Beiträge von Grüni/Kagi

    Dich werden während des APR noch ganz andere Gnolme reiten ... um es vorsichtig zu formulieren. ;)

    Schlimmer als der, der mich geritten hat, als ich mich bei diesem Rätsel angemeldet habe, kann wohl keiner mehr davon sein. ==Gnolm11

    Hej, Apo! Wer sind denn die anderen drei? Es heißt doch immer "Die vier Apokalyptischen Reizker"...

    Und welcher davon bist du? Der weiße, der rote, der schwarze oder der FAHLE?!? :gschock:


    Auf jeden Fall mußt du dem Nanz-Gnolm noch deinen Teilnahmebeitrag abdrücken...heißt, du bist 10 deiner schönen blanken neuen Chips schon los! Oder willst du dich in fatale Verstrickungen mit der Gnolmafia des Don Gnolmeone begeben? Gnnihihiiii!

    Was bei Grünis Frühstücksbild noch gar keinem aufgefallen ist : Die Rätselzeitung neben dem Teller ! Eiweißkost fürs Gehirn und Training fürs APR ?

    Clever !! Vorher noch den Körper gestählt beim Schippen! Ein Rundum Paket sozusagen :daumen:

    Ja, und ein Kitschroman, den ich zusammen mit der ganzen Georgette Heyer-Sammlung von meiner Oma geerbt habe...die les ich immer nochmal, wenn ich Entspannung ohne Denken brauche... ==Gnolm19 ==Gnolm4


    Nicht zu vergessen hessische Schmankerln, die für mich oft zu einem kräftigen Frühstück dazugehören: Der vielbeschworene Handkäs (s.o.!) und Mettwurst in der Dose. ==Pilz27

    Na, dazu gibt es ja in der Endauswertung dann genügend Gelegenheiten! Gnnnihihiiii! (Händereib, scheel guck)

    Der wurde nach Frankensteins Manier aus zwei von Tuppies Gnolmis zusammengenäht...

    ==Gnolm7==Gnolm4

    Moinsen Lupus,


    nach dem Schnee-Schippen das Paar-Schippen? ==Gnolm7 Darum brauchen sich der Habicht und ich glaub ich keine Gedanken zu machen, wir sind beide gut versorgt! ==10 Der Voglpeter ist halt ein "Schmousr", und das ist auch gut so...

    Moinsen!

    Herbst adé, der Winter ist da!

    Gnüni mußte heute morgen schon Schnee schippen...

    Da räkelte ich mich im Morgengrauen nichtsahnend (Wettervorhersage verpaßt) herum, wollte gerade mein Buch aufschlagen...dann...???...draußen so komisches Licht? SCHNEE! Und zack, war ich munter und auf!

    So, jetzt mach ich mir n schönen heißen Kaffee und n Rührei...die frischen Brötchen hab ich gleich nach der Schneeschipp-Aktion geholt. Setzt euch zu mir an den Frühstückstisch! ==Pilz27



    PS.: nicht, daß ihr denkt ich bin morgens schon/noch breit - Foto kommt wie immer in der Breite verzerrt, weiß immer noch nicht, wie man das ändern kann. Zumindest bei mir wird es so angezeigt.

    Hallo Maria,

    ja, da hat jeder seine Vorlieben, persönlich und lokal...die "billige Stadtwurst" scheint mir tatsächlich ein bißchen wie unsere Fleischwurst zu sein. Diese wird bei uns aber nicht als "billig" oder "minderwertig" angesehen und ist es auch nicht.

    Schade, daß du das Rezept nicht kennst - den fränkischen Obatzt'n hätte ich gern mal gemacht.

    In Nürnberg war ich noch nie, aber wenn ich mal hinkomme, probiere ich bestimmt die Stadtwurst! Mit Bauernbrot, Gürkchen und Senf klingt super...

    Ich mußte es leider schon wieder verpassen, obwohl ich eigentlich nach langer Abstinenz endlich wieder einsteigen wollte...lag gestern mit einem Migräneanfall (zusätzlich zum fürchterlichem Husten und Schnupfen) darnieder... :gheulen:


    Moin Maria,


    ich gönn dir deinen kulinarischen Lokalpatriotismus von ganzem Herzen! <3 Schließlich hab ich den ja auch...wie gesagt, wenn du den Handkäs probiert hast und du ihn nicht magst, akzeptiere ich das vollgültig! :gzwinkern: Wir haben in der Nähe von Wetzlar, in Hüttenberg, übrigens tatsächlich eine "Handkäs-Hochburg", wo mehrere traditionelle Handkäs-Hersteller ihren Sitz haben.

    Kleine Anekdote dazu:

    Mein Mann und ich verbrachten einmal ein paar Tage in Metz, Frankreich. Wie immer, wenn wir in Frankreich sind, besuchen wir gerne die großen Markthallen, um kulinarische Leckerbissen zu probieren und zu kaufen. Und was erblickten wir an einem der üppig mit den feinsten und fettesten französischen und internationalen Käsesorten bestückten Stand, halb versteckt in der riesigen Auswahl? - - Ein Päckchen Hüttenberger Handkäs, genau die Sorte, die wir zu Hause immer kaufen! Ich fragte die Verkäuferin, ob sie wisse, wo der Käse herkommt, und ob sie den denn oft verkaufe. Sie wußte nur, daß er aus Deutschland kommt, und meinte, daß ihn bei ihr hauptsächlich Leute kaufen, die abnehmen wollen, da er ja ein Magermilchkäse sei und kaum Kalorien habe. Sie selbst mochte ihn aber nicht. Wir erzählten ihr, daß er direkt aus unserer Heimat kommt, und ich empfahl ihr noch, daß sie ihn mal mit "la musique", also einer Zwiebel-Vinaigrette, probieren soll. Ob sie es wohl je gemacht hat?....


    Na, die "Stadtwurst" sieht jedenfalls sehr gut aus - was ist da drin, was sind die Geschmacksrichtungen von roter, weißer und schwarzer, und wie ißt man sie? Kalt aufs/zum Brot oder eher gebraten/erhitzt? Rein vom Aussehen her ähnelt sie unserer "Hausmacher Wurst" (heißt auch so, wenn sie vom Metzger kommt). Da gibt es dann Leber- und Blutwurst und "Presskopp". Außerdem "Rotwurst", das ist Mettwurst. Von denen esse ich keine außer der Rotwurst. Soweit zu meinem kulinarischen Lokalpatriotismus! ==Gnolm7 Der wird bei Fleisch- und Wurstwaren etwas dünn...Die einzig wahre hessische Wurst ist für mich eh die "Flaaschwoscht" (Fleischwurst), die ja auch Hessegnolmis favourite ist. Die kann man heiß und kalt essen!

    Das fränkische Obatz'ta-Rezept hätte ich gern. Besonders interessant für mich, da du es ja explizit vom "normalen" bayrischen unterscheidest. So, jetzt hab ich Hunger bekommen und muß dringend ein Woschtbrot frühstücken! ==Pilz27

    Oh ja Landbier - dies kann schon etwas feines sein! Eine kleine Brauerei hier hat noch eines welches in der Flasche mit Bügelverschluss angeboten wird - alleine der "Plub" wenn man den Verschluss öffnet :)

    Allerdings Handkäs? Wenn schön dann Obatzda und wenn mit Musik, dann Presssack oder Stadtwurst ... Naja, so unterschiedlich ist es halt je nach Region und Bundesland, Hauptsache das Bier bleibt :D .

    Liebe Maria,

    hast du denn Handkäs (in welcher Zubereitung auch immer) schon mal probiert? Wenn ja, und er hat dir nicht geschmeckt, akzeptiere ich diese Aussage - wenn nein, dann bitte wenigstens mal probieren! Es muß ja nicht gleich mit "Mussick" sein; das ist eher was für Fortgeschrittene.

    Ich empfehle für Einsteiger den Klassiker: Nicht zu reifen, aber auf gar keinen Fall unreifen (dann ist er innen weiß) echten hessischen Handkäs (nicht dieses Harzer-Zeug o.ä.) auf ganz frisches richtiges Bauernbrot, untendrunter dick Butter...ein Genuß! Dazu eigentlich Äppelwoi, oder von mir aus auch ein hessisches Landbier...

    Übrigens sind wir hier in Hessen tolerant: Viele von uns mögen auch an Obatz'tn!

    Was mich interessieren würde: Was ist "Stadtwurst" und wieso heißt sie so?

    Hallo Noah,

    vielen Dank für deine Einschätzung. Ich wußte nicht, daß der (bei uns) so selten ist. Wie du schon sagst, die Fotos werden einem überall gezeigt, und es besteht auf den ersten Blick eine Ähnlichkeit.

    Badhamia u. war (rein von Fotorecherche her, wie gesagt keine Ahnung) einer meiner nächsten Kandidaten.

    Jetzt sind die Fotos da! Und, meinst du, es könnte Badhamia utrcularis sein?

    Huch, hat sich gekreuzt mit deinem Post. Ja, ich schau morgen mal nach, ob es FK gibt. Könnte das nach so langer Zeit überhaupt noch möglich sein, daß ich die sehe?

    Hallo liebe Schleimpilz-Fans,

    ich hatte auch einen schönen Schleimi im Garten, der sich über Baumpilze (Trameten spec.?) hermachte. Habe kaum Ahnung von ihnen, aber ich dachte an Physarum polycephalum.

    Leider nur Handyfotos, und ohne ruhige Hand...👋 Vllt. kann mir trotzdem jemand die Vermutung bestätigen oder mich eines Besseren belehren! (Edit: Noah (s.u.) hat mir erklärt, daß das sehr unwahrscheinlich ist, da der sog. "Blob" hierzulande eher kaum frei "herumläuft".)


    Das Ganze zog sich über mehrere Tage hin; die ersten Bilder sind vom 28.10., die letzten vom 01.11.

    Bilder 1-3: 28.10.




    Bilder 4-7: 30.10. Schön zu sehen, wie er immer mehr des Baumpilzes "frißt"...


    ...und sich mit seinen "Adern" weiterbewegt bzw. verbreitet.




    Bilder 8-9: 01.11. Die "Wellen" breiten sich über den Baumstamm aus.



    Leider habe ich in den darauffolgenden Tagen nicht mehr nach Schleimis Entwicklung geschaut; morgen gucke ich mal nach, ob, bzw. wenn ja, was noch von ihm zu sehen ist.