Grünspan-Träuschling???

Es gibt 14 Antworten in diesem Thema, welches 2.833 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Pilzliesl.

  • Hallo,


    ich bin neu hier im Forum und freue mich hier mal vorbeischauen zu können.


    Nun schon zu meiner 1. Frage: Ich war am Wochenende mit meinem Papa in den Pilzen. Wir haben einige schöne Pilze gefunden wie z B. Rotfußröhrlinge. Dann meinte mein Papa auf einmal zu mir, dass da grüne Pilze seien. Ich bin dann zu ihm gekommen und habe sie mir angeguckt. Irgendwie kamen sie mir bekannt vor, aber ich wusste nicht die ganz genaue Art. Also schnell das Pilzbuch rausgeholt und nachgeguckt. Da bin ich auf den Grünspanträuschling gestoßen und der sah auf dem Foto genau so aus wie die Pilze im Wald. Auch die Beschreibung zum Pilz passte. Dann aber haben wir herausgefunden, dass man den Grünspan-träuschling mit dem Grünspanschirmling verwechseln könnte, der ja tödlich giftig ist.


    Ich gehe stark davon aus, dass es sich bei meinem Fund um den Grünspanschirmling handelt, bin mir aber nicht zu 100% sicher.


    Also mal die Frage an euch: Ist das ein Grünspanträuschlin


    Und noch was: Habe über den Grünspan-Träuschling sowohl gelesen, dass er essbar sei, als auch, dass er ungenießbar sei. Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Pilz gemacht?


    Ich will euch gleich auch noch ein Bild schicken, aber ich weiß nicht wie das geht. Kann mir das jemand erklären???


    Grüße Röhrling99
    [hr]
    Upps, ich meinte natürlich. Ich gehe stark davon aus, dass es sich bei meinem Fund um einen Grünspanträuschling und nicht um einen Grünspanschimling handelt.

  • Guten Abend Röhrling,




    es ist sehr sehr schwer ohne Bild irgendeine Bestimmung abzugeben. Ja es ist unmöglich. Deshalb......hast Du Bilder gemacht? Wenn ja, dann stell sie doch einfach hier ein und dann können wir ja weiter sehen.


    Und......eine Verzehrfreigabe......die wirst Du nur bei einem PSV bekommen. Nicht hier.





    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

    • Offizieller Beitrag

    Hallo!


    Für den Bildupload schau mal hier.


    Alternativ kannst du auch eine externe Seite verwenden (z. B. picr.de). Allerdings sind die Bilder dann futsch, sobald der Server der externen Upload-Seite eventuell mal vom Netz genommen wird.


    Die Bilder dürfen maximal 400 kb und maximal 800 x 600 Pixel groß sein. Wie du sie per Paint verkleinern kannst, erfährst du hier.


    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Was soll denn bitte der "Grünspanschirmling" sein? Meinst Du den Grünschuppigen Schirmling, Lepiota grangei?
    Träuschlinge und Schirmlinge zu verwechseln sollte eigentlich kaum möglich sein, wenn man die Lamellenfarbe beachtet.
    Davon abgesehen, wenn es der Grünspan-Träuschling ist, wie kommt man auf die Idee, so einen Glibberkram essen zu wollen?


    Grüße
    Harald

  • Hallo zusammen,


    falls Ihr Euch nicht für einen Namen entscheiden könnt, bei mir und meinem Freund heißt er NSU-Quickly-Pilz, die hatten mal genau so eine Lackfarbe ;)


    Mir schmeckt er nicht, ich fand ihn muffig <X

    Liebe Grüße
    Claudi


    100 Chips + 3 von Abeja (imaginäres BRätzel) - 5 APR-Kasse + 5 Antiquengelbonus + 15 größte Punktesteigerung zu Vorjahren beim APR = 118


  • BEIDE heißen so, wie sie heißen. Den anderen Quatsch-Namen könnt ihr streichen. Unsinn!! Zumindest hier im Forum. Da geht es, halbwegs, wissenschaftlich zu.


    Ja genau, halbwegs. Unsinn, ja, genau das sollte es sein, deshalb der Smiley hintendran.
    Bisher war durchaus auch mal Platz für einen Scherz bei den Menschen, die ich hier und auch persönlich durch das Forum kennengelernt habe.
    Ich habe mich über Deine Antwort sehr geärgert!


    Jetzt hab ich mir Luft gemacht und wünsche ein sonniges Wochenende!

    Liebe Grüße
    Claudi


    100 Chips + 3 von Abeja (imaginäres BRätzel) - 5 APR-Kasse + 5 Antiquengelbonus + 15 größte Punktesteigerung zu Vorjahren beim APR = 118

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Leute!


    Nur die Ruhe.
    Seriös soll's ja alles sein, aber man muss ja nicht gleich den Humor verlieren. Ein kleiner Schwerz hin und wieder, das sollte eigentlich die Stimmung auflockern und nicht trüben.
    Meine Güte, nach einer denkwürdigen Exkursion haben wir einige Zeit zu Megacollybia platyphylla immer "Bleibrätling" gesagt.
    Weil "Breitblättriger Rhizoidenrübling", das kann kein Mensch aussprechen, es ist physiologisch gar nicht möglich. Als Kompromiss hat sich ja inzwischen "Breitblatt" durchgesetzt.


    Eine gute Freundin von mir hat für Xerula radicata den treffenden und schönen namen "Lang & Dünn" geprägt. Auch nicht offiziell, aber bei so einer kurzen und doch treffenden Beschreibung des Pilzes darf man auch mal schmunzeln.


    Die richtigen Namen wurden genannt, so soll es ja sein. :)



    LG, Pablo.

  • Hallo beisammen,


    > wie kommt man auf die Idee, so einen Glibberkram essen zu wollen?


    die Gallertschicht lässt sich (ähnlich wie beim Kuhmaul) wunderbar in einem Stück abziehen und danach hat man tadellose, appetitlich aussehende Pilze, deren Hüte ich jedenfalls als Teil eines Mischgerichts gut vertragen habe.


    Viele Grüße, Birki

    Ich bin kein Experte und gebe nur Denkanstöße, keine Bestimmungen

    Einmal editiert, zuletzt von Birki ()

  • @Gregor
    alles gut!


    Birki
    die Huthaut hab ich auch vorher weggemacht, ich fand den Geschmack aber immer noch muffig/modrig, gar nicht mein Fall, der wird allenfalls noch fotografiert.

    Liebe Grüße
    Claudi


    100 Chips + 3 von Abeja (imaginäres BRätzel) - 5 APR-Kasse + 5 Antiquengelbonus + 15 größte Punktesteigerung zu Vorjahren beim APR = 118

  • Guten Morgen Ihr Lieben,




    ja der Grünspanträuschling...........toll anzusehen. In früheren Jahren war er ein begehrtes Objekt. Heute nicht mehr. Aber zum fotografieren.........das wäre toll, wenn ich ihn noch mal sehe würde. Er fehlt mir in meiner Sammlung der Bilder.
    Essen würde ich ihn jetzt nicht mehr. Er hat nichts an Aroma. Finde ich jetzt. Man kennt das ja......die Geschmäcker sind eben verschieden. Und das ist gut so.


    Was ich vermisse.............Röhrling........hast Du ein Bild? Das wäre schön. Ich habe keines, sonst hätte ich Dir längst eines geschickt. Vllt hat jemand anders eins?




    Liebe Grüße





    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!