Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Climbingfreak am

Bericht vom 15.04.2017: Im Muschelkalk - Teil 1

  • Bericht vom 15.04.2017: Im Muschelkalk - Teil 1

    Liebe Pilz-Freunde,
    an diesem Tag machten wir (ich und Matthias) uns das erste mal gemeinsam dieses Jahr auf den Weg.
    Das Wetter war zwar recht trocken, doch wir versuchten trotzdem schon mal unser Glück in einem Morchel / Lorchel / Verpel - Gebiet.
    In diesem Gebiet fanden wir zwar keine von denen, aber einiges anderes, dass wir Euch natürlich zeigen.
    In einem nahe gelegenen Gebiet mit Hackschnitzelplatz wurden wir dann aber fündig.

    Wegen der Menge müssen wir diesen Bericht diesmal auf 2 Teile aufteilen.
    Teil 2 findet Ihr hier

    Um alle Bilder zu sehen, ohne sie einzeln anklicken zu müssen könnt Ihr wie folgt vorgehen: Hier im Forum einloggen, ein Bild anklicken und den Haken in der Checkbox "Diese Einstellung merken" und "Speichern" klicken.

    Wir schreiben den Bericht wieder zusammen.
    Wie immer: Meine Texte sind schwarz, Matthias' Texte sind grün. ;-)
    Meine Bilder sind mit einem schwarzen, Matthias' Bilder sind mit einem grünen☻gekennzeichnet.

    Fundnummer: 2017-04-15-0859

    Die kaffeebohnenartige Form dieser Art sieht man bei genauem Hinsehen auch schon deutlich mit bloßem Auge. An einigen Stellen an dem etwa 3cm starken Ast waren die Fruchtkörper fast ringförmig angeordnet, wie man es sonst von den Hexenringen der Großpilze kennt. Mikroskopisch ist die Art durch die Sporen gut festgelegt, aber durch die Härte der Fruchtkörper ziemlich nervig zu präparieren.

    Eschen-Spaltkohlenpilz (Hysterographium fraxini):
    mush-12007.jpg


    mush-12008.jpg


    mush-12009.jpg


    mush-12010.jpg


    mush-12011.jpg


    mush-12012.jpg


    mush-12013.jpg


    mush-12014.jpg


    mush-12015.jpg


    mush-12016.jpg


    mush-12017.jpg


    mush-12018.jpg


    mush-12019.jpg


    Fundnummer: 2017-04-15-0922

    Diese Schönheit mit Knopfaugen knipsten wir auch kurz - die Grasglucke (Euthrix potatoria):
    mush-12020.jpg


    mush-12021.jpg


    Fundnummer: 2017-04-15-0925

    Vor Ort vermuteten wir schon richtig - was Matthias auch mikroskopisch bestätigte:
    Der Graublättrige Tintling (Coprinellus impatiens):
    mush-12023.jpg


    mush-12022.jpg


    mush-12024.jpg


    mush-12025.jpg


    Fundnummer: 2017-04-15-0959

    Die Art fanden wir an unserem ersten Ziel des Tages mit zwei Exemplaren, an einer anderen Stelle fanden wird dann etliche Exemplare, mit denen einige schöne Gruppenfotos möglich waren.

    Frühlings-Glockenschüppling (Pholiotina aporos):
    mush-12026.jpg


    mush-12027.jpg


    mush-12028.jpg


    mush-12029.jpg


    mush-12030.jpg


    mush-12031.jpg


    mush-12032.jpg


    mush-12033.jpg


    mush-12034.jpg


    mush-12035.jpg


    mush-12036.jpg


    mush-12090.jpg


    Weiter zum Teil 2

  • Hallo Dieter,


    die Fotos sind wie immer top. Eine kleine Kritik möchte ich dennoch vorbringen. Wie ich, wohnen sicher auch andere User draußen auf dem Land mit einer sehr schwachen Internet-Verbindung. Das hochladen Deiner Bilder dauert geschlagene 5 Minuten, was die Freude arg verwässert. Mit der normalen Größe um 800x600 geht das einigermaßen schnell.
    Das nur als Anregung.


  • Hallo Dieter,


    die Fotos sind wie immer top. Eine kleine Kritik möchte ich dennoch vorbringen. Wie ich, wohnen sicher auch andere User draußen auf dem Land mit einer sehr schwachen Internet-Verbindung. Das hochladen Deiner Bilder dauert geschlagene 5 Minuten, was die Freude arg verwässert. Mit der normalen Größe um 800x600 geht das einigermaßen schnell.
    Das nur als Anregung.


    Hallo Dieter,
    auch ich genieße die Qualitäten eurer Fotos gerne und schaue mir auch immer die Berichte an - trotzdem denke ich mir oft "jetzt nicht so mal eben - sondern später" - denn auch mit einer relativ guten DSL-Verbindung ist die Ladezeit schon beträchtlich (man lädt und macht inzwischen was anderes.)
    Und das liegt nicht daran, dass die Bilder so groß sind (1200 Pixel Breite und so um die 400 bis 800 kB) sondern dass sie extern eingebunden sind (was natürlich für dich sehr praktisch und sinnvoll ist, deinen eigenen Server zu benutzen)
    Dadurch werden sie nicht automatisch von der Forensoftware in der kB-Größe in der Normalansicht verkleinert (zwar auf 800 Pixel skaliert - aber bei jedem Klicken auf deinen Beitrag fängt der Computer an, alle Bilder in Originalgröße zu laden - sofern sie nicht aus dem Cache geladen werden. Ich bin z.B. ein regelmäßiger Cache-und-Cookie-Löscher.)
    Falls man also z.B. unterwegs ist oder ein Datenlimit hat, dann könnte ich mir vorstellen, dass man da deine Berichte nicht oder nicht häufig und wiederholt anklickt, da kommen ja jedes Mal 15-20 MB zusammen.
    Kommt dann eine neue Antwort - und man möchte diese "schnell mal" lesen - ohne wieder sehr viel Datenverkehr zu haben - oder ohne Wartezeit, kann man auch das Laden der Seite stoppen (in der Browser-Adresszeile rechts oben, beim Firefox) und dann nur den Text lesen (ein Tipp für die, für die das wichtig sein könnte.)
    Dieses "Problem" betrifft natürlich alle Threads mit extern eingebundenen "schwergewichtigen" Bilder, nicht nur hier.

  • Hallo,
    danke für die Tipps...



    denn auch mit einer relativ guten DSL-Verbindung ist die Ladezeit schon beträchtlich (man lädt und macht inzwischen was anderes.)


    Nein - gerade mal getestet - schlappe 15 Sekunden bei Teil 2 des Berichtes mit momentan DL = 15,625MBit/s


    Aber naja - hab mir schon überlegt die Bilder 800 px breit/hoch zu machen.
    Aber mal ein paar Tipps dazu:
    - Auch ich habe verschiedene Rechner an verschiedenen Orten laufen. z.B. welche mit UMTS-Stick. An solchen Rechnern arbeitet man grundsätzlich anders - und zwar...
    - wer ein Limit (oder eine lahme Internetverbindung) hat, der hat doch sowieso "Bilder ausblenden" standardmäßig eingeschaltet - dann ist die ladezeit quasi null - es kommt ja nur der Text.
    - wer ein Limit (oder eine lahme Internetverbindung) hat und "Bilder ausblenden" ausgegeschaltet hat - der hat doch den Finger sowieso immer an der Escape-Taste und bricht das Bilder laden ab. So mache ich das gewöhnlich immer, auch bei Rechnern mit DSL. Will ich ein Bild sehen, kann ich es ja laden lassen. Und wil ich alle Bilder sehen drücke ich F5.
    - wer kein Limit und eine normale Internet-Verbindung hat dem ist es egal
    Aber mal sehen, vielleicht verkleine ich beim nächsten mal auf 800x600... ;-)
    Beste Grüße
    Dieter

  • Hallo Dieter,
    Zeiten habe ich ehrlich gesagt noch nicht gemessen, es ist eher das "Gefühl" von andersartigem Laden.
    Bilder standardmäßig ausblenden, so ähnlich mache ich das im Urlaub, wenn ich mit einer lokalen Sim-Karte und Stick surfe.
    Beim Firefox kann man aber z.B. das grundsätzliche Laden von Bildern nicht mehr so einfach ab- und einschalten.
    Dafür muss man in die Konfiguration gehen.
    Für die, die das interessiert:
    in der Adresszeile about:config eingeben
    in der Liste, die dann kommt permissions.default.image suchen
    den Wert von 1 auf 2 ändern (zurück genauso)


    Nur, man will ja die Bilder sehen, und wenn man nur den Text lädt, dann muss man per Beschreibung bei jedem Platzhalter entscheiden, ob einen das interessieren könnte und ob man es zum Laden anklickt.


    Na ja, mir ist es eigentlich auch egal, muss jeder halt so machen, wie es in dem Moment passt :)


    (Gerade mal Cache gelöscht, und beide Beiträge von heute anklickt, beide komplett und gleichzeitig neu laden lassen, da kommen ca. 90 Sek zusammen bei mir zur Zeit.)


  • Beim Firefox kann man aber z.B. das grundsätzliche Laden von Bildern nicht mehr so einfach ab- und einschalten.


    Doch, doch, das ist ein einziges Knopfdrückchen dass sicher jeder kennt der eine schlappe Internetverbindung hat:



    Und das ist der wichtigste Knopf eines Browsers überhaupt! ;) ;)



    (Gerade mal Cache gelöscht, und beide Beiträge von heute anklickt, beide komplett und gleichzeitig neu laden lassen, da kommen ca. 90 Sek zusammen bei mir zur Zeit.)


    Hmmm - also Cache löschen brauchst Du dazu überhaupt nicht. Drücke Strg+F5.
    Naja und 90 Sekunden - dann sind es halt bei Auflösung 800x600 = 45 Sekunden.
    Logisch - die Hälfte eben.


    Greets
    Dieter


  • ohh, dein Firefox sieht anders aus als meiner :hmmnmz: , ok es ist ein ADD-on, das habe ich noch nicht. :cool:
    Ich hatte damals, als mir auffiel, dass man das Bilderladen nicht mehr einfach aus-und einschalten kann (bei Firefox selbst), diesen Weg im Internet gefunden (ist schon was her) . Vielleicht ist das ADD-on danach erst entwickelt worden bzw. gebräuchlich geworden - und ich habe nicht mehr danach gesucht.

  • Oh OK,
    wer das wirklich noch nicht standardmäßig in seinen Settings-Batch hat - der geht hier lang:
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/image-block/
    Probier das - es ist ein Muss für alle Surfer.
    Ach so - und ich benutze natürlich weiterhin alte Firefucker - das ist jetzt die 47er Version - spätere Versionen bringen mich zur Weißglut.
    Dieter

  • Hi,


    danke. Das ist wirklcih sehr hilfreich, erst recht, wenn man, so wie ich noch nicht wusste, dass es sowas gibt...


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.