Entoloma sericeum - Seidiger Rötling

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 4.700 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Climbingfreak.

  • Entoloma sericeum - Seidiger Rötling Quél.1872


    Synonyme:
    Acurtis sericeus (Quél.)1960
    Agaricus sericeus Bull. 1789
    Entoloma sericeps Murrill. 1917
    Nolanea sericea (Quél.) P.D.Orton 1960
    Rhodophyllus sericeus (Quél.) Quél.1886


    Systematik:
    Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Entolomataceae, Entoloma sericeum



    Beschreibung:


    Hut: bis 5cm Durchmesser, graubraun, seidig schimmernd, in der mitte mit kleinem Buckel


    Lamellen: entfernt stehend, ausgebuchtet angeheftet, jung hellgrau später mit rosa Schimmer, alt rotbräulich


    Stiel: bis 5,5cm lang und bis 6mm dick, silbrig überfasert, faserig und hohl, basal weiss filzig


    Vorkommen: auf Rasen, Wiesen, Wegrändern, Sommer bis Spätherbst


    Geruch: stark mehlartig


    Geschmack: stark mehlartig


    Speisewert: giftverdächtig


    Sporenpulver: rosa


    Sporen: isodiamterisch, 6,68-8,45-9,73 x 6,68-7,59-8,94, Q 1,12 (diese Kollektion)




    Sporen


    inkrustiertes Pigment in der HDS


    Danke AK_CCM. für die Unterstützung bei der Bestimmung!


    Mfg Sven

    • Offizieller Beitrag

    Hi.


    Da hätte ich ja auch noch was zu zu sagen.
    Der ist bei mir in der Gegend übrigens die mit abstand häufigste Entoloma - Art.



    Sporen, Schnallen und HDS:



    HDS und Sporen:



    Alle Kollektionen natürlich ohne Zystiden, mit inkrustiertem HDS - Pigment, dünnwandigen, isodiametrischen Sporen und mit Schnallen. Und natürlich auch mit mehlgurkigem Geruch.



    LG, Pablo.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Pablo,


    klasse Bilder. E. sericeum ist sozusagen mein erster mikroskopsich selbstbestimmter Rötling; letztes Jahr im November. Zum Glück ist der recht dankbar in der Bestimmung. ;)


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.