Hallo, Besucher der Thread wurde 1,6k aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von pilzfreund1972 am

Erstversuch Einkochen

  • Hallo zusammen,


    von dem Ein oder Anderen gab es doch Interesse an der Dokumentation meines Erstversuchs in Sachen Einkochen von Pilzen. Bislang hat sich bei mir alles auf sauer einlegen, einfrieren und trocknen beschränkt. Ich glaube aber, dass dies nun die am besten haltbare Alternative darstellt.
    Ich gebe kurz zum besten, wie ich es gemacht habe.


    Zunächst ist logischerweise ein Einkochautomat anzuschaffen. Ich empfehle einen mit Ablasshahn, da man ansonsten die Gläser im heißen Zustand gar nicht entnehmen kann.

    Dann braucht man vernünftige Gläser, bitte am besten nur welche mit Gummi und Klammer verwenden. Schraubgläser sind Mist.

    Die Gläser und Gummis dann vorab mindestens sehr heiß ausspülen (besser auskochen) Anmerkung: der Becherovka gehört nicht zum Einkochvorgang :)

    Anschließend die Pilze mit kochendem Wasser überbrühen und 5-10 Minuten im heißen Wasser belassen.



    Dann mit einem Sieb entnehmen, einige Male in kaltem Wasser eintauchen und in die Gläser füllen (nicht zu voll). Die Gläser so mit kaltem Wasser auffüllen, dass noch ca. 2-3 cm bis zum Glasrand Platz ist.
    Anschließend im Automaten verteilen und den Automaten mit kaltem Wasser so füllen, dass die Gläser ca. zu 2 Dritteln mit Wasser bedeckt sind.

    Dann bei 90 Grad 70-75 Minuten im Automaten kochen, nach 1-2 Tagen dann nochmal 10-20 Minuten bei 100 Grad einkochen.
    Das Ergebnis lässt sich sehen.


    So, in der pilzarmen Zeit werde ich sehen, ob sich das alles gelohnt hat. Wenn ja, nächstes Jahr wieder.


    VG Gregor

  • Hallo Gregor!
    Danke für die Dokumentation. Mich interessiert natürlich später auch ein Erfahrungsbericht, wie die,eingekochten Pilze schmecken. :)
    Eine Frage habe ich aber: warum benutzt Du nicht das Brühwasser zum Auffüllen der Gläser sondern kaltes, frisches Wasser? Geht dann nicht zu viel Pilzaroma verloren?

  • Hallo Tuppie,
    prima, dass dir der Bericht gefallen hat. Ich berichte selbstverständlich zu gegebener Zeit vom Geschmackserlebnis.
    Das Brühwasser machte mir nicht den besten Eindruck, und dadurch, dass die Pilze ja nicht wirklich gekocht wurden, sollte recht wenig Pilzaroma verloren gegangen sein.
    Die Flüssigkeit in den Gläsern verwende ich dann natürlich wieder.


    LG

  • Hallo Gregor!


    Interessant! Eingelegte Pilze finde ich ja eher ekelhaft, aber eingekocht ist ja nicht eingelegt, oder? Die kann man dann hinterher z.B. ganz normal in die Pfanne tun und anbraten? Oder verändert sich der Geschmack beim Einkochen extem?


    Kuschel, ich finde Flaschenstäublinge ziemlich gut, kross in der Pfanne angebraten! :)

  • Hallo Kuschel,
    hallo Sarifa,


    also ich finde die Stäublinge eigentlich auch sehr lecker. Ich muss gestehen, dass die auch ein wenig als Füllmaterial gedient haben, da ansonsten nicht allzuviel los war im Wald.
    Und stimmt, eingekocht ist nicht eingelegt. Über den Geschmack kann ich noch nichts sagen, war ja ein Erstversuch. Das erste Glas öffne ich, wenn nichts frisches mehr zu holen ist.
    Ich werde die Pilze zunächst gut abtropfen lassen, eventuell mit einem Küchentuch abtupfen und dann erstmal ohne Fett oder Öl scharf anbraten. Mal sehen, wie sich das entwickelt.
    Dann vielleicht mal ein Omelett probieren, oder auf Steak, Kotelett, Schnitzel usw. Süppchen ist auch denkbar. Mal schauen.


    LG Gregor

  • Hallo Gregor,


    Danke für den angekündigten Einkochbericht.


    Wie Tuppie bin ich natürlich auch am Ergebnis interessiert :D Wenn ich wieder mal die A4 befahre und an Apolda vorbeikomme, komme ich für nen kurzen Abstecher vorbei zum Geschmackstest :D :D (sorry wenn ich mich jetzt gerade selbst eingeladen hab).

    Grüße aus dem Moseltal

    Marco
    ----------------------------------------------------------------------------
    Wenn das Leben Dir einen Korb gibt... geh Pilze sammeln. ==18

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.