Geschäft. Soll nur heißen: Ich weiß es nicht, will nichts ausschließen, wollte aber dennoch meine spontane Eingebung abgeben.



    LG; Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.