Hallo, Besucher der Thread wurde 333 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Weißer Porling an Fichte

  • hallo zusammen,

    Heute an einer abgestorbenen aber noch berindeten Fichte ist mir schon von weitem folgender porling aufgefallen






    Geruch angenehm pilzig

    Wächst offenbar über einen alten

    Fruchtkörper

    Ca 30x70cm/fruchtschicht ca 2mm dick

    Zäh/lässt sich zwar gut von der rinde aber kaum vom alten fk lösen


    Ohne mikro nichts seriöses, ein bisschen geraten darf aber werden...

    Irpex lacteus ist in der gegend sehr stark verbreitet, den kenn ich auch mit algen auf der oberseiten von alten fruchtkörpern.

    Dagegen sprechen für mich die porenform und auch die art der hütchenbildung bzw die dicke der fruchtkörper. Vlt doch eine antrodia oder was ganz anderes?

    Ich freu mich auf eure ideen!

    Lg joe

  • Hallo, Joe!


    Wenn das alles zusammen gehört, dann wäre Antrodia eine Möglichkeit, aber auch Oxyporus wäre zu überprüfen.

    Es kann aber auch sein, daß da ein (resupinat wachsender) Porling die abgestorbenen Fruchtkörper eines pileat wachsenden Porlings überwuchert.

    Ansonsten können auch normalerweise einjährige Porlinge ihre eigenen, abgestorbenen Fruchtkörper durch- und überwachsen, was die Sache schwierig macht. Muss also auch wenn alles zu einem Mycel gehört kein mehrjähriger Porliing sein.


    Ein mehrjähriger Porling mit solchen Hütchen wäre Oxyporus populinus (selten auch an Nadelholz), doch der kann es nicht sein, wegen den viel zu großen Poren.


    Also: Trocknen und beiseite legen, wenn mal wieder eine Sendung von Österreich nach Deutschland wandert.



    LG; Pablo.

  • hey joe,


    tolles Angebot von Pablo, sich diesen Fund anzusehen.


    Dazulernen und Vergleichen ist Sache, mir kannst auch was getrocknetes deines Fundes schicken,


    lgpeter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

  • danke für eure hilfestellungen die herren, freut mich!==Pilz24

    Immer wieder fein wenn sich jemand mit erfahrung zeit nimmt und schwammerl untersucht. Getrocknet ist er, peter dich wirds wohl als ersten erreichen, bei pablo pack ich vlt.noch den einen oder anderen fund dazu==Gnolm7

    Lg joe

  • Gnihihi,


    mit Winter meinst sicher die Zeit nach dem APR, ==Gnolm3


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

  • Solltest du zufällig mal in der nähe sein pablo bist du natürlich herzlich auf eine runde eingeladen, kruscht&klump hat's hier noch genug.

    Peter du nimmst jetzt schon das "A.." wort in den mund? Nicht dass da frühzeitig jemand aufwacht...

    Lg joe

  • N'abend!


    Ich bin eigentlich geneigt, die Monate Juni, Juli und August als Winter zu deklarieren. Denn das ist ja typischerweise die sogenannte "pilzarme Zeit", also die Periode, in der nichts rauskommt. Im Dezember, Januar und Februar gibt's dagegen reichlich PIlze. Die muss man nur ggfs. unterm Schnee ausbuddeln, so man nicht zB in der Rheinebene unterwegs ist.



    LG; Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.