Eldorado der Märzschnecklinge

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 798 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Aretah.

  • Hallo zusammen

    Mit meinem Pilzfreund Rainer, der dankenswerterweise letzte Woche schon eine Vorexkursion gemacht hatte und einem weiteren Pilzfreund aus der APN, ging es heute in die Vulkaneifel. Auf dem Hinweg hielten wir kurz an einem Waldstück in dem schon häufiger Schwarzborstlinge aufgetreten sind und fanden nach akribischer Suche einige Exemplare.

    Glänzender Schwarzborstling (Pseudoplectania nigrella)




    Weiter ging es zum Standort der Schnecklinge. In den letzten 6 Jahren wurden dort mit einer Ausnahme immer einige Exemplare gefunden, aber ich war nie zur richtigen Zeit dort. Dafür war das Vorkommen mit 50 -100 Exemplaren geradezu utopisch und es wurde eine lange Photosession.


    März-Schneckling (Hygrophorus marzuolus)













    Der Blick für die Schönheit der Natur ging dabei aber nicht verloren.

    Rotrandiger Baumschwamm (Fomitopsis pinicola)


    Auf dem Rückweg gab es dann noch einige Farbtupfer, die trotz einer Höhe von ca 450 m schon sehr weit entwickelt waren.
    Kraushaariger Prachtbecherling (Sarcosypha austriaca)






    LG Karl