Beiträge von Tornado


    habe heute auch solche verdrückt - war super fein :D

    hallo ihr zwei und danke für eure antworten :)


    das foto ist wirklich nicht so der hit :hmmm:


    inzwischen habe ich das thema gefunden gehabt und bin ganz sicher, dass es ein anispilz ist. der geruch ist beim abziehen der haut ganz deutlich da.


    die flaschenstäublinge sind ganz knackig und schmecken angebraten (im wok) mit nussöl, zwiebel und petersilie wunderbar butterig. ist aber schon wichtig, dass sie beim ernten fast rausbrechen, weil sie so jung sind ;)


    vom steinpilz blieb mir leider nur der stiel zum trocknen...


    aber diese schirmlinge...hm....ich dachte wirklich, dass es junge champignons sind...ich mache mal ein besseres bild....wäre schon interessiert, was ihr da denkt....


    gruss
    anita



    [hr]
    hier noch bessere bilder...

    Bilder

    • schirmlinge1.jpg
    • schirmlinge2.jpg

    hallo pilzfreunde


    kann mir jemand sagen, ob dies ein anischampignon ist?
    gefunden unter nadeln (auch laub in der nähe). kopf ca. 8cm breit. riecht mild, ganz leicht nussig/anis-mässig. lamellen sind eindeutig rosa/grau. keine knolle.


    und auf dem gesammelten fund-bild....sind das junge, braunschuppige riesenchampingon?
    selber grund im mischwald mit mehr nadelholzanteil.


    daaaaanke :)
    gruss

    Bilder

    • anischampignon.jpg
    • pilzfund 1.10.jpg
    • seinpilz.jpg

    ....heute überraschend beim walking entdeckt....hatte die hände voll und musste sogar welche zurücklassen ;)....

    Bilder

    • parasolweb2.jpg
    • parasolweb1.jpg

    hallo fredy


    leider ist eines meiner kinder krank geworden und ich kann nicht zur prüfstelle gehen...


    ich lese aber aus deine zeilen, dass du kritisch winkst...


    ich war letzte woche schon mal mit nur 3 (!) einzelnen pilzen da (safran-schirmpilzen)....ich bin wirklich kein mensch, der haufenweise pilze ausreisst...


    ich dachte ich hätte falsche pfifferlinge und habe darum, die hälfte des kranzes mitgenommen (ich finde sie bekömmlich). ganz kleine und grössere pilze haben wir stehen lassen. nun habe ich mich leider vertan und finde dies selbst auch schade....aber ein schlechtes gewissen habe ich deshalb nicht, weil ich weiss, dass ich grundsätzlich sorgsam mit unserer natur umgehe und dies auch an meine kinder weitergebe.


    das ist übrigens kein korb voll, sondern ein flaches kartonkistchen, kleiner als A4 (ca. 15 pilze) :rolleyes:


    wir waren deine anfänge?


    gruss
    tornado

    morgen gerd


    ich habe mich natürlich etwas durch das netz gelesen und bin eben auch auf die ähnlichen verwandten gestossen....die wirklich nicht bekömmlich sind :(
    aber auch beim fuchsigen sind sich die experten wohl nicht einig, ob er nun wirklich geniessbar ist oder nicht....manche finden ihn sogar sehr gut und andere unbekömmlich?[hr]
    ...habe nämlich ein ganzes kistchen davon :rolleyes:

    hallo leute :)


    war mal wieder im wald mit meinen mädels und da stand er stolz vor uns


    bin zwar sicher es ist ein parasol, möchte ihn euch aber gerne zeigen...


    und was denkt ihr über den anderen pilz? ist das ein falscher pifferling?


    wir haben einen ganzen kranz gefunden davon - wunderschöne pilze!


    morgen gehen wir natürlich damit zur pilz- prüfstelle ;)


    alle pilze haben wir im mischwald gefunden. den parasol unter nadel und den kranz unter laub....

    hallo zusammen!


    wenn ich die bilder vergleiche, dann wird mein erster pilz wohl wirklich ein schneckling sein....:alright:


    Bernd - eine fichte habe ich nicht im kopf als fundort...müsste aber nochmals vorbeigehen um zu schauen. werde ich bei gelgenheit machen.


    @ingo
    ich bin eigentlich sicher, dass es kein dickfuss ist. aber sie waren schon eng gruppiert und haben einen etwas breiteren fuss. sehr festes fleisch und ein hohes eigengewicht. auch der stiel schimmer eher viollet. allte pilze aus dem hexenkreis hatte eine eher braunen deckel gehabt.


    oh ich finde pilze total spannend.....herzlichen dank für eure antworten!


    ich werde mich wohl irgend einem pilzverein anschliessen um dazu zulernen....;)


    geschmacklich sollte er leicht bitter und im Geruch süsslich sein.


    du meinst den dickfuss?


    also er riecht gar nicht süsslich....eher herb, erdig...


    da er klar im hexenring angeordnet war, habe ich auf den violleten rötelritterling getippt und ein paar mehr migenommen - die sollen ja schmecken :)

    also ein bekannter giftpilz kann es wohl nicht sein :D....sonst wäre wohl schon längst ein warnhinweis gekommen....


    meine mädels wollte auch noch in den wald und ich habe noch ein paar pilze mitgenommen...da ich noch anfängerin bin, bin ich dankbar um eure meinung...


    Rötelritterling? Fundort laubiger Boden Hexenkreisförmig Laubgehölz



    Braunschuppiger Riesenchampignon? Waldrand, grasiger und nadeliger Boden


    Grüngefeldeter Täubling? Laubwald, feuchter, laubiger Boden


    Speise Täubling Laubwald


    und hier bin ich überhaupt nicht sicher, ob es ein Edel Reizker ist oder ein Pifferling (richtig oder falsch)? Mischwald, laubig und nadeliger Boden


    und diesen schönling haben wir auch noch gefunden, aber liebevoll stehen lassen :) Laubwald am Fusse eines Baumstrunks Moosig - Was ist das blos für einer?

    Danke Detlef!


    Diese wichtigen Merkmale sind folgende:


    - Durchmesser des Hutes 2-6cm
    - Länge des Stiels 5-6cm

    - Beschaffenheit des Hutes schmierig
    - Verfärbung des Fruchtkörpers auf Druck nein
    - Geruch schwierig zu beschreiben :rolleyes:
    - Standort, Bäume in der Nähe eher dunkler Standort Mischwald
    - Ökologie des Bodens Laub- und Nadelgehölz