Beiträge von Pilzliesl

    Hallo zusammen,


    @ Fredy,


    und ja......ich mußte über Deine Worte schmunzeln. Mein lieber Mann ist ein schmackhafter Braten für die Zecken. Und glaube mir......taucht mein Mann im Wald auf, stehen die Zecken schon Spalier.

    Letztens.....ich telefonierte mit meiner Freundin, sah ich in meiner Kniekehle-Innenseite ein Zecke. Fingernagel angesetzt, gekratzt.......weg war sie. Zum Glück sprach gerade meine Freundin.......so konnte ich mich meiner Zecke annehmen.


    Seit ein paar Jahren gehört auch Rheinhessen zu den Zeckengebieten. Wenn ich in den Wald gehe, dann mit 7/8 Leggings. Herrlich bequem. Kurzarmt-Shirt. Schön luftig. Und es kommt exttrem selten vor, dass sich mal eine Zcke zu mir verirrt.


    @all,


    ich verstehe aber auch, wenn sich der ein oder andere vor diesen Geviechern ekelt, ängstigt oder irgendwelche Gefahren vermutet. Oder bin ich zu leichtsinnig?


    So......jetzt sitze auch ich hier und warte was jetzt passieren wird.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Hallo Lord,


    hoffentlich hast Du ihn nicht angefaßt? Denn dann hast Du leider 2 Tage übelriechende Finger. Nimm ein Blatt, wenn Du sie nochmals anfaßen möchtest.



    Liebe Grüße




    Heidi

    Hallo Ihr Lieben,



    und wieder waren wir in unserem Wald.


    Und wieder war ich dermaßen erstaunt, über die Größe mancher Pilze. Riesen rötliche Lackis, Riesen lila Lackis. Und heute eine Riiieeeesenziegenlippe. Ich konnte nicht fotografieren, weil es im Wald regnete. Selbst das hält mich nicht ab, in den Wald zu gehen. Also habe ich auf dem Balkon bei TL Fotos gemacht.


    Fundort: Mischwald, unter Fichten,

    Habitus: kompakt bis stämmig,

    Höhe: 10-11 cm

    Hut: 8-11 cm Durchmesser, dunkles lederbraun, samtig, Hutrand über die Röhren drüberlappend,

    Stiel: ca. 4 cm Durchmesser, gefasert in der Farbgebung, cremefarben bis bräunlich leicht gemasert,

    Röhren: maisgelb, leicht herablaufend, ca. 2-3 cm hoch,

    Stielbasis: spitz zulaufend, etwas heller werdend,

    Schnittbild: speckiges Fleisch erkennbar,

    Geruch: pilzig, kräftig würzig,












    Ich erkenne hier ein Riiieeeesenziegenlippe. Könnt Ihr mir das bitte bestätigen?




    Liebe Grüße und vielen Dank



    Heidi

    Guten Abend Mara,


    Verzehrfreigabe wirst Du hier nicht bekommen. Dazu solltest Du zu einem Pilzsachverständigen gehen und ihm Dein gefundenes Exemplar vorlegen.


    Zum Bestimmen von Pilzen ist eine Stielbasis oft unerläßlich. Leider fehlt hier nicht nur die Stielbasis, sondern gleich der ganze Stiel. Und somit kann ich nur sehr wenig dazu sagen.

    Die Hutaberseite spricht für einen Zitzenschirmling. Mehr kann ich nicht dazu sagen.



    Liebe Grüße



    Heidi

    Hallo Lana,


    bei dem horngrauen Rübling ist ein unverkennbares Zeichen......die aufgeblasene Stielbasis. Ich meine, dass ich das bei einem Deiner Funde erkennen konnte. Oder irre ich mich da? Oder zumindest "andeutungsweise" hab ich sie gesehen. Also......wäre Deine Bestimmung richtig. Wir warten mal, was die Experten dazu sagen.



    Liebe Grüße




    Heidi

    Hallo Chris,



    ja ein Pilz aus dem Wald. Lach. Rudi trinkt hin wieder gerne mal ein Pils, aber nur hin und wieder. Jetzt kommt gleich der Radelfungus ums Eck.........und entdeckt wieder eine Stilblüte. Ich freu mich schon drau. Denn dann kann ich über meinen eigenen Witz lachen.



    Liebe Grüße



    Heidi

    Guten Morgen Stefan,



    wo genau ist mein Hintern? Damit ich da reinbeißen kann. Des ärgert mich jetzt furchtbar, dass ich selber da nicht drauf gekommen bin. Gestern stand ich im Wald, vor genau diesem Exemplar. Er lag noch auf dem Boden, so wie ich ihn hingelegt hatte. Ich wollte eigentlich die Sommersteinis fotografieren. Aber sie waren nicht da. Nicht mehr. Ich kenne dieses Arreal supergut, was den Boden betrifft. Also in Sachen Pilze.

    Neue Chance......nächstes Jahr.


    Liebe Grüße




    Heidi

    Hallo Stefan,


    in diesem Arreal kommt tatsächlich ein Träuschling.......der schuppige. Nur hier fehlt der Ring. Und ich kenne den schuppigen Träuschling.. Er ist es nicht. Leider.


    Irgendwie gefällt mir dieses Pilzchen. Gut sogar. Deswegen hätte ich ihn gerne mit Namen angesprochen.


    Bin gespannt, ob er sich überhaupt benennen läßt.




    Liebe Grüße



    Heidi

    Hallo zusammen,


    bei einem ringlosen Butterpilz ist die Stielbasis rosa. Leider kann ich nicht sooo weit vergrößern, um diesen rosa Farbton erkennen zu können. Ich gehe davon aus, dass somit kein rosa Farbton vorhanden ist.

    Und somit wäre das für mich ein Körnchenröhrling.


    Zwischen einen Körnchenröhrling und einem ringlosen Butterpilz besteht schon ein Unterschied. Sind also nicht die gleichen.




    Liebe Grüße



    Heidi

    Hallo Claudia,


    ja, das sehe ich genauso wie Du auch. Hier lesen auch andere mit.


    @all,


    Und ich finde es sehr anstrengend, wenn man so schreiben muß, wie es andere als angenehm empfinden. Mir ist es lieber, wenn ich so schreiben darf, wie ich es möchte. Zum Glück, darf man das hier ja.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Hallo zusammen,


    Ja Kagi.....es ist wieder soweit. Du triffst es auf den Punkt genau.


    Also......Es ist von enormen Vorteil, wenn man Champignons von Steinpilzen unterscheiden kann. Eine Marone sieht dann auch anders aus, als Steinpilze. Ich kann sehr gut verstehen, wenn Du Wolf, supergerne Steinpilze finden würdest. Nur............sie sehen halt einfach nur so aus.......



    Siehst Du den Unterschied?


    Und ja......der Vorschlag wegen eines Buches........eine Superidee. Lies erst mal ein wenig.........und dann schau weiter.


    Die Schreibweise im I-net........beherbergt viele Kleinigkeiten. Weiß man sie, dann ist man schon ein wenig besser dran. Zuehli........ist ein lieber PSV, der klare Ansagen macht. Die er bestimmt nicht böse meint. Hier meint eigentlich niemand etwas böse.


    In diesem Sinne.....





    Liebe Grüße




    Heidi

    Hallo zusammen,


    ja manchmal wundere ich mich schon über das ein oder andere Post. Mir reicht es aus, wenn ein Psv mir sagt: " Heidi, das ist der und der Pilz." Anderen reicht das nicht aus.


    Eine Verzehrfreigabe wird hier niemand bekommen, dann das würde der Seriösität dieses Forums sehr schaden. Und.....wer logisch denken kann, der weiß auch noch mehr Gründe, warum es keine Verzehrfreigabe geben kann. In einem Post kam es mir so vor, als würde genau das dem Forum, sagen wir mal, doch ein klein wenig zum Vorwurf gemacht werden. Und genau aus diesem Grunde, ginge man noch zusätzlich zum PSV. Warum gehe ich dann nicht gleich zum PSV? Und schenke ihm mein Vertrauen.


    Kagi..........sie kann etwas, was mir schwer fällt. Sie kann manches so herrlich auf den Punkt bringen. Danke dafür kagi.


    Nun ja........es schreibt halt jeder so, wie ers am Besten kann.




    Liebe Grüße



    Heidi

    Hallo Nemo,



    weißt Du, was ich nicht so ganz verstehe? Was wolltest Du jetzt von unseren Experten?

    Sie schreiben Dir, was sie sehen. Und glaube mir, sie haben eine sehr reichhaltige, fundierte Erfahrung was Pilze angeht. Ich finde, Dein Pilzspezl sollte schon die Möglichkeit bekommen, sich hier auch dazu zu äußern. Wir wollen doch fair sein und bleiben. Da bin ich ganz bei fredy. In diesem Sinne........




    Liebe Grüße




    Heidi

    Hallo Anke,


    mich erfreut es wenig, wenn ich sehe, dass jemand in "meinem" Revier schon da war und mir "meine" Köstlichkeiten schon geerntet hat.

    Daher......ich mache die Entnahmestelle wieder zu und das wars dann. Ich genieße mein Hobby. Und für mich gehört da das Putzen der Funde dazu.

    Wenn ich meine Funde im Wald nicht putze, dann verrate ich auch nicht, dass ich bereits da war.


    Oder ich putze am Waldrand, wenn ich zum Putzen zu Hause mal gar keine Lust habe.





    Liebe Grüße



    Heidi