Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k aufgerufen und enthält 20 Antworten

letzter Beitrag von wildpflanzenfan am

Violetter Lacktrichterling

  • Hallo zusammen


    Ist er das? Hab ich heute im Nadelwald gefunden. Richt angenehm pilzig. Trau mich aber bei weitem nicht ihn in die Pfanne zu tun. Es gibt da ja nen tödlich giftigen, der ähnlich aussieht :eek: . Trotzdem bitte ich um bestimmungshilfe. Danke schonmal im voraus.


    Glg Octavia


  • Hallo zusammen


    Ist er das? Hab ich heute im Nadelwald gefunden. Richt angenehm pilzig. Trau mich aber bei weitem nicht ihn in die Pfanne zu tun. Es gibt da ja nen tödlich giftigen, der ähnlich aussieht :eek: . Trotzdem bitte ich um bestimmungshilfe. Danke schonmal im voraus.


    Glg Octavia


    Hallo
    Richtig bestimmt!
    Und wer soll tödlich giftige sein?

  • Hallo Octavia,


    ich kann mich Uwe anschließen. Violetter Lacktrichterling ist richtig.

    Grüßle ... und so :)


    Meine, meist falschen und dilettantischen, oft auch einfach so hingeworfenen, Bestimmungsversuche stellen in keinem Fall und niemals eine Essensfreigabe dar!


    Schwammerl! Es heißt Schwammerl!
    94 Chipse. 2 x 3 verloren für Porlingswette.


  • Der Lilaseidiger Risspilz, auch wenn eigentlich kaum so aussieht, bisschen Angst schwingt mit, die Versuchung zu probieren ist ja doch da


    Vorsicht ist immer besser als Krankenhaus! Wenn man den Lacktrichterling richtig kennt, ist der unverwechselbar. Pilze zum Verwechseln wären noch für Anfänger die Rettichhelmlinge.

  • Ich war mir nur nicht ganz sicher, hab den mal von meinem Vater gezeigt bekommen, ist aber schon ne Weile her...


    Hier noch zwei Bilder von den Körben meiner Freundin und mir :)

  • Hallo zusammen,
    wer Lila Lacktrichterlinge sucht, sollte darauf achten, dass die Lamellen stets leuchtend lila sind, auch bei älteren Exemplaren. Bei violettfarbigen Risspilzen und Schleierlingen werden die Lamellen ziemlich schnell braun. Bei Schleierlingen hat man noch als zusätzliches Erkennungsmerkmal das spinnwebartige Velum unter dem Hut, das Lacktrichterlinge nicht haben, und bei Risspilzen den spermatisch-säuerlichen Geruch, den der LT ebenfalls nicht hat.
    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!


  • Hallo zusammen,
    wer Lila Lacktrichterlinge sucht, sollte darauf achten, dass die Lamellen stets leuchtend lila sind, auch bei älteren Exemplaren. Bei violettfarbigen Risspilzen und Schleierlingen werden die Lamellen ziemlich schnell braun. Bei Schleierlingen hat man noch als zusätzliches Erkennungsmerkmal das spinnwebartige Velum unter dem Hut, das Lacktrichterlinge nicht haben, und bei Risspilzen den spermatisch-säuerlichen Geruch, den der LT ebenfalls nicht hat.
    FG
    Oehrling


    Ja, so etwas Ähnliches wollte ich gerade auch schreiben. Guter Beitrag!

    Viele Grüße, Lars


    Meine Angaben sind immer ohne Gewähr und können keinesfalls die Bestimmung eines erfahrenen Pilzsachverständigen ersetzen.

  • Hallo,


    ich gebe Dir Recht, so abwegig ist das nicht...ist zwar nicht tödlich giftig, aber giftig,
    der Lilaseidige Risspilz Inocybe geophylla, var. lilacina.


  • Hallo,


    ich gebe Dir Recht, so abwegig ist das nicht...ist zwar nicht tödlich giftig, aber giftig,
    der Lilaseidige Risspilz Inocybe geophylla, var. lilacina.


    Uff ... das sieht doch sehr ähnlich aus. Hättest du bitte Größenangaben?

    Grüßle ... und so :)


    Meine, meist falschen und dilettantischen, oft auch einfach so hingeworfenen, Bestimmungsversuche stellen in keinem Fall und niemals eine Essensfreigabe dar!


    Schwammerl! Es heißt Schwammerl!
    94 Chipse. 2 x 3 verloren für Porlingswette.

  • Uff ... das sieht doch sehr ähnlich aus. Hättest du bitte Größenangaben?


    Also ich finde die gar nicht ähnlich und halte den violetten Lacktrichterling für Anfänger tauglich. Lediglich bei Trockenheit, wenn sie sehr verblassen ist es mal schwieriger sie direkt zu erkennen.

  • Uff ... das sieht doch sehr ähnlich aus. Hättest du bitte Größenangaben?


    Also ich finde die gar nicht ähnlich und halte den violetten Lacktrichterling für Anfänger tauglich. Lediglich bei Trockenheit, wenn sie sehr verblassen ist es mal schwieriger sie direkt zu erkennen.


    Guten Morgen :-) Also die beiden Exemplare links würde ich ganz klar als Lacktrichterlinge einstufen ...

    Grüßle ... und so :)


    Meine, meist falschen und dilettantischen, oft auch einfach so hingeworfenen, Bestimmungsversuche stellen in keinem Fall und niemals eine Essensfreigabe dar!


    Schwammerl! Es heißt Schwammerl!
    94 Chipse. 2 x 3 verloren für Porlingswette.

  • Guten Morgen :-) Also die beiden Exemplare links würde ich ganz klar als Lacktrichterlinge einstufen ...


    Ich nicht, aber man sieht den Pilz ja nicht nur von unten.
    Ähm, guten Morgen:)


    Oh je ... jetzt bin ich wieder verunsichert. Vorsichtshalber mal die eingefrorene Portion von gestern in den Müll ...

    Grüßle ... und so :)


    Meine, meist falschen und dilettantischen, oft auch einfach so hingeworfenen, Bestimmungsversuche stellen in keinem Fall und niemals eine Essensfreigabe dar!


    Schwammerl! Es heißt Schwammerl!
    94 Chipse. 2 x 3 verloren für Porlingswette.

  • Guten Morgen zusammen...
    Also eigentlich kann man diese Pilze , wenn man mal beide in der Hand hatte , gar nicht verwechseln.
    Der Risspilz hat immer eine radialfaserige Oberfläche und gut doppelt so viele Lamellen als ein Lacktrichterling.
    An der Farbe sollte man es sowieso nicht festmachen , dann wird das Pilzesammeln gefährlich !!
    Gruß Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------


  • So ist es. Zusätzlich beachte man die herablaufenden Lamellen und die typischen Lamellen Stellungen. Der Pilz war gestern knalllila. Bei Trockenheit ist die Farbe blasser


    [hr]
    Wenn überhaupt könnte man ihn mit dem Rettichhelmling verwechseln....aber nur wenn man nicht genau hinsieht und die Pilze wegen Trockenheit heller sind


  • Ja Hallo,


    aber welcher blutige Anfänger hat schon mal die beiden Pilze in der Hand gehabt. Im "Großen Laux" wird er sogar als Verwechselpilz genannt. Aus meiner PSV-Praxis kann ich nur sagen, dass Pilze verwechselt werden, die noch deutlich "unverwechselbarer" sind.

  • Beim ganz linken Risspilz erkennt man als Indiz für einen Braunsporer eiine braune Tönung in den Lamellen.
    Möglicherweise erkennt man auch Spuren von braunem Sporenpulver am Stiel.
    Auch bei so kleinen Pilzen kann man zum Üben (nicht zum Essen) immer mal wieder einen Sporenabdruck machen.


    Für "meine Lilapilze", die mich schon seit Kindheit faszinieren, habe ich mir mit meinem Einstieg in die Blätterpilze abgespeichert, dass andere Farbtöne als "hell" für den Verzehr "nicht gut" sind
    (Zielarten waren Violetter Rötelritterling und wie hier Lila Lacktrichterling).
    Der radialfaserige Hut sowie auch ein Geruchsvergleich sind sehr interessant.


    Weiß jemand welche Farbe der Lila Erdrisspilz in der Pfanne annimmt?


    Die Ausführung von pilzpic kann ich nur unterschreiben.
    Aus Sicht des Laien Anfänger sieht sich Manches sehr ähnlich, was wir mit "fachlichem Tunnelblick" nie für verwechselbar halten würden.


    Viele Grüße,
    Thorsten

    Keine Verzehrfreigabe im Forum: Ich rate hier im Forum gerne bei Pilzbildern mit.
    Wer basierend auf meine Rateversuche Pilze verspeist ist mutig.
    Im Umkehrschluss verpasst man nicht zwingend eine kulinarische Mahlzeit, wenn man einen Pilz nicht verspeist, welchen ich hier Giftpilz nenne.

    Einmal editiert, zuletzt von wildpflanzenfan ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von wildpflanzenfan ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.