Wo suche ich Märzschnecklinge?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 856 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Corinne.

  • Hallo zusammen,

    Ich glaube hier in meiner Gegend auf der Ostalb sollten ziemlich gute ökologische Bedingungen für den Märzschneckling herrschen, Tannen gibt es hier quasi überall und Kalk ist auch an vielen Stellen vorhanden. Eine Stelle werde ich definitiv dieses Jahr checken, da gabs im Herbst Hygrophorus capreolarius und abieticola, vielleicht dann auch marzuolus. Findet ihr die eher an den wärmeren, trockeneneren Südhängen unter eingestreuter Tanne im Buchenwald oder eher an den kräftig feuchten Nordhängen im Fichten/Tannenmischwald im Moos? Mir würde natürlich wenig ferner liegen als die zu essen, aber finden wäre schon schön. Also falls mir da irgendwer tipps hat, wäre toll.

    Viele Grüße

  • Hallo Schrumz,


    also an meinen Stellen sieht es so aus:



    Siehst du ihn? Der ist von heute :gcool:


    Es ist nicht zu feucht, eher trocken.

    Am Rand dieses Waldstücks finde ich oft Spitzmorcheln. Später mittendrin Flockis und auch Edulis. Ab und zu Trompetenpfifferlinge. Einmal hatte ich am Rand auch Mönchsköpfe gefunden. Ach ja, die guten g:-) Reizker hätte ich fast vergessen...


    Wünsche Dir viel Erfolg beim Suchen - oder du wartest bis sie dich finden :gzwinkern:


    LG

    Dodo

    Die Welt ist schön, weil sie bunt ist==Gnolm16

    "Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück. Es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt"

    (Lucius Annaeus Seneca)

  • Hallo Schrumz,


    Bei uns (Südwest-Sachsen) wachsen die im Fichtenwald mit einer richtig dicken Moosschicht. Allerdings eben oft genau darunter, sodass man sie manchmal einfach nicht sieht. Als ich das erste mal welche gesehen habe, fanden wir die auch nur, weil die Kollegin praktisch mit dem Fuß dran hängengeblieben ist und ihn so freigelegt hat :gnicken:

    Gruss, corne

  • Liebe Dodo


    Danke dir für deine Fundortanzeige.


    Ich bin schon seit eher vergebens auf der Suche nach Märzschnecklingen.


    Beste Grüsse und danke fürs Zeigen

    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.