Beiträge von joe83

    sehr schön, da hats der joker doch noch gerichtet :-)

    War ja zuerst bei der espenrotkappe, hab auch schon recht bald "gezittert"- ist zurecht niemand darauf eingestiegen...

    Zum neuen- mal drüber schlafen.

    Lg joe

    hmmm, muss da nochmal drüberhören über den joker, lässt ja wirklich wieder etwas spielraum

    Ich hätte nie gedacht, dass ich den Spruch hier mal bringen würde; aber bei der Vorlage bliebt mir keine Wahl.


    "Weil ich es kann.". ==Gnolm7==Gnolm10==Gnolm25==Gnolm3==Gnolm19

    scho recht stefan==Gnolm3

    lg joe

    das verwirren hat jetzt aber ordentlich hingehaut...

    Riskieren und den zweiten tipp vor dem joker raushaun oder doch mal abwarten.

    Herrlich diese rätslerei==Gnolm4

    Lg joe

    hoi peter,

    Mit deinem "pfiff" auf den vorherigen rätselpilz hast mich glatt abgelenkt/der joker hat es dann gerichtet. Ob wir vorm neuen joker zittern müssen? kommt auf in den nächsten tagen.

    Lg joe

    Hallo ihr drei,

    Danke für's mitnehmen, eine wunderschöne tour mit tollen funden und richtig feinen fotos. biber gibts auch/der totholzanteil wird nicht weniger werden👍

    @RudiS: probiers mal im sandigen uferbereich von flüssen/bächen mit buschwindröschen. Gerade im überschwemmungsbereich werd ich öfter fündig. Mal kurz zum sklerotium nachgraben war für mich ein richtiges aha- erlebnis.

    Lg joe

    hallo zusammen,

    Im moosigen "rasen" daheim sind mir schon öfter kleine pilzchen aufgefallen.

    Könnte es sich um den blassen adermoosling handeln oder bin ich komplett daneben? Größe der pilze von 2-6mm, die hier gezeigten sind ca 6mm, ungestielt, extrem dünn und wachsen direkt am moos.

    Ohne mikro wahrscheinlich wieder keine fixen namen- eine grobe richtungsbestimmung würd mir schon helfen.

    Zuerst 2x unterseiten, dann 2x oberseiten

    Danke&lg joe

    Hallo rudi,

    Es wird wahrscheinlich genau so sein wie von dir beschrieben/hab ja auch schon daran gedacht.

    Interessant find ich es jedenfalls, auch dass es anscheinend bei laubholz öfter auftritt.

    Danke maria& radelfungus für die schönen fotos!

    Lg joe

    ....mis*...

    Nach dem joker wars ja eigentlich der tonblasse fälbling bei mir- wobei es mich ja schon gewundert hat dass stefan den bauunternehmer felbermayr kennt.

    Tonblasser schüppling wär doch so nah gewesen/hab in meiner verzweiflung dann ganz was anderes getippt. ...mis*....

    Tjo und der neue könnt auch wieder so ein 1er kandidat werdn- schaun mer mal

    Lg joe

    eher dezentes schweigen hier, bzw hab ich die phäle nicht erkannt...

    Mal schaun ob ich noch zu einem vor- jokertipp komme.

    Schönen urlaub irmtraud.

    Lg joe

    Feiner thread hier! ist ja bis jetzt auch spurlos an mir vorübergegangen, schön was man im forum immer wieder entdecken kann.

    Lg joe

    Total verrant , hab ich mich. Steh wie der ochs vorm tor...

    Für einen schimmer müsst wo licht sein, da schauts grad schlecht aus.

    Wann gibts eigentlich den joker?

    Lg joe

    hallo björn, hallo thorben!

    Eine alte tremella ist es sicher nicht, es ist eiskalt und schmilzt wie eiszapfen/ist halt gelblich.

    Schleimfluss sollte doch auf lebenden bzw an frisch gefällten "stumpfen" auftreten- die bäume hier liegen schon rund um 10 jahre oder bin ich da komplett falsch an?

    Die temperaturen passen gerade noch, auch sonst ist einiges an normalen eiszapfen anzutreffen.

    Tuppie : was soll ich da übel nehmen?herrlich, jetzt ist das bild zu einem echten "Tuppie" geworden. Über eventuelle vermarktungsprämien müssen wir uns noch unterhalten;)

    Wutzi: hast du die doppelstockflechten schon gezeigt? Schon ne feine sache...

    Lg joe

    Hallo zusammen,

    an morschem liegendem Laubholz hat es heute wieder gelbes Eis gegeben.

    Wie beim gelben Schnee hab ich auf eine Kostprobe verzichtet ;-) - finde die Erscheinung aber immer wieder faszinierend.

    Bis jetzt hab ich sie nur an Laubholz und nur im Frühjahr gefunden, vielleicht ist es bei euch ja anders (bei Mentor letztes Jahr wars glaub ich auch Laubholz).


    Neben einigen "Rindendinger" gab`s noch:

    Flechte auf Flechte


    Einen letzten Blick auf vmtl alten Zunder


    Rot vergehendes Rindenpilzchen


    Vlt gibt`s ja ein paar Hinweise zum gelben Eis.

    Danke für`s mitkommen,

    LG Joe

    Hallo björn, besten dank für's aufmerksam machen. Ärgert mich jetzt da es ein copy&paste fehler war und ich leider nicht nochmal nachgeschaut habe...


    Lg joe

    Mahlzeit zusammen!

    heute im Augebiet an einem recht frischen, liegenden Erlenast habe ich diesen Kollegen gefunden

    ausgebreitet auf ca 20cm

    intensiver süßlich/chemischer Geruch

    löst sich kaum vom Substrat

    bei Berührung leicht dunkler werdend


    Wie so oft bei Rindenpilzen ohne Mikro wahrscheinlich nix fixes, auffällig ist hier jedenfalls der sehr intensive, einprägsame Geruch der würde mich zu SCYTINOSTROMA PORTENTOSUM hemidichophyticum bringen.

    Danke für eure Hinweise!

    Lg Joe

    Feiner joker stefan!

    bin gespannt, dass könnt ja nicht einmal so schlecht zu meinem tipp passen (viel wahrscheinlicher: ich versteh mal wieder gar nix...)

    Lg joe

    hallo maria,

    Hier ist es m.m nach reine spekulation um was es sich handelt bzw was die erkrankungen ausgelöst hat

    Nur weil bei einer kontrolle nichts gefunden wurde heißt das leider noch lange nichts...

    es wird ermittelt was die leute gegessen haben, im betrieb werden dann alle möglichen proben genommen, baulicher und hygienischer zustand beurteilt, mitarbeiter befragt, aufzeichnungen sofern vorhanden eingesehen.... gleichzeitig sollten von den betroffen patienten proben genommen werden/so kann dann u.u ein zusammenhang zwischen in lebensmittelproben und stuhlproben hergestellt werden.

    Möglich ist es die ursache herauszufinden- genausogut kann aber auch nichts gefunden werden.

    Lg joe