Hallo, Besucher der Thread wurde 519 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von joe83 am

gelber pilz an buchenlaub

  • Hallo zusammen,

    heute habe ich unter einem buchenstamm an laub folgenden pilz gefunden der mich gleich vor mehrere probleme stellt.

    kein eindeutiger rindenpilz also bin ich in diesem unterforum vielleicht e schon mal falsch...

    dann ist er mit dem laub gebogen gewesen/daher auch noch die unscharfen fotos/leider erst jetzt bemerkt..

    der pilz selbst ist sehr weich gewesen und ist leider auch relativ schnell ausgetrocknet/zuhause konnte ich keine brauchbareren fotos mehr machen.

    der geruch ist nicht auffällig gewesen (laubgeruch war stärker), keine verfärbung auf druck, vielleicht 3cm² von der größe her

    wie würdet ihr generell so eine art von sehr feinen pilzen bezeichnen/porling wär da für mich schon fast zu "grob" oder geht das noch so durch? für mich neuland ...

    ohne mikro keine namen/soweit so klar, über ein bisschen gerate würd ich mich freuen.



    Besten Dank&LG

    Joe

  • Hi,


    sieht mir erstmal sehr nach einem Schleimi aus; ist aber nur meine Meinung. Lass mich gerne eines besseren belehren.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo,

    das ist definitiv kein Schleimpilz.

    Ich hab sowas schon mal gesehen, habe aber z.Z. eine Artfindungsstörung. Mal sehen, vielleicht fällt es mir noch ein.

    LG Ulla


    Heureka, jetzt ists mir eingefallen, doch kein Alzheimer: eventuell eine Lindtneria ev. L. trachyspora - die Stachelsporige Lindtneria.

  • Sprach die Meisterin und nehme alles zurück. :)


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Salve!


    Ja, makroskopisch .. und auch wegen dem Wuchs an Detritus / Blättern wäre Lindtneria schon mal naheliegend.

    Reinlinsen wird man dennoch müssen, um die Gattung abzusichern (gibt ja noch alelrhand andere gelbliche Porlinge) und wenn's denn eine LIndtneria ist, braucht man die Mikroskopie ja auch für die Einordnung der Art.



    LG Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.