Beiträge von Pilzliesl

    Grüß Dich Stefan,



    lieben Dank für Deine Erklärung. Ich möchte einfach viel lernen. Und außerdem ist das schon von Kindesbeinen an mein Interesse gewesen und wird es auch bleiben.


    Ich war heute in einem Fotoladen, weil wir uns eine bessere Kamera kaufen möchten. Darauf freue ich mich jetzt schon. ;)





    Liebe Grüße




    Pilzliesl, die im wahren Leben Heidi heißt
    [hr]
    Huhu Tuppie,



    Deine Bilder sind aber auch schön. Und genauso scharf. Ich möchte das auch so gerne können.




    Liebe Grüße




    Pilzliesl

    Guten Morgen ihr Lieben,




    Stefan, Stefan, Stefan, da haste aber einige an der Nase rumgeführt. Seit wann gehört eine Marone zu den Boletus? Der zweite Name stimmt aber dann.


    Aber.......Deine Funde sind echt "krasses Zeuch". Ich hätt mir schon bei der Überschrift ins Hemd machen können. Und vor allen Dingen........die Bilder.....richtig gut cooool. Gestochen scharf.
    Ich habe spontan beschlossen......ich werde mir eine gescheite Kamera kaufen, damit ich mithalten kann.


    Mein Kompliment Stefan.




    Liebe Grüße




    Pilzliesl

    Hallo nobs,



    ja es ist ein Stonie, (schon recht alt) würde ich denken und Rotfußröhrlinge. Letzteres sind hervoragende Speisepilze, aber oft madig.
    Ist ein Stoni recht ausgewachsen, dann wächst sich auch der dicke Fuß oft aus. Sieht frau häufiger.



    Liebe Grüße



    Pilzliesl

    Hallo Ihr Lieben,



    wo muß ich hingehen, wenn ich mein Profil erweitern möchte? Ich glaub ich war zu lange im Wald, da ich vor Bäumen den Wald nicht sehe. Lach.




    Liebe Grüße




    Pilzliesl

    Huhu Günter,



    ich danke Dir, dass Du mir das mit dem Täubling erklärt hast. Siehste, jetzt habe ich wieder was gelernt. Und das ist es, was mir sooo gefällt.


    Und ja ich weiß, dass es hier keine Essensfreigabe gibt. Und es ist auch gut so.



    Liebe Grüße



    Pilzliesl

    Hallo zusammen,


    wir waren heute im Wald zum Pilze suchen................und es war wieder sooooo toll. Mein erster Versuch Euch einige Bilder zu schicken, die ich in Gemeinschaftsarbeit mit meinem Mann gemacht habe. Er ist derjenige, der das kann. Ich eher weniger.



    Da dieser Beitrag aber jetzt in der völlig falschen Ruprik ist, :shy: möchte ich um Verschiebung bitten. Lieben Dank.




    Liebe Grüße




    Pilzliesl

    Bilder

    • Pilze 2014 002.JPG
    • Pilze 2014 003.JPG
    • Pilze 2014 004.JPG
    • Pilze 2014 001.JPG
    • Pilze 2014 006.JPG
    • Pilze 2014 007.JPG

    Huhu Ihr Lieben,



    ja die Totentrompeten, oder auch Herbstrompeten.....ich mag sie sehr gerne. Meist sind sie recht sauber, das stimmt. Aber wenn nicht, dann vorsichtig reinblasen, oder ein Pinsel. Ich habe einen Tupperpinsel von der alten Generation extra dafür. Nur für Pilze zu reinigen. Ich mag die anderen Pinsel nicht so; entweder sie sind zu hart, oder zu weich.
    Ein Messerrücken kann auch manchmal recht hilfreich zum Säubern sein.


    Ich verwende zum Trocknen einen Dörrex. Kennt Ihr bestimmt.


    Am Liebsten mag ich die Totentrompeten mit Eiern und Zwiebeln. Oder scharf geröstet. So hat jeder sein Lieblingsrezept.





    Liebe Grüße




    Pilzliesl

    Huhu Ihr Lieben,



    ich bin erst 3 Tage bei Euch, aber.......so gelacht wie hier........das habe ich selten. Vor allen Dingen.....ich seh dauernd die anderen, ich selber.........nöööööö ich doch nicht. Bis mir eingefallen ist, wie oft ich schon Hänge runtergesegelt bin. Oder meine Beine zerschunden sind, von den Brombeeranken. Oder ich keinen Korb dabei hatte und hätte ernten können............oder ......oder.....oder.


    Und jetzt muß ich dauernd lachen, wenn ich wieder im Wald sein sollte. Hoffentlich fallen mir jetzt nicht die Judaohren aufs Haupt, weil ich so lachen muß.


    Ich danke Euch für diesen Tread. Bussi an alle.




    Liebe Grüße




    Pilzliesl

    Grüß Dich Pfifferling,



    riecht er nach Marzipan? Wenn ja, könnte es ein Riesenchampignon sein.


    Wo in etwas stand er denn? Auf einer Wiese.......im Wald? Nadelwald, Laubwald?


    Es ist echt schwierig was dazu zu sagen, weil das halbe Bein fehlt, hast du das noch?




    Liebe Grüße




    Pilzliesl

    Hallo zusammen, lieber Andreas,


    herzlichen Glückwunsch zu Deinem Wunschtraum. Ich kenne das auch, wie einem dann das Herz aufgeht, wenn man solche Funde hat. Sie sehen aber auch sooooo schön aus.


    Und wie ihr das mit den Bildern macht, super. Ich bin gerne bei Euch und lese. Schaue Bilder an und lerne von Euch.



    Liebe Grüße




    Pilzliesl

    Grüß Dich Moni,



    wow, Dein Bild ist echt klasse. Und der Stoni supertoll.


    Auch von mir ein herzliches Willkommen im Pilzforum. Und gaaanz liebe Grüße aus der Pfalz. Ja......dieses Jahr sind sie sensationell, die Schwammerl. Ich möcht so gerne nächste Woche nochmal gehen. Es war sooooo schön bei uns im Wald.....gestern.




    Liebe Grüße




    Pilzliesl

    Grüß Dich Günter guten Morgen,




    ich bin in einem kleinen Ort bei Mainz zu Hause und fahre oft in die nähere Umgebung von mir in den Wald.


    Gestern trafen wir einen sehr netten Mann im Wald, der auch auf Sammlersfüßen unterwegs war. Und siehe da.......wir hatten ein tolles Gespräche miteinander gehabt. Ein Rezept hat er mir auch gleich verraten. Ich werde es die Tage ausprobieren und freu mich schon jetzt drauf.



    Liebe Grüße



    Pilzließl

    Hallo zusammen,



    und gleich habe ich was, was ich unbedingt los werden möchte.


    Ich freu mich jetzt schon darauf........etwas zu lernen, Pilze noch besser kennen zu lernen, die Erscheinungszeichen zu sehen, denn die Bilder von Euch sind einsame Spitze. Euer Miteinander und auch die Verschiedenheiten zu erleben. Das macht alles bunter und auch lehrreicher.



    Liebe Grüße





    Pilzliesl

    Hallo zusammen,


    ja auch ich möchte mich vorstellen. Ich bin die Pilzliesl und eigentlich schon recht lange Sammlerin. Von Kindesbeinen an nahm mich mein Opa mit in den Wald. Und fand es immer klasse, wenn ich Pilze gefunden hatte. Jedoch ein echter Stoni......Steinpilz......blieb mir als Kind leider verborgen.
    Meinen ersten Stoni fand ich mit 29......es war ein Kiefernsteinpilz, wie ich heute weiß. All die Jahre konnte ich nicht in den Wald, wegen der Kinder. Sie waren da noch klein und ich war mit anderen Dingen ausgelastet. Dann kam meine Scheidung und plötzlich konnte ich alleine mit den Kindern in den Wald. Carina, meine jüngere Tochter war sehr erfolgreich und fand einmal soviel Stonis, dass wir sie nicht heimtragen konnten. Sie war eine eifrige Sammlerin.


    Ich lernte meinen jetzigen Mann kennen und lieben. Und mit ihm kam eine völlig neue Lebenssituation. Die Kinder sind nun aus dem Hause und wir gehen sehr oft alleine in den Wald. Für uns ist der Wald eine Stätte der Erholung und des Stressabbaus. Ich konnte meinen Mann für mein Hobby gleich begeistern und heute kennt er fast mehr Pilze als ich. Und das schönste..........wir ergänzen uns wunderbar.


    So waren wir heute heuer das erste mal wieder im Wald und haben echte Probleme gehabt uns von den Stonis zu lösen. Der ganze Wald ist voll davon. Und einer schöner als der andere. Kiefern,- und Sommerstonis..........wunderschön.
    Kiefernreizker und Champignons waren auch dabei. Firnistrichterlinge und Schusterpilze, meine Liebelinge.
    Aber auch Amanitas und einiges mehr.


    Bitte seid mir nicht böse, dass ich die meisten nicht mit botanischem Namen nennen kann. Soweit reicht mein Verständis leider noch nicht aus. Ich kenne die deutschen und das reicht für mich aus.





    Liebe Grüße




    Pilzliesl, die immer noch hin und weg vom Wald ist