Beiträge von Pilzliesl

    Guten Tag zusammen,


    Fundort: Laubwald, Eichen, am Wegrand

    Funddatum: 24.11.2019

    Hut: weiß, schwarze Sprenkler drauf, schleimig, ca. 5-6 cm Durchmesser, Rand ein wenig eingerollt,

    Lamellen: durchmischt, weiß, abschließend mit Stielspitze, biegsam,

    Stiel: weiß......an der Stielspitze, cremefarben Stielmittig, leicht faserig,

    Geruch: markant nach Marzipan............bzw. Bittermandel,







    Ich wäre bei diesem Exemplar bei einem Marzipan-Schneckling. Was meint Ihr dazu?

    Dankeschön für die Hilfe.




    Heidi

    Guten Abend Hack,


    ich meine die Stielbasis. Manchmal färbt sie sich auch innen rosa. Am Besten wäre es , wenn Du einen Schnitt von oben nach unten durch den Pilz machen würdest. Dann kann man das Innere der Stielbasis auch gleich mit beurteilen. Vllt kann man da was sehen.

    Das sieht dann so aus:



    Das ist jetzt ein sogenanntes Schnittbild. Allerdings von einem Ritterling.





    Liebe Grüße



    Heidi

    Hallo Hack,


    erst mal ..... Deine schwefelritterlinge würde ich mit Schwefelköpfchen ansprechen wollen.


    Dann den Körnchenröhrling...........Die fehlende Stielbasis........... wäre sehr wichtig gewesen. Weil......ich vermute eher einen Butterpilz. Da bei dem einen Exemplar der Ring fehlt.......käme eventuell der ringlose Butterpilz in Betracht. Dazu hättte man aber widerum die Stielbasis sehen müßen.


    Den orangener Pilz........würde ich in die Flämmlingsgruppe geben wollen.


    An die Experten.......kann der falsche Pfifferling sooo farblos?



    Das wäre jetzt meine Einschätzung.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Hallo Felli,


    ja das mit der Ringzone.......es sah echt so aus, als wenn ein "Ring" da wäre. Eher so wattig. Nicht Ring direkt. Wulst.


    Beim ersten Bild auf 15.00 kann das ein Weidenblatt sein? Oder seh ich nur schlecht? Es war in unserem Hauswald. Und .....ich glaube ich bin betriebsblind geworden. Steht da eine Weide? Ich weiß es nicht Felli.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Guten Morgen Fredy,


    ich dachte immer, dass ein Staatsanwalt querschießen würde. Obwohl......der aus WI ist eigentlich recht sympathisch.


    Gut.....dann würde das ja mit Maria passen. Was wir noch brauchen.....ist ein Mitarbeiterstab. Ich bin ja bloß die Vertretung von Frau Stockl. Der Norbert, der würde gut ins Team passen. Sozusagen als Hauptkommisar.


    Aber.....der Geruch hier......ist ja unerträglich. Wo sind wir hier eigentlich? Doch nicht in der Pathologie? oder?


    Wenn ich mir den Tatort näher anschaue, da käme ja auch ein Unfall in Frage. Unfall mit Fahrerflucht..........kommt Zeit kommt Rat.



    Liebe Grüße




    Heidi Stockl

    Hallo Fredy,


    ich geh nicht zum Staatsanwalt. Nachher ist das noch so ein Sahneschnittchen. Frau kann nie wissen.


    Obwohl....Stefan als Pathologe.......das hat was. Ja das hat was. Ob er damit einverstanden ist? Morgen fragen wir ihn.



    Liebe Grüße



    Heidi........nicht Maria

    Guten Abend zusammen,


    aber in der Hauptsache für den Vorgarten, die Garage und das Haus. Wer weiß, was da noch alles zu Tage tritt. Wer geht zum Staatsanwalt?


    DAS könnte Stefan machen. Er kann so herrlich sachlich argumentieren.


    Ich glaub, jetzt krieg ich eine aufn Hut.



    Liebe N8tigrüße



    Heidi, die Vorzimmersekräterin ( Vertretung für Frau Stockl )

    Hallo zusammen,


    ich finde es erschreckend, wenn man sich derartig abwertend über anderer Leute Meinung äußert. Worte anderer User als Gelaber bezeichnet. Wie mag sich derjenige wohl im wahren Leben verhalten?




    Liebe Grüße



    Heidi

    Hallo zusammen,


    @ Fredy,


    und ja......ich mußte über Deine Worte schmunzeln. Mein lieber Mann ist ein schmackhafter Braten für die Zecken. Und glaube mir......taucht mein Mann im Wald auf, stehen die Zecken schon Spalier.

    Letztens.....ich telefonierte mit meiner Freundin, sah ich in meiner Kniekehle-Innenseite ein Zecke. Fingernagel angesetzt, gekratzt.......weg war sie. Zum Glück sprach gerade meine Freundin.......so konnte ich mich meiner Zecke annehmen.


    Seit ein paar Jahren gehört auch Rheinhessen zu den Zeckengebieten. Wenn ich in den Wald gehe, dann mit 7/8 Leggings. Herrlich bequem. Kurzarmt-Shirt. Schön luftig. Und es kommt exttrem selten vor, dass sich mal eine Zcke zu mir verirrt.


    @all,


    ich verstehe aber auch, wenn sich der ein oder andere vor diesen Geviechern ekelt, ängstigt oder irgendwelche Gefahren vermutet. Oder bin ich zu leichtsinnig?


    So......jetzt sitze auch ich hier und warte was jetzt passieren wird.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Hallo Lord,


    hoffentlich hast Du ihn nicht angefaßt? Denn dann hast Du leider 2 Tage übelriechende Finger. Nimm ein Blatt, wenn Du sie nochmals anfaßen möchtest.



    Liebe Grüße




    Heidi

    Hallo Ihr Lieben,



    und wieder waren wir in unserem Wald.


    Und wieder war ich dermaßen erstaunt, über die Größe mancher Pilze. Riesen rötliche Lackis, Riesen lila Lackis. Und heute eine Riiieeeesenziegenlippe. Ich konnte nicht fotografieren, weil es im Wald regnete. Selbst das hält mich nicht ab, in den Wald zu gehen. Also habe ich auf dem Balkon bei TL Fotos gemacht.


    Fundort: Mischwald, unter Fichten,

    Habitus: kompakt bis stämmig,

    Höhe: 10-11 cm

    Hut: 8-11 cm Durchmesser, dunkles lederbraun, samtig, Hutrand über die Röhren drüberlappend,

    Stiel: ca. 4 cm Durchmesser, gefasert in der Farbgebung, cremefarben bis bräunlich leicht gemasert,

    Röhren: maisgelb, leicht herablaufend, ca. 2-3 cm hoch,

    Stielbasis: spitz zulaufend, etwas heller werdend,

    Schnittbild: speckiges Fleisch erkennbar,

    Geruch: pilzig, kräftig würzig,












    Ich erkenne hier ein Riiieeeesenziegenlippe. Könnt Ihr mir das bitte bestätigen?




    Liebe Grüße und vielen Dank



    Heidi

    Guten Abend Mara,


    Verzehrfreigabe wirst Du hier nicht bekommen. Dazu solltest Du zu einem Pilzsachverständigen gehen und ihm Dein gefundenes Exemplar vorlegen.


    Zum Bestimmen von Pilzen ist eine Stielbasis oft unerläßlich. Leider fehlt hier nicht nur die Stielbasis, sondern gleich der ganze Stiel. Und somit kann ich nur sehr wenig dazu sagen.

    Die Hutaberseite spricht für einen Zitzenschirmling. Mehr kann ich nicht dazu sagen.



    Liebe Grüße



    Heidi

    Hallo Lana,


    bei dem horngrauen Rübling ist ein unverkennbares Zeichen......die aufgeblasene Stielbasis. Ich meine, dass ich das bei einem Deiner Funde erkennen konnte. Oder irre ich mich da? Oder zumindest "andeutungsweise" hab ich sie gesehen. Also......wäre Deine Bestimmung richtig. Wir warten mal, was die Experten dazu sagen.



    Liebe Grüße




    Heidi